Gewachste Baumwolljacken für Herren | Wachsjacke Stile | Wie man wieder wächst und kauft

Moto-Racer-JackeHeutzutage sind Allwetterjacken allzu häufig nicht mehr vorhanden.

Zu erstickend in der Hitze,

Im Regen zu undicht



Nicht genug Isolierung, wenn es kalt wird.

Bei Wind zu porös.

Bei schlechtem Wetter kann viel mit Ihrer Außenhülle schief gehen.

Moderne Technologie arbeitet ständig an neuen Lösungen, und es gibt einige gute. Gore-Tex ist anständiges Zeug: leicht, atmungsaktiv und ziemlich wasserabweisend.

Aber für eine All-in-One-Jacke, die Wärme, Windschutz und Wasserdichtigkeit bietet, ist die beste Lösung die, die es schon seit Jahrhunderten gibt - die gewachste Baumwolljacke.

Für eine kurze Zusammenfassung - bitte schauen Sie sich mein Video auf der Wachs-Baumwolljacke an:

Was ist gewachste Baumwolle?

Gewachstes Baumwolltuch wurde ursprünglich zur Herstellung von Segeln für windgetriebene Schiffe verwendet. Es war zu seiner Zeit das letzte Wort in der Technologie.

Geölte Segel wurden jahrelang verwendet, da das geölte Tuch den Wind besser auffing und bei Regen leichter blieb, aber viele Jahre lang bestanden sie aus mit Leinöl behandelten Flachsfasern, die mit zunehmendem Alter steif und vergilbt wurden. In der Tat sind Mäntel und Umhänge aus alten Segeln, wo wir die Assoziation von Fischer-Slickern und der Farbe Gelb erhalten.

Mit Paraffinwachs behandelte ägyptische Baumwolle ermöglichte die Herstellung der leichten, wasserdichten Segel, die die schnellsten „Teeschneider“ gegen Ende des Segelzeitalters verwendeten. Es hat sich auch als praktisches Material für Outdoor-Jacken schnell durchgesetzt und wird von der britischen Firma Barbour and Sons (die es heute noch gibt) stark beworben. Seitdem ist der Stil bei uns geblieben.

Gewachste Baumwolljacken sind doppelt wasserdicht: Nicht nur die Außenseite ist wasserdicht beschichtet, auch die einzelnen Stofffäden werden vor dem Weben des Bolzens mit Wachs imprägniert.

Das Ergebnis ist a Wachsschutz, der bis zur Jacke reicht - Im Gegensatz zu einer aufgesprühten Schale kann sich die Abdichtung nicht durchnutzen.

Eddie Bauer Wachsjacke

Allwetterbau

Eine gute Allwetterjacke muss aus mehreren Gründen bestehen: natürlich wasserdicht, aber auch leicht, atmungsaktiv und warm.

Traditionelle Jacken aus gewachster Baumwolle Lösen Sie das Wärmeproblem durch Quilten.

Gesteppte „Taschen“ in der Konstruktion können entweder Luft oder zusätzliche Polsterung aufnehmen, je nachdem, wie warm die Jacke sein soll. Die dünnsten und leichtesten Versionen, die dem Gore-Tex und anderen „Shell“ -Stilen, die wir in Outdoor- und Campinggeschäften sehen, am ähnlichsten sind, verzichten ganz auf das Quilten und verwenden stattdessen eine einzige Schicht dicken Baumwollstoffs.

detailgetreue, gewachste BaumwolleDie Atmungsaktivität ist ein natürlicher Vorteil von Baumwolle. Das Wachsen schränkt es bis zu einem gewissen Grad ein, aber die Luft strömt immer noch viel freier als in einer synthetischen Jacke. Gewachste Baumwolljacken sind in der Regel viel weniger erstickend als solche aus Nylon, PVC oder anderen synthetischen Materialien.

Das Gewicht ist der Hauptnachteil von Baumwolljacken, besonders wenn sie durchnässen und nass werden.

Es kann wenig getan werden, um das Gewicht zu reduzieren, obwohl die besten Jacken aus hochwertiger ägyptischer oder anderer langstapeliger Baumwolle hergestellt sind, die ein starkes, leichtes Tuch liefert (denken Sie an ein sehr feines Hemd - es ist das gleiche Material, das dicker gewebt ist ).

Aber

Stile der gewachsten Baumwolljacke

Traditionelle Hersteller wie J. Barbour & Sons bieten eine große Auswahl an gewachsten Baumwollstilen an. Die meisten haben praktische Wurzeln für Händler: den Slicker des Fischers, die Jagdjacke des Wildhüters und so weiter. Hier sind einige der häufigsten:

The Slicker oder Oilskin: Der traditionelle Fischermantel fällt bis in die Mitte der Waden und hat eine breite, zweireihige Vorderseite und einen angebrachten Umhang auf der Rückseite. Die meisten enthalten auch eine Kapuze, die unter dem Kinn geknöpft wird. Sie sind extrem schützend, besonders wenn sie mit Watvögeln kombiniert werden, aber sie sind schwer und nicht die eleganteste Wahl.

Barbour-Jagd-Feld-WachsjackeDie Jagd- oder Hackjacke: Ein oberschenkellanger Mantel mit einer Öffnung (Schlitz) am Rücken, um das Reiten zu ermöglichen. Zweireihige oder einreihige Modelle sind beide üblich, sie gehen in beiden Fällen bis zum Hals und treffen auf einen Umlegekragen. Der Kragen ist oft aus braunem Cord.

Die Feldjacke: Ein militärischer Stil, der bis knapp unter die Taille reicht, mit großen Fronttaschen und einem eingebauten Gürtel. Schulterklappen sind häufig, aber nicht erforderlich.

Die Moto Jacke: Ein eng anliegender, hüftlanger Mantel mit Stehkragen (ohne Umdrehen) und Knopfmanschetten. Entwickelt für das Motorradfahren - Barbour hat eine langjährige Beziehung zum Radfahren, die bis in die frühen 1930er Jahre zurückreicht.

Moto-Racer-Jacke-Wachs-BaumwolleDer Trenchcoat: Der ikonische Militärstil: knielanger, eingebauter Gürtel, Schulterklappen und Sturmklappe. Wasserdichte Baumwolle und Wolle waren die Originalmaterialien für die Trenchcoats aus der Zeit des Ersten Weltkriegs, die dem Stil seinen Namen gaben

Es gibt viele Variationen all dieser Grundstile. Hauben sind weit verbreitet, ebenso wie alle möglichen zusätzlichen Taschen für bestimmte Aktivitäten und Gegenstände - Schrotpatronen, Filmrollen, Notizbücher und mehr.

Die Farben variieren je nach Marke und Marketing, aber Erdtöne sind die traditionellsten. Der ursprüngliche chemische Prozess drehte die Baumwolle schwarz oder dunkeloliv, was die frühen Hersteller mit einem braunen Cordkragen ausbalancierten, und all diese sind in modernen Wachsjacken immer noch weit verbreitet.

In jedem Schnitt oder jeder Farbe ist der robuste, fertige Look einer gewachsten Baumwolljacke ein großes Verkaufsargument gegenüber modernerer Outdoor-Kleidung - im Gegensatz zu einem bunten Plastikponcho sieht er eher wie ein Teil eines Outfits aus, als dass etwas darüber drapiert ist. Wenn Sie auf dem Appalachian Trail wandern, spielt das wahrscheinlich keine Rolle. Wenn Sie in einer großen Stadt Geschäfte machen, sind Sie dankbar für die zusätzliche Klasse.

Bezugsquellen für eine gewachste Baumwolljacke

Die Jacke, die ich im Video verwendet habe - und die ich persönlich besitze -, ist die Eddie Bauer Kettle Mountain Waxed Jacket.

Andere Optionen sind Barbour (ich verlinke zu Flügelspitze da ich ihre Auswahl mag und sie in den USA ansässig ist) & Burberry für Trenchcoats.

Pflege für gewachste Baumwolle

Die Behandlung, die gewachster Baumwolle ihre atmungsaktive Wasserdichtigkeit verleiht, ist eine natürliche - sie verfällt mit der Zeit. Glücklicherweise ist es auch leicht wiederherzustellen, im Gegensatz zu einer synthetischen Hülle mit chemischer Behandlung.

Das Nachwachsen einer Baumwolljacke kann zu Hause erfolgen, oder die meisten Hersteller bieten einen internen Wiederherstellungsservice an. Der Vorgang ist recht einfach: Weich erhitztes Wachs wird mit einem Tuch in die Jacke gerieben und dann mehrere Stunden einwirken gelassen. Die Jacke wird dann selbst sanft erwärmt, wodurch sich das Wachs gleichmäßig auf den Fasern verteilt.

Im täglichen Gebrauch ist der Stoff robust und relativ wartungsarm. Wenn es feucht und wattiert bleibt, kann es Schimmel bilden, aber zum Trocknen aufgehängt, kümmert es sich weitgehend um sich selbst, abgesehen von gelegentlichem Nachwachsen.

Wichtig - Reinigen Sie diese Jacken NICHT chemisch. Verwenden Sie kaltes Wasser und reinigen Sie es mit einem feuchten Lappen. Wieder - verwenden Sie keine aggressiven chemischen Reinigungsmittel.

Eine Jacke kann ein Leben lang oder länger halten, wenn sie richtig behandelt wird - und im Gegensatz zu einer synthetischen Schale kann ein Riss wie neu geflickt, gewachst und in die Jacke integriert werden.