Der Stil der MAD MEN von AMCs

Klassische Herrenmode und Mode in der Hit-TV-Show „Mad Men“

AMCs „Mad Men“ bleibt zu Beginn seiner vierten Staffel eine der am besten aussehenden TV-Shows überhaupt. Vintage-Interieurs und Kleidung verleihen der Serie einen edlen Look, an den sich die Menschen auf moderne Weise wenden - und nicht nur an die Damenmode. Genießen Sie unseren Überblick über die Herrenmode in „Mad Men“, den Ihnen das Kreativteam von ATailoredSuit.com zur Verfügung gestellt hat, und suchen Sie auch nach den einzelnen Artikeln zu jedem Ihrer Lieblings-Mad Men!

Klassische Herrenbekleidung: Der gut gekleidete Mann

Ein Teil dessen, was die Herren von Mad Men so gut aussehen lässt, ist, dass sie nicht nur historische Stücke sind. Ihr Stil ist nicht sofort und ausschließlich als „Herrenmode der frühen 1960er Jahre“ erkennbar - ihre Kleidungsgewohnheiten sind zeitlos und lassen sie in jeder Epoche scharf aussehen. Männer, die den Mad Men-Stil nachahmen möchten, sollten sich an die Grundlagen erinnern, auf die Don Draper und seine Firma besonders achten.



Anzüge und Jacken

Die Jungs von Sterling Cooper haben wichtigere Dinge zu besprechen als ihre Kleidung, daher erfahren wir nicht immer genau, ob der Anzug eines Charakters maßgeschneidert oder nur von einem Schneider angepasst wurde - aber es steht außer Frage, dass jeder passt sind persönlich ausgestattet. In den 1960er Jahren zogen Anzüge von der Stange ab, wobei der amerikanische Sackanzug von Brooks Brother die Nase vorn hatte. Ein genauer Blick auf die Mad Men zeigt jedoch, dass ihre Jacken und Hosen sorgfältig auf ihren Körper und ihre Körper zugeschnitten wurden Stile.

Ein Blick auf Don Drapers Anzug gibt uns eine gute Vorstellung von dem gut sitzenden Stil: Die weichen Schultern hängen ordentlich über seine Schulterblätter, ohne über deren Ende hinauszugehen, und der Stoff, an dem der Ärmel auf die Jacke trifft, ist frei von Bündeln oder schlaff. Der Jackenärmel endet knapp unter dem großen Knochen in seinem Handgelenk, sodass ein halber Zentimeter Hemdmanschette daran vorbeiziehen kann. Seine Hose sitzt hoch auf seiner natürlichen Taille und ist locker genug geschnitten, um eine glatte, ungebrochene Vorderseite zu präsentieren, vermutlich mit seinen Schlüsseln und anderen kleinen Gegenständen darin. Während sich die Anzugjacke in der Taille verjüngt, ist sie nicht eng und kommt zu keinem Zeitpunkt zu einer scharfen Spitze oder Knickspur.

Während die meisten Männer es heute als Luxus ansehen, war diese Art der sorgfältig zugeschnittenen Passform ein Standard für Männer wie Don Draper. Ohne die exakte Passform wäre ihr Stil bei weitem nicht so auffällig, egal welche anderen Entscheidungen sie in ihrer Kleidung getroffen haben.

Hemden

Unter den Jacken sind die Mad Men zuverlässige Variationen eines Themas: schlichte weiße Hemden und keine Button-Down-Kragen. Während farbige oder gemusterte Hemden und Button-Down-Kragen an den meisten modernen Arbeitsplätzen akzeptabel geworden sind, wurden sie nach den Maßstäben der 1960er Jahre als zu informell angesehen. Ein knackiges, weißes Hemd (natürlich gut gebügelt) bleibt die formellste Option in Geschäftskleidung und ist bei wichtigen Gelegenheiten immer noch ein Muss.

Da ihre Kleiderordnung keine Variationen in Farbe oder Muster bietet, mischen die Männer von Sterling Cooper ihre Stile stattdessen mit Änderungen im Schnitt des Hemdes. Die Show bietet gute Beispiele für die verschiedenen Kragen- und Manschettenstile, die in Herrenhemden erhältlich sind: Der grundlegende Spitzenkragen ist am häufigsten, aber auch Spreiz-, Nadel- und sogar abgerundete Schlägerkragen sind zu sehen. Viele der Mad Men bevorzugen französische Manschetten und tragen bescheidene, aber individuelle Manschettenknöpfe als weiteres persönliches Element. Sie neigen auch dazu, mit der Idee von „Weiß“ frei zu sein und alles zu tragen, von sehr blassen und gebleichten Hemden wie dem oben genannten bis zu reicheren, fast cremefarbenen Stoffen, wie unten gezeigt.

Krawatten

Wenn die Hemden der Belegschaft der frühen 1960er Jahre zwangsläufig schlicht sind, machen die Bindungen das sicher wieder wett. Sie werden keine neuen Krawatten sehen - keine Mickey Mouse hier, obwohl der Charakter zum Zeitpunkt der Show existierte -, aber Sie werden eine Vielzahl von Mustern und Farben in der Mad Men-Garderobe sehen. Sogar Harry Cranes allgegenwärtige Fliege ist bunt. Der „Skinny Tie“ -Look, den die meisten Darsteller tragen, ist sehr zeitgemäß, ebenso wie der Musterreichtum und die allgemeine Vorliebe für gedämpfte, aber abwechslungsreiche Farben.

Die Krawatte von Roger Sterling ist hier ein klassisches Beispiel: Die Farbe ist blass, aber ganz anders als alles, was er irgendwo anders an seinem Körper trägt, und das Muster ist vielfältig und sogar ein Hauch ausgefeilt. Da die Mad Men darauf achten, niemals Muster zu tragen, die denen ihrer Anzüge oder Hemden zu ähnlich sind, können sie Krawatten tragen, die optisch ziemlich „beschäftigt“ sind, ohne grell oder klebrig auszusehen.

Und wenn wir gerade von klebrig sprechen, wie wäre es mit dieser schönen Krawattennadel (auch Krawattennadel genannt), die Don sportlich macht? Einige der Mad Men verwenden gerne Reißnägel oder Clips, um ihre Krawatten mit einem metallischen Blitz aufzuhellen.

Oberbekleidung und Accessoires

Die Liebe zum Detail ist eines der Dinge, die die Mad Men zu einer so gut gekleideten Crew machen. Sie tragen nicht nur Anzug und Krawatte, sondern auch Manschettenknöpfe, Krawattenklammer, Hut und Mantel und sorgen dafür, dass all diese Elemente gut zusammenarbeiten. Jeder Charakter hat seinen eigenen Stil, aber beachten Sie, dass alle mehr als das Nötigste an Business-Kleidung beinhalten. Fast jeder hat einen guten Filzhut, und es kommt selten vor, dass jemand ohne Einstecktuch seine Brust ziert.

Jeder der Mad Men verwendet die Details seiner Accessoires und Oberbekleidung etwas anders, aber eine Sache, die Sie nicht sehen werden, ist eine Figur, die überhaupt keine gut ausgewählten Verzierungen in seinem Basis-Anzug-Hemd-Krawatten-Ensemble hat. Werfen Sie von Zeit zu Zeit einen Blick auf den unteren Bildschirmrand und Sie werden sehen, dass sie alle sehr scharf aussehende Schuhe tragen: gut glänzend, normalerweise schwarz (oder gelegentlich dunkelbraun für einen lässigeren Look), und mit Socken getragen, die der Farbe der Hose darüber entsprechen.

Wenn Sie so ordentlich aussehen wie die Herren von Mad Men, würde sogar etwas Kleineres wie abgenutzte Schuhe als eklatanter Fehler auffallen. Ihr Stil erfordert - und zeigt - die Beherrschung von Details.

Die Mode der Verrückten - Individuelle Stile

Für einen detaillierteren Blick auf jeden der Mad Men und seinen persönlichen Stil besuchen Sie unbedingt unsere anderen Artikel - jede der Hauptfiguren hat ein ganzes Stück, das ihrer eigenen Mode gewidmet ist! Hier geben wir einen kurzen Überblick über das grundlegende 'Aussehen', das jedes Zeichen veranschaulicht:

Don Draper: Zeitlose Eleganz in der Herrenmode

Obwohl Don Draper die zentrale Figur ist, ist er bei weitem nicht die auffälligste Kommode bei Mad Men. Sein Geschmack in Farbe und Muster ist einigermaßen zurückhaltend und seine Verzierungen sind einfach - wir sehen sein Einstecktuch zum Beispiel nie in einer geraden, horizontalen Falte, im Gegensatz zu Roger Sterlings aufwändigen Spitzenfalten. Draper bringt Abwechslung in das Gewebe seiner Anzüge, den Stil seines Hemdkragens und das Muster seiner Krawatten, wobei sein Stil immer zurückhaltend und elegant bleibt. Er ist der zeitlos gut gekleidete Mann, makellos, aber niemals auffällig - und seine Anzüge passen immer perfekt zu ihm.

Lesen Sie mehr über die Mode von Don Draper in einem Artikel, der seinem persönlichen Stil gewidmet ist!

Roger Sterling: Maßgeschneiderte Anzüge für den Bon Vivant

Spitzenrevers und aggressive Muster tragen dazu bei, Roger Sterling als lebhaften und vergnügungsliebenden Mann zu charakterisieren. Sein Stil ist merklich auffälliger als der von Draper, obwohl er für den Arbeitsplatz nicht weniger geeignet ist. Dunkle Farben verleihen ihm einen Hauch von Autorität (und bilden einen guten Kontrast zu seinen silbernen Haaren), und er tendiert dazu, eine sehr enge Passform zu bevorzugen, die den knackigen, militärischen Look verstärkt.

Lesen Sie mehr über die Mode von Roger Sterling in einem Artikel, der seinem persönlichen Stil gewidmet ist!

Pete Campbell: Den jüngeren Mann anziehen

Einige von Peter Campbells Kostümen sind eindeutig darauf ausgelegt, ihn als Vorschulbaby der Show hervorzuheben. Er bevorzugt blaue Jacken, die den Träger jünger aussehen lassen, und sein extrem schmales Revers und seine Krawatten betonen sein rundes Gesicht. Von Zeit zu Zeit sehen wir auch Dartmouth grün auf seinen Krawatten. Im Laufe der Show wird Petes Kleidung etwas abwechslungsreicher und sein Geschmack scheint sich etwas zu beruhigen, bis er ähnliche Entscheidungen trifft wie Don Draper.

Lesen Sie mehr über die Mode von Peter Campbell in einem Artikel, der seinem persönlichen Stil gewidmet ist!

Ken Cosgrove: Der kontrastarme Mann

Die große Herausforderung in Ken Cosgroves Stil besteht darin, dass sein Teint „kontrastarm“ ist - seine blasse Haut, sein blasses Haar und seine blassen Augen können mit kühnen Farbwahlen in Konflikt geraten. Stattdessen bevorzugt er einen Kleiderschrank voller Bräune, Khakis und Hellbraun, und er wählt ein Hellblau (passend zu seinen Augen), wenn er hellere Farben trägt. Wegen seines gedämpften Gaumens trägt er normalerweise auch einen braunen Schuh anstelle eines schwarzen, was ihm ein entspannteres Aussehen verleiht als einigen seiner Mad Men-Kollegen.

Lesen Sie mehr über die Mode von Ken Cosgrove in einem Artikel, der seinem persönlichen Stil gewidmet ist!

Paul Kinsey: Tragen eines Bartes in der Geschäftsstelle

Paul Kinsey wechselt zu Beginn der Show schnell zu einem hübschen Bart. Er hält es ordentlich, trägt sein Haar so, dass es zum Bart passt, und neigt sich zu dunkelbraunen Anzügen, die gut zur Haarfarbe passen. Da es in seinem Stil mehr um kontrastreiche Dinge geht - dunkler Bart / blasses Gesicht, dunkler Anzug / blasses Hemd usw. - neigt er dazu, Krawatten mit sehr scharf umrissenen Streifen oder anderen Mustern zu tragen.

Lesen Sie mehr über die Mode von Paul Kinsey in einem Artikel, der seinem persönlichen Stil gewidmet ist!

Harry Crane: Mode des verheirateten Mannes

Laut Kostümdesignerin Janie Byrant soll Harry Crane 'so aussehen, als würde ihn seine Frau anziehen'. Trotz seiner unglücklichen Brille und seiner Vorliebe für Fliegen ist Harry immer noch ein scharf aussehender Typ. In vielerlei Hinsicht ist er das beste Beispiel in der Show konventioneller Herren-Business-Kleidung in den frühen 1960er-Jahren - sein unveränderlicher Ansatz macht ihn zu einem wahren „Mann im grauen Flanellanzug“. Er achtet sehr auf Details und sieht immer gut zusammengesetzt aus, auch wenn er nicht so auffällt wie andere Mad Men.

Lesen Sie mehr über die Mode von Harry Crane in einem Artikel, der seinem persönlichen Stil gewidmet ist!

Salvatore Romano: Amerikanische Anzüge im europäischen Stil

Als künstlerischer Leiter hat Salvatore etwas mehr Spielraum - seine Kleidung soll farbenfroh, extravagant und ausdrucksstark sein. Wo die meisten Mad Men mit zwei oder drei dominanten Farben gleichzeitig arbeiten, trägt Salvatore jedes Kleidungsstück in einer anderen Farbe und Textur. Er erscheint fast nie in einem passenden Anzug, und wenn er es tut, trägt er wahrscheinlich eine unvergleichliche Weste unter der Jacke, ein ausgesprochen europäischer Stil.

Lesen Sie mehr über die Mode von Salvatore Romano in einem Artikel, der seinem persönlichen Stil gewidmet ist!

Kleid wie die Verrückten: Wie man den zeitlosen Stil erreicht

Moderne Männer, die die Mode der Mad Men nachahmen wollen, sollten mit der Passform ihrer Kleidung beginnen. Don Draper und die anderen sehen genauso gut aus wie sie, weil sie ihre Kleidung bequem und sicher tragen - fast unmöglich ohne eine maßgeschneiderte Passform. Sobald die Passform stimmt, unterscheidet sich die Liebe zum Detail von den meisten modernen Männern. Ausgewählte Farben und Muster, sorgfältige Akzente und eine gute Pflege der Kleidung (gebügelte Hemden, glänzende Schuhe usw.) sorgen dafür, dass die Mitarbeiter von Sterling Cooper unabhängig von der Krise in ihrem Büro gut aussehen.