Wollstoff

WollstoffDie Luxusfaser und ihren Platz in der Herrenmode verstehen.

Wollstoff hat sich als Luxusstoff in die Bekleidungsindustrie eingebettet.

Hier diskutieren wir, wie die Elastizität, die körperliche Attraktivität, die Isolierfähigkeit und der Komfort von Wolle ihre Position als feinste Herrenbekleidung verdient haben.



Wann man Wolle trägt und wann man nach Alternativen sucht, wie man Wollkleidung pflegt und vieles mehr.

Einführung in Wollstoff

'Wolle' ist ein Oberbegriff für die Haare von Tieren, hauptsächlich Schafen, aber auch Angora- und Kaschmirziegen, Kamelen, Lamas und gelegentlich sogar noch exotischeren Kreaturen.

Es bleibt einer der wichtigsten Stoffe in der Schneiderei, obwohl Kunststoffe im letzten Jahrhundert als kostengünstigere Alternative aufgetaucht sind.

Ein großer Teil seines Rufs als Luxusfaser beruht sowohl auf den Herstellungskosten (als auch auf den Folgekosten für Kleidungsstücke aus 100% Wolle).

und die größere Sorgfalt, die erforderlich ist, um Wollkleidung in gutem Zustand zu halten.

Trotz dieser Nachteile hat Wolle aufgrund ihrer Elastizität, körperlichen Attraktivität, Isolierfähigkeit, ihres Komforts und der hartnäckigen Position, die sie in den Köpfen der Modebewussten eingenommen hat, als Stoff Bestand.

All diese Faktoren machen Wolle zu einer großartigen Wahl für Herren- und Damenanzüge, insbesondere bei saisonalem Wetter. EIN Männeranzug aus Wolle hergestellt ist meistens einer aus Chemiefasern überlegen, obwohl sehr hochwertige Mischungen aus Wolle und künstlichem Stoff erhältlich sind, die mit 100% Wolle konkurrieren.

Arten und Qualitäten von Wolle

Was macht Qualitätswolle aus?

Die Qualität der Wolle hängt von der Faserfeinheit, Länge, Schuppenstruktur, Farbe und Sauberkeit ab. Die am meisten nachgefragten Wolle haben einen sehr dünnen Durchmesser (10 bis 20 Mikrometer), eine lange Länge (mindestens 2 bis 5 Zoll) und die Fasern selbst sind frei von Fehlern.

Die meisten Herrenanzüge werden aus Kammgarn hergestellt. Dies bezieht sich auf einen bestimmten Herstellungsprozess, bei dem lange, starke Fasern von einem Wollbündel getrennt und alle in die gleiche Richtung gekämmt werden, bevor sie zu Garn gesponnen werden.

Hier kommt auch der Begriff Rohwolle ins Spiel; Oft wird Wolle recycelt, und obwohl dies die Kosten senken kann, erhöht es auch die Wahrscheinlichkeit einer Beschädigung der Wollstruktur. Rohe oder Schurwolle ist die Art und Weise, wie die Industrie sagt, dass sie noch nie zuvor verwendet wurde.

Feinheit der Wolle

Die Feinheit der in Anzügen verwendeten Wolle wird häufig mit einer Nummer kategorisiert, sodass Sie möglicherweise ein Geschäft sehen, das Anzüge aus „90“ -Wolle im Gegensatz zu „Super 120“ usw. anbietet. Die Nummer entspricht ursprünglich der Nummer 560- Yard-Spulen, die ein Spinner aus einem Pfund reiner Wolle herstellen könnte, aber es gibt keine offizielle Regelung, und diese Zahlen sind bestenfalls zu einer Richtlinie geworden.

Im Allgemeinen gilt: Je höher die Zahl, desto leichter und feiner wird das produzierte Tuch. Die 80er Jahre sind perfekt gute Wolle und ergeben feine, robuste Kleidung, während die Super 100er eine luxuriösere, glattere Textur aufweisen (das Präfix „Super“). wird automatisch auf jede Wolle mit einer dreistelligen Feinheit angewendet, was sie weitgehend unbrauchbar macht.
Ein Super 120 ist unglaublich fein und glatt, und alles, was höher ist, wird im Allgemeinen als zu temperamentvoll für Herrenbekleidung angesehen - anfällig für Faltenbildung, schwer zu reinigen und schwieriger, ein sauberes, gut sitzendes Tuch über den Körper zu bekommen. Trotzdem gibt es Wolle bis in die Super 200, für die wirklich Dekadenten (und für diejenigen, die nicht viel Abnutzung für ihre Kleidung erwarten).

Gewicht der Wolle

Das Gewicht der Wolle ist die andere häufig verwendete Metrik, und die Zahl bezieht sich immer auf das Gewicht eines einzelnen Yards Material.

Die traditionelle 'Drei-Jahreszeiten' -Wolle (die je nach Standort für drei Jahreszeiten bequem sein kann oder nicht, aber in gemäßigten Klimazonen im Allgemeinen vom Herbst bis zum Frühling als tragbar angesehen wird) wiegt normalerweise zwischen 10 und 12 Unzen. winterfeste Wolle mit einem Gewicht von bis zu 18 Unzen.

„Tropische“ Gewebe können deutlich niedriger sein, bis die Wolle bei feuchter Hitze fast so angenehm ist wie normale Baumwolle, aber aufgrund ihrer teuren Herstellung möglicherweise mehr kostet.

Eigenschaften von Wolle

Aussehen der Wolle

Wolle wirkt „hoch“ - sie ergibt einen dicken, tiefen Stoff. Schon eine kleine Menge in einer Mischung kann einem Stoff ein körperliches Aussehen verleihen. Teilweise aufgrund seiner langjährigen Verfügbarkeit als einzige verfügbare Option vor der Erfindung billigerer Kunststoffe ist Wolle zum „Look“ geworden, an dem andere Fasern gemessen und verglichen werden.

Nicht alle Wollanzüge sehen gleich aus - alles, von dem Tier, von dem die Wolle ursprünglich stammte, über den Prozess, sie in Stoff umzuwandeln, bis hin zum Schnitt dieses Stoffes wirkt sich auf den Fall, den Glanz und die Hand des Stoffes eines Kleidungsstücks aus - aber jeder Anzug wird es tun unvermeidlich (und meistens unbewusst) werden sie mit Wolle in demselben Schnitt und derselben Farbe verglichen.

Saugfähigkeit der Wolle

Wolle kann fast 20% ihres Gewichts an Wasser absorbieren, bevor sie die Sättigung erreicht - der Punkt, an dem absorbiertes Wasser wieder aus dem Stoff austritt, d. H. Auf Ihre Haut. Wolle ist der ideale Stoff für nasses Wetter, bis zu dem Punkt, dass einige Regenmäntel noch vollständig aus Wolle bestehen, ohne synthetisches Futter oder Spritzbeschichtung.

Wolle und Wärmeleitung

Wolle leitet Wärme nicht leicht und hält ihren Träger daher hervorragend warm. Der Stoff fängt immer noch Luft in der Nähe des Körpers ein, wo er sich erwärmt und zu einer zusätzlichen Isolationsschicht wird.

Selbst eine dünne Wolljacke kann viel wärmer sein als ein dickeres Kleidungsstück aus einem anderen, poröseren Stoff.

Dies wird vor allem in heißen, feuchten Klimazonen zum Nachteil, in denen die Fähigkeit von Wolle, Wärme und Feuchtigkeit einzufangen, schnell klebrig und erstickend werden kann - „tropische“ Wollgewichte, bei denen leichtes Gewebe mit größeren, poröseren Lücken im Gewebe verwendet wird Entwickelt gegen Hitze und macht Wolle auch in schwülen Klimazonen sehr bequem.

Wolle und Elastizität

Einer der Gründe, warum Schneider Wolle als Material bevorzugen, ist, dass sie ihre Form besser beibehält als die meisten Stoffe.

Es widersteht Faltenbildung und neigt dazu, seinen ursprünglichen Schnitt auch bei starker Beanspruchung beizubehalten. Durch häufiges Watte- und Ballbildung werden die langen Fasern des Stoffes schließlich gebogen und gebrochen. Wolle wird jedoch sorgfältig behandelt und sollte jahrzehntelang ihre Form behalten.

Väter können Söhnen oft ihre alten Anzüge geben, wenn ihre Körper ähnlich sind; 30 Jahre sind nichts für gute Wolle. Dies macht es neben seinen anderen Eigenschaften zu einem hervorragenden Reisestoff und zu einem Dauerbrenner des Jet-Sets.

Wolle Umweltauswirkungen

Insgesamt tendiert Wolle dazu, eine grüne Wahl zu sein. Die meisten modernen Einrichtungen behandeln die Tiere menschlich (Langlebigkeit und ein gesundes Fell sind in ihrem besten Interesse), und der von Wolle geforderte Preis ermutigt den Verbraucher, das Kleidungsstück besser zu pflegen, seine Lebensdauer zu verlängern und es weniger wahrscheinlich zu machen Deponie.

Wolle ist als Gewebe auf Proteinbasis biologisch abbaubar. Einige große Betriebe verbrauchen zwar eine beträchtliche Menge an Energie, Wasser und Chemikalien, um die Fasern auf den Markt zu bringen, aber gegen die Alternativen abgewogen, bleibt Wolle eine umweltfreundliche Wahl für Kleidung - und da immer mehr Verbraucher Interesse bekunden, können Wolle dies sein zertifiziert als biologisch, fair gehandelt und klimaneutral erscheinen allmählich auf dem Markt.

Wolle pflegen

Wolle und Hitze

Wolle ist eine tierische Faser und ihre Stärke basiert auf Proteinen - dies bedeutet, dass Wärme tatsächlich die chemischen Bindungen auflösen kann, die die einzelnen Stränge zusammenhalten! Daher muss Wolle in der Nähe von Wärmequellen sehr sorgfältig behandelt werden. Der sicherste Weg, Falten zu entfernen, ist mit Dampf, nicht mit einem Bügeleisen.

Der heiße Dampf löst die Wasserstoffbrückenbindungen auf, sodass sich die Wolle entspannen und die gewünschte Form annehmen kann. Beim Bügeln wird eine zu starke Wärmequelle eingeführt, die durch Denaturierung der Proteine ​​unwiderrufliche Schäden verursachen kann (denken Sie daran, ein Ei zu kochen - Sie können nicht auskochen).

Wolle im nassen Zustand

Wolle verliert 1/3 ihrer Faserfestigkeit, wenn sie in Wasser eingeweicht wird. Seien Sie sehr vorsichtig mit Wolle, wenn sie nass ist, und lassen Sie sie auf einer ebenen Fläche trocknen, die keine Spannungspunkte erzeugt, die bleibende Verformungen hinterlassen können. Offensichtlich sollte der Versuchung widerstanden werden, das Trocknen von Wolle durch Einbringen einer starken Wärmequelle zu beschleunigen. Sorgfältiges Aufhängen über Nacht oder höchstens Stehen in der Nähe eines warmen Feuers oder Ofens sollte das Auflegen eines Wollkleidungsstücks auf einen Heizkörper oder andere direkte Hitze ersetzen Quelle.

Wolle im trockenen Zustand

Nur um die Dinge interessant zu halten - während zu viel Feuchtigkeit schlecht ist, wird etwas benötigt oder das Wollkleidungsstück wird spröde. Ein kurzer Besuch in der Wüste oder in einem anderen trockenen Klima sollte keinen dauerhaften Schaden anrichten, aber Herren, die in einem dauerhaft trockenen Klima leben, werden nach Alternativen zu Wolle in ihrem Kleiderschrank suchen wollen (oder in einen Mechanismus investieren, um den Schrank leicht feucht zu halten, der ist unwahrscheinlich, billig zu kommen).

Wolle reinigen

Da sowohl Wasser als auch Wärme die Wolle schwächen und ihre wünschenswertesten Eigenschaften beeinträchtigen können, ist die chemische Reinigung die einzig sichere Option für Wollkleidung. Vermeiden Sie es, Wollkleidung zu oft chemisch reinigen zu lassen, da selbst dieser Vorgang den Stoff stark belastet. Wenn der Anzug nicht sehr häufig getragen wird, sollte er durch viele Belüftungen perfekt präsentierbar bleiben, bevor eine eigentliche chemische Reinigung erforderlich ist.

Chlorbleiche ist ein Oxidationsmittel, und Wolle reagiert sehr empfindlich darauf und auf Alkalien wie starke Reinigungsmittel. Vermeiden Sie Chemikalien, wenn Sie Flecken zu Hause bekämpfen. Reinigen Sie die Wolle mit Wasser und sehr leichtem Druck und suchen Sie die Hilfe eines Schneiders oder einer chemischen Reinigung, wenn sich dies als unzureichend herausstellt.

Wolllagerung

Motten und ihre Larven sind nur eines von vielen Insekten, die Wolle angreifen. Es ist unbedingt erforderlich, dass Sie in die richtige Aufbewahrung Ihrer Wollkleidung investieren. Andernfalls wird Ihre Investition buchstäblich über einen Zeitraum von einem Sommer verzehrt. Mottenkugeln sind giftig, aber es gibt viele wirksame natürliche Alternativen wie Lavendel und Zeder.

Denken Sie daran, Ihre Wollartikel vor der Lagerung professionell reinigen zu lassen, da Sie sie sonst mit den noch lebenden Motteneiern versiegeln können. Zusätzlich zum Schutz vor Insekten sollte Ihr Wollspeicher ausreichend Platz für jedes Kleidungsstück bieten (um es vor Quetschungen und Biegungen in die falsche Form zu schützen, wenn es längere Zeit nicht getragen wird) und vor direktem Licht geschützt sein (was auch der Fall ist) Farbstoffe im Laufe der Zeit aufhellen).

Fazit zu Wollstoff

Ob Wolle die richtige Wahl für Ihre Kleidung ist, hängt von Ihrem Klima und Ihren Bedürfnissen ab. Sein Status als langjähriger Stoff der ersten Wahl für gut gekleidete Herren macht ihn nicht zu einem automatischen Muss, aber seine Eigenschaften wie Elastizität, körperliche Attraktivität, Isolierfähigkeit und Komfort machen ihn für viele Männer weiterhin zu einer guten Wahl .

Suchen Sie nach einer schnellen Möglichkeit, um Flaum und lose Fäden zu entfernen? Klicken Sie hier, um den Fuzz Wizard zu kaufen