Worauf Sie beim Kauf einer hochwertigen Tasche achten sollten

Wenn Sie eine Tasche tragen wollen, tragen Sie die richtige Art.

Ein Rucksack oder eine Plastiktüte mit Ihren Sachen sendet nicht das richtige Signal.

Sie möchten, dass der erste Eindruck entsteht, dass Sie einen Deal abschließen und auf die kleinen Dinge achten können - ein Plastiksack mit den Angebotsplänen Ihrer Kunden bringt Ihnen keine Arbeit.



Wie sieht eine professionelle und maskuline Tasche aus?

Für die meisten Männer ist eine Aktentasche aus Leder oder mit einer horizontalen Ausrichtung (breiter als hoch) die beste Kombination aus Stil und Komfort. Taschen im Nylon-Messenger-Stil eignen sich hervorragend, wenn Sie tatsächlich Papiere mit dem Fahrrad ausliefern, aber für die Tage, an denen Sie kein Spandex und keinen Helm tragen, in etwas Schöneres investieren.

Business-Taschen / Aktentaschen

Wenn Sie sich in einem Geschäftsumfeld befinden, möchten Sie eine Business-Tasche. Was soll das heißen?

Jede Art von professioneller Aktentasche sollte groß genug sein, um einen Block Papier in legaler Größe und heutzutage zumindest einen Laptop oder ein Tablet zu tragen.

Das heißt, es muss auch in der Lage sein, die entsprechenden Kabel und Zubehörteile zu tragen - Aktentaschen sind im Durchschnitt etwas größer geworden, seit tragbare Computer zum Standard geworden sind. Das sind die Pausen.

Die Tasche sollte auch einfach sein. Schnallen und Knebel und viele Schnickschnack sind unprofessionell. Schultergurte auch - eine Tasche, die über die Schulter gehängt ist, sieht aus wie ein Student, nicht wie ein Geschäftsmann.

Sie möchten, dass Ihr Business Case rationalisiert und so einfach ist, dass er nicht ablenkt Sie.

Lässige Taschen

Wenn Sie jemand sind, der gerne gut aussieht, auch wenn der Job es nicht verlangt - und wenn Sie dies lesen, sind Sie es wahrscheinlich -, lohnt es sich, eine Aktentasche oder eine Tasche aus Leder für den gelegentlichen Gebrauch zu kaufen.

Freizeittaschen müssen nicht so einfach und rational sein wie Business Cases. Es gibt Platz für einige dekorative Elemente und die Form kann weicher sein. Sie können auch eine hellere oder ungewöhnlichere Farbe haben als in einer Business-Tasche.

Casual vs. Dress Bags: Wie man den Unterschied erkennt

Es gibt drei Grundelemente, die Ihrer Tasche ihren Charakter verleihen: den Aufbau oder die Konstruktion, das Material und das Design.

Bauen

Die Konstruktion ist in Kleidersäcken und Koffern sehr wichtig. Die Seiten sind fast immer steif und behalten eine sehr scharfe Rechteckform.

Auch der Innenraum ist tendenziell vollständiger aufgebaut: Auf der Innenseite einer Kleidertasche befinden sich häufig Taschen, die speziell für Papiere, Laptops, Handys, Netzkabel und verschiedene andere wahrscheinliche geschäftliche Anforderungen ausgelegt sind.

Fälle anhängen haben spezielle Klappschubladen für ein noch mehr Fach eingebaut.

Lässige Taschen haben tendenziell eine weichere Konstruktion mit weniger und größeren Fächern. Eine oder zwei große Taschen sind Standard für eine lässige Ledertasche. Die Seiten können sich mehr dehnen als es ein Business Case normalerweise tut, da ein perfekt gestochen scharfes Rechteck kein Problem darstellt.

Material

Ein Kleiderkoffer sollte immer aus schlichtem, dunklem Leder bestehen. Schwarz ist der übliche Standard. Dunkelbraun ist wahrscheinlich in den meisten Büros akzeptabel, aber es passt nicht so gut, wenn Ihr täglicher Standard schwarze Schuhe sind. Wenn Sie also kein engagierter brauner Schuhträger sind, ist Schwarz die beste Option.

Abgesehen von einem kleinen Metallverschluss und möglicherweise einer Reihe von Rollen am Boden, damit die Tasche gleiten kann, ohne das Leder abzureiben, werden in einer einzigen Kleidertasche nicht mehrere Materialien angezeigt.

Lässige Taschen können in nahezu jeder Farbe geliefert werden, obwohl Braun für die meisten Kleiderschränke am vielseitigsten ist. Das Leder könnte strukturiert sein oder sogar aus exotischem Tierfell bestehen. Einige dekorative Taschen verwenden mehr als eine Ledersorte oder mehr als eine Farbe gefärbtes Leder, um ein interessanteres Endprodukt zu erhalten.

Jedes Nicht-Leder-Tuch ist definitiv lässig, wahrscheinlich mehr als Sie wirklich wollen, obwohl es ein paar anständige Taschen mit Leder-Außenseiten und Stofftaschen gibt.

Design

Wie alles andere sollte das Design einer Kleidertasche einfach sein. Die Dinge, die ihm seinen Charakter verleihen, werden subtil sein: die Art und Weise, wie die quadratischen Seiten umrissen sind, die Form und das Metall der Schließe; das Griffdesign.

Ein Designer-Logo ist in der Geschäftsmode keine Seltenheit, aber ehrlich gesagt ein wenig klebrig - wenn Sie den Hersteller zur Schau stellen müssen, um die Leute zu beeindrucken, hat die Tasche nicht genug zu bieten.

Lässige Taschen hingegen sollen für ihr Design auffallen. Große Schnallen und Träger verleihen einer Ledertasche einen robusten, robusten Look. Metallbolzen an den Ecken oder Rollen an der Unterseite tun dasselbe.

Einige können mit einem Lederriemen und einem runden Knopf abgebunden werden, ähnlich einem Manila-Umschlag (aber stilvoller). Jede Art von üppigem Design bringt definitiv eine Tasche in die lässige Ecke.

Es lohnt sich, zwei zu besitzen

Wenn Sie also ein scharf gekleideter Mann sind, machen Sie sich bereit, in die Kugel zu beißen: Es lohnt sich, zwei Ledertaschen zu besitzen.

Das kann eine schwierige Nachricht sein. Lederwaren sind teuer. Aber die gute Nachricht ist, dass sie auch langlebig sind: Ein gut gemachter Koffer sollte zehn oder zwanzig Jahre halten und ordnungsgemäß gepflegt werden.

Wenn Sie noch kein Mann mit zwei Aktentaschen sind, überlegen Sie, welche in Ihrer Garderobe noch fehlt. Weihnachten steht doch vor der Tür!