Der Weekender | Warum dieses klassische Gepäckstück kaufen?

Ich möchte meinem Freund Adam bei danken Blue Claw Co. für die Bereitstellung der Bilder und eines Musterbeutels zum Testen. - Wirklich tolles amerikanisches Reisegepäck - probieren Sie es aus.

Vor ein paar Monaten wurde ich eingeladen, beim Stu Clark Investment Competition an der Universität von Manitoba zu urteilen.

Ich bin immer demütig, zu solchen Veranstaltungen eingeladen zu sein, und es ist wichtig, jederzeit mein Bestes zu geben, da Sie bei Veranstaltungen wie diesen potenzielle Investoren und Geschäftspartner überall treffen.



Auch in einer Hotellobby beim Einchecken.

Als ich in der Schlange stand, hatte ich eine junge berufstätige Frau, die mir ein Kompliment für meine Weekender-Tasche machte. Sie war neugierig, wo sie ein Stück für ihren Vater finden konnte. Ich lächelte, als Momente wie diese immer eine großartige Möglichkeit sind, das Gespräch in eine sinnvolle persönliche oder geschäftliche Verbindung zu bringen.

Faustabdrücke sind wichtig - Du hast mich das schon oft sagen hören.

Aber Die nonverbalen Botschaften, die wir senden, gehen über unsere Kleidung hinaus.

Unsere Auswahl an Gepäck und Zubehör signalisiert unseren Mitmenschen, ob wir ein häufig reisender Manager oder ein Tourist sind.

Keiner ist natürlich besser als der andere - aber Die Art und Weise, wie ein Angestellter oder Ihr Mitreisender anfänglich mit Ihnen in Beziehung steht, hängt davon ab, was er sieht.

Nachdem ich das gesagt habe - ich fühle es ist Es ist wichtig, dass ein Mann hochwertige Reisewerkzeuge besitzt, die ihm die Reise erleichtern und ihn als Profi identifizieren. Die Weekender-Tasche ist ein solches Werkzeug - ein Gepäckstück, das sich im Arsenal eines jeden reisenden Mannes befinden sollte.

Was ist ein Weekender?

Ein „Weekender“ ist eine Reisetasche für Herren, in der genügend Kleidung, Toilettenartikel und Nebenkosten für einen langen Wochenendtrip aufbewahrt werden können.

Diese Art der Reisetasche ist in Bezug auf Tragfähigkeit und Stil ein Schritt weiter als ein gewöhnlicher Rucksack. Es handelt sich um eine ungefähr rechteckige Tasche mit weichen Seiten, die sich in Längsrichtung über die Oberseite öffnet und normalerweise sowohl einen Schultergurt als auch einen Griff im Aktentaschenstil aufweist.

Ein echter Weekender sollte sich als Handgepäck für kommerzielle Flüge qualifizieren. Größer als das und du bist in Sport- oder Seesackgebiet. Grob gesagt sollten Sie sich eine Tasche ansehen, die ungefähr 1 'x 1' x 2 'groß ist, oder in dieser allgemeinen Nachbarschaft.

Typische Materialien sind ballistisches Nylon, Canvas, Leder oder eine Kombination davon.

Die Stile können sehr unterschiedlich sein, aber gute Stile gibt es normalerweise entweder im Business-Stil (schlichte, dunkle Farben mit minimalem Kontrast) oder im nautischen / sportlichen Stil (dunkles Tuch mit hellem Leder oder umgekehrt).

Und vergessen Sie die Räder - wenn Sie so schwer packen, suchen Sie nicht wirklich einen Weekender!

Wofür ist ein Weekender?

Der Weekender sagt es ziemlich genau im Namen: Es ist für Übernachtungs- oder Wochenendausflüge gedacht, bei denen Sie ein paar Kleidungsstücke, Ihre Toilettenartikel und nicht zu viel anderes wechseln müssen.

Ein Weekender kann zur Not einen Sportmantel tragen, aber er ist nicht dafür geeignet, Ihre Anzüge herumzuschleppen. Sie sind hauptsächlich für geschäftliche und private Reisen gedacht und nicht für Konferenzen oder Geschäftstreffen. Wenn Sie für Ihre Arbeit keinen Anzug tragen müssen, sollten Sie sich auf jeden Fall auch auf den Weekender als Geschäftsreisetasche verlassen.

Flugreisen sind der Hauptzweck, aber nicht der einzige - ein Weekender stellt eine feine Sporttasche oder sogar eine Strandtasche her und passt für ein ganzes Picknick, einschließlich einer Flasche Wein (holen Sie sich jedoch die Plastikweingläser; Sie tun es nicht). Ich möchte keine Glassplitter am Boden Ihrer guten Tasche haben.

Warum brauchen Sie einen Weekender?

Der Weekender ist Ihr Upgrade / Ersatz für einen Rucksack oder ein eleganter Ersatz für fahrbares Reisegepäck.

Ein normaler Schulrucksack mit zwei Riemen ist, seien wir ehrlich, ein Kinderwerkzeug. Es macht einen großartigen Job, Lehrbücher und Federmäppchen herumzuschleppen, und wenn Sie eines tragen, sehen die Leute das: ein Schulkind. Gut, wenn Sie zurück zum College fliegen oder einen Campingausflug machen, aber nicht gut, um durch eine Stadt zu spazieren.

Ihr fahrbares Reisegepäck ist perfekt für die wöchentliche Reise zu Ihrem Beratungsauftritt in Atlanta - aber es ist ein praktisches Werkstück für den Straßenkämpfer. Der Weekender verlässt die Räder und sorgt für eine bessere Balance zwischen elegantem Aussehen und Funktionalität.

Wenn Sie zu einem Weekender wechseln, erhalten Sie ein bisschen Klasse. Es gibt Ihnen auch ein zeitloses Aussehen - Männer tragen seit den Tagen des kontinentalübergreifenden Schienenverkehrs das gleiche weiche Gepäck.

Auch wenn Sie nicht für Ihren Job reisen, möchten Sie eines davon für unerwartete Reisen im hinteren Teil des Schranks haben. Sie sind die perfekte Hausgasttasche sowie eine gute Business-Tasche. Jede Reise, die nicht lang genug ist, um einen großen Koffer im Stil eines aufgegebenen Gepäcks zu rechtfertigen, ist eine Reise, bei der Sie Ihren Weekender optimal nutzen können.

Was macht eine gute Weekender-Tasche aus?

Viele Unternehmen stellen diese Taschen unter vielen verschiedenen Namen her (Mini-Reisetasche, Reisetasche, Reisetasche, Weekender usw.). Was macht einen guten aus? Überprüfen Sie, ob einige Details eine gute Konstruktion aufweisen:

Material - Sie möchten eine robuste Tasche, die keinen Verschleiß aufweist. Wasserdichtes Canvas oder Nylon macht das beste Äußere. Ledergriffe und Abstellgleis sorgen für Klasse und zusätzliche Zähigkeit. Einige High-End-Modelle haben auch ein wasserdichtes Interieur, wodurch das Innere leicht zu reinigen ist.

Bauqualität - Achten Sie genau auf die Nähte, die Dicke des Leders und den Stahl, der für den Reißverschluss verwendet wird. Dies sind die Bereiche, die zuerst versagen - stellen Sie sicher, dass sie überbaut sind, sonst haben Sie später Probleme.

Farbe - Dunkel ist eher sachlich; Licht ist sportlicher. Finde heraus, welches du brauchst. Schwarzes Gepäck ist so ziemlich immer sicher. Marineblau ist ebenfalls und kann etwas auffälliger sein, insbesondere wenn es mit hellen Nähten oder Lederbesätzen kombiniert wird.

Größe - Immer klein genug, um in die Vorschriften für Überkopfabteile zu passen, aber so groß wie möglich. Sie sollten in der Lage sein, einen doppelten Sportmantel sauber über den Boden zu legen und dennoch viel Platz für Ihre andere Ausrüstung zu haben. Ein Tennisschläger ist auch eine gute Anleitung - wenn Sie den Kopf eines Tennisschlägers (mit dem Griff aus dem Reißverschluss heraus) nicht in das Hauptfach stecken konnten, ist die Tasche etwas zu klein.

Innentasche - Ein klassischer Weekender hat innen keine Fächer - er sollte jedoch mindestens eine Tasche für wichtige Papiere, Schmuck oder andere kleine Wertsachen haben.

Außentaschen - Keine Notwendigkeit, aber immer schön zu haben, eine geschlitzte Tasche mit einem Reißverschluss an der Außenseite ist ein schöner Ort, um ein Buch oder ein kleines elektronisches Gerät zu stopfen, das Sie während eines langen Fluges oder während des Wartens irgendwo herausnehmen können.

Gurte - Sie möchten harte Gurte, die lang genug für Sie sind (und es ist schwer, dies genug zu betonen). Wenn Sie ein großer Mann sind, müssen Sie möglicherweise Ihren eigenen Gurt für den längeren Schultergurt kaufen. Die Tasche verliert ihr sportliches Flair, wenn sie bis zu den Schulterblättern hochgezogen wird, wenn Sie den Riemen über Ihre Brust legen. Dickere Leder- oder Stoffgriffe anstelle von einfachen Gurtbändern eignen sich auch gut für die Griffe im Aktentaschenstil. Sie sind weniger anfällig für Eingriffe, wenn Sie die Tasche längere Zeit halten müssen.

Rippen - Bei einer stabilen Tasche verlaufen an mehreren Stellen Stoff- oder Lederbänder über die Breite der Tasche. Diese weichen „Rippen“ verleihen ihm eine gewisse Struktur, ohne es unflexibel zu machen. Taschen mit Plastikrippen, die in das Tuch eingenäht sind, sind billiger, aber anfälliger für Brüche, und die Rippen können auf beiden Seiten durch das Futter reißen und die Tasche ruinieren.

Wie viel sollte ein Weekender kosten?

Eine Weekender-Tasche kostet normalerweise zwischen 100 und über 1000 US-Dollar für ein luxuriöses Designerstück.

Meine Meinung ist, für den Bau eines Markennamens zu bezahlen - wenn es sich um eine gut gefertigte Tasche handelt, können Sie sie leicht für den Rest Ihres Lebens verwenden und an Ihre Kinder weitergeben. Meine persönliche Empfehlung ist Blue Claw Co. - Hergestellt in den USA und im Besitz meines Freundes Adam, der mir den Musterbeutel für diese Fotos zur Verfügung gestellt hat.