Die Juwelen retten: Die Geschichte der Herrenunterwäsche

Von der Rettung unserer Hosen vor dem Schweiß bis zur Unterstützung der Jungen unten ist Unterwäsche wohl die wichtigste Ausstattung für jedes Outfit.

Wir halten sie für selbstverständlich, aber waren sie immer so leicht zu bekommen? Woher kamen sie überhaupt? Wie haben sie sich zu der elastischen Unterstützung entwickelt, die wir kennen und lieben?

Die Juwelen retten: Die Geschichte der Menschen



Das ist das Thema des heutigen Artikels, meine Herren. Wir berichten über die Geschichte der Herrenunterwäsche.

Dieser Artikel wurde Ihnen von SHEATH zur Verfügung gestellt - Unterwäsche, die von Natur aus revolutionär ist. Bereits 2008 hatte Army Sergeant Robert Patton die Idee für Unterwäsche, die unter extremen Bedingungen Scheuern und klebrige Bälle beseitigt. SHEATH war das Ergebnis.

Durch die Vermeidung von Hautkontakt verhindert die Unterwäsche von SHEATH die Bildung von Hitze und Schweiß. Dies bedeutet, dass Sie sich nie um Hautausschläge und andere klebrige Situationen sorgen müssen. Klicken Sie hier, um SHEATH auszuprobieren und Ihren Komfort unten zu revolutionieren. Verwenden Sie den Code RMRS30 für einen großen Rabatt!

Klicken Sie hier, um das Video anzusehen - Woher kam Unterwäsche? (Die Entwicklung der Unterwäsche)

  1. Antike
  2. Mittelalter gehen
  3. Die industrielle Ära
  4. Die Moderne

1. Der Lendenschurz - Antike und weiter

Der Lendenschurz, die rudimentärste Form der Herrenunterwäsche, war oft ein einzelnes Stück Stoff, das über die Leistengegend und die Hüften drapiert war. Sie kamen in allen Formen und Größen, abhängig vom lokalen kulturellen Einfluss.

Sie könnten ehrlich gesagt ein ganzes Buch über Lendenschurz schreiben. So viele Kulturen haben es im Laufe der Jahrhunderte benutzt, dass wir es unmöglich in einem einzigen Artikel gerecht werden konnten. Trotzdem können wir einige bemerkenswerte Beispiele nennen.

Das Mittelmeer

Alte ägyptische Lendenschurz, genannt Schentiwurden mit Leinen gemacht und nach vorne gebunden. Da die meisten unteren Klassen nur sehr wenig Kleidung besaßen, wurde dies als Oberbekleidung als akzeptabel angesehen.

Die seefahrenden Minoer von Kreta hatten ebenfalls einen interessanten Sinn für Stil. Lendenschurz tauchen in Darstellungen von Männern so häufig auf, dass sie eindeutig als Alltagskleidung bevorzugt wurden. Bilder zeigen sie außerdem in einer Vielzahl von Mustern und Farben.

minoische Lendenschurz Herren Unterwäsche

Minoische Männer verwendeten eine große Auswahl an dekorierten Lendenschurztüchern.

Dies ist ein Beweis dafür, dass es genauso modisch wie funktional war.

Die Amerikaner

Als Herrenunterwäsche waren Lendenschurz nicht nur im Mittelmeerraum zu finden. Wir sehen sie auch in indigenen amerikanischen Kulturen zwischen der Antike und dem 14. Jahrhundert.

Inka-Männer trugen zum Beispiel ihre Lendenschurz so, dass ein langer Stoffstreifen nach unten ragte. Dies fungierte als auffälliges dekoratives Stück.

Meso Lendenschurz Herren Unterwäsche

Dieses Bild zeigt einen mesoamerikanischen Mann in einem Lendenschurz und Umhang aus der Zeit um 1500.

Die Azteken schienen sie austauschbar mit anderen Kleidungsstücken zu tragen. Die Bilder zeigen sie allein, aber auch in Verbindung mit verschiedenen Mänteln und Tuniken.

Unterhaltsame Tatsache: Die Ureinwohner des Amazonas tragen NOCH Lendenschurz als traditionelle Kleidung.

2. Mittelalter: 400-1400 n. Chr

Während wir uns dem Mittelalter nähern, bemerken wir einige faszinierende Entwicklungen bei Herrenunterwäsche.

Zunächst einmal haben wir die knielange Braies. Sie waren in der Antike zunächst bei keltischen und germanischen Völkern beliebt, wurden aber im Mittelalter weiter verbreitet. Dies waren locker sitzende Leinen- oder Wollhosen, die zugeknöpft oder zugebunden waren.

Henry8 Männer

Henrys gepolstertes Codpiece war so prominent, dass selbst der Maler es mit einbezog.

Braies wurden mit einer Frontklappe namens Codpiece ausgestattet, die gelöst werden konnte. So konnten Männer urinieren, ohne die Hose komplett ausziehen zu müssen - eine wahrhaft revolutionäre Entwicklung!

Obwohl sie im frühen Mittelalter als Hose verwendet wurden, verwandelten sie sich allmählich in Herrenunterwäsche.

Henry VIII. Von England setzte einen merkwürdigen Trend, indem er sein Codpiece auffüllte, was dazu führte, dass Männer immer größere Pakete trugen (verrückt, richtig?).

Es wurde spekuliert, dass der König tatsächlich Syphilis hatte und dass die Polsterung Medikamente enthielt, um seine Symptome zu lindern.

3. Das Industriezeitalter: 1800-1900 n. Chr

Im Zeitalter der Erleuchtung begannen die Designer von Unterwäsche für Männer, dem Komfort Priorität einzuräumen.

Der Union Anzug

Im Jahr 1868 in Utica, NY, die union Anzug wurde patentiert. Obwohl es als Damenbekleidung begann, zog es sich als Herrenbekleidung aus. Der Gewerkschaftsanzug war ein geknöpftes einteiliges Kleidungsstück mit langen Ärmeln und Hosen.

Gewerkschaftshemd Männer

Der Gewerkschaftsanzug dominierte im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert als Unterwäsche für Männer.

Die charakteristische Ergänzung war die einer geknöpften Klappe am Gesäß, die das Reisen zur Toilette etwas erleichterte. Es brachte eine Menge vulgärer Spitznamen wie die 'Zugangsluke', 'Sitz fallen lassen' und 'Feuerwehrklappe.'

Schließlich machte der amerikanische Boxer John L. Sullivan das Kleidungsstück populär und nannte sie 'Lange Unterhosen,' Das ist der Name, unter dem die meisten sie kennen.

Der Jockstrap

Im Jahr 1874, C.F. Bennett, der für ein Sportartikelunternehmen in Chicago arbeitete, leistete seinen Beitrag zur Herrenunterwäsche - der Suspensorium.

Im späten 19. Jahrhundert waren die meisten städtischen Zentren mit unebenen Kopfsteinpflasterflächen beladen. Dies machte es besonders für Radfahrer in Boston schwierig, deren Familienjuwelen unerbittlich misshandelt wurden.

Der Jockstrap kann Ihnen in jeder Sportart mit hohem Einfluss gute Dienste leisten.

Bennetts Erfindung bot eine Lösung und über seine neue Firma namens Bike Web begann er, sie zu vertreiben.

Der Jockstrap besteht aus einem elastischen Bund mit einem Stützbeutel für die Jungen und zwei Riemen, die auf beiden Seiten am Boden des Beutels befestigt sind. In einigen Varianten kann der Beutel eine stoßfeste Tasse für noch mehr Schutz aufnehmen.

4. Die Moderne: 1900 - Die Gegenwart

Die Jahrhundertwende brachte viel erkennbarere Unterwäsche.

Die Entwicklung von Slips & Boxern

Die ersten Slips verließen die Linie von Chicago's Coopers Inc am 19. Januar 1935. Diese haben ein Gummiband um die Taille und beide Beine in der Nähe der Leiste. Schließlich gab es eine Y-förmige Fliege für den einfachen Zugang in einem Stau.

Es war ein revolutionärer Schritt vorwärts in der modernen Herrenunterwäsche und erhielt das berüchtigte Kognom: 'Tightey-Whiteys.'

Slips für Männer

In den 1930er Jahren wird Unterwäsche sehr bequem. Klicken Sie hier, um mehr über die beste Unterwäsche für heißes Wetter zu erfahren.

Neben Slips kamen in den 1930er Jahren Boxer auf den Markt. Obwohl es ein Band um die Taille hatte, fehlte es an den Beinen. Dies führte zu einem breiteren und lockeren Beinabschnitt, der sich bis zur Mitte des Oberschenkels erstreckte.

Andere Variationen

Zwischen dem 20. Jahrhundert und heute wurden mehrere Ableger des Boxers / Slips entwickelt und sind nun leicht zu kaufen.

Der nächste Schritt in der modernen Entwicklung der Herrenunterwäsche kam mit Giorgio Armani in Form von Boxershorts, in den 1980er Jahren veröffentlicht. Ähnlich wie beim Vorgänger waren die Boxershorts am Oberschenkel etwas länger. Einige hörten sogar auf, die traditionelle y-förmige Fliege zu haben.

Eine weitere Erfindung der 80er Jahre waren Kofferraum-Slips. Sie ähnelten Armanis Kreation, nur dass die Innennähte etwas kürzer waren.

In den letzten 30 Jahren gab es erhebliche Innovationen bei Unterwäschedesigns für Männer.

Einige Variationen umfassen Boxershorts im sportlichen Stil, die hauteng sind und keine Fliege haben. Pouch Boxershorts verwenden - Sie haben es erraten - einen Beutel, in dem die Genitalien statt einer Fliege untergebracht sind.

Midway Slips sind die längsten Slips. Sie wurden in den 1980er Jahren geboren und gehören zu den längsten modernen Herrenunterwäsche überhaupt. Sie halten knapp über dem Knie an und bleiben mit Gummibändern eng anliegend.

Denken Sie, dass es den Höhepunkt erreicht hat? Denk nochmal.

Unterwäsche ist heute genauso innovativ wie im Laufe der Geschichte. Heutzutage geht es darum, maximale Haltbarkeit und Komfort zu erreichen. SHEATH mit seinem Doppelbeutelfunktionist ein gutes Beispiel.

Fazit - Herrenunterwäsche

  1. Antike
  2. Mittelalter gehen
  3. Die industrielle Ära
  4. Die Moderne

Unterwäsche ist für uns selbstverständlich. Es ist schwer zu glauben, dass Jungs jeden Tag ein Tuch um ihren Müll wickeln oder ihren Schritt polstern mussten.

Meine Herren, ich hoffe, Sie haben eine Wertschätzung dafür erhalten, was moderne Unterwäsche nach dieser bescheidenen Geschichtsstunde für Sie tut! Nehmen Sie Ihre Unterwäsche nicht für selbstverständlich - auch hier gibt es Geschichte!

Mantelsponsor 2

SHEATH Unterwäsche bietet eine Vielzahl von schützenden und beruhigenden Vorteilen. Klicken Sie hier, um sie zu überprüfen.

Dieser Artikel wurde Ihnen von SHEATH zur Verfügung gestellt - Unterwäsche, die von Natur aus revolutionär ist. Bereits 2008 hatte Army Sergeant Robert Patton die Idee für Unterwäsche, die unter extremen Bedingungen Scheuern und klebrige Bälle beseitigt. SHEATH war das Ergebnis.

Durch die Vermeidung von Hautkontakt verhindert die Unterwäsche von SHEATH die Bildung von Hitze und Schweiß. Dies bedeutet, dass Sie sich nie um Hautausschläge und andere klebrige Situationen sorgen müssen. Klicken Sie hier, um SHEATH auszuprobieren und Ihren Komfort unten zu revolutionieren. Verwenden Sie den Code RMRS30 für einen großen Rabatt!