Herrenuhren: 10 Tipps zum Finden der PERFEKTEN Uhr

Nur wenige stilvolle Ausstattungen sind so zeitlos, kraftvoll und respektvoll wie Herrenuhren. Das ist seit Jahrhunderten der Fall.

Eine Uhr ist ein Werkzeug, das nicht nur praktisch ist, sondern den persönlichen Stil praktisch jedes Mannes erheblich erweitert. Sie könnten ein einfaches T-Shirt und Jeans tragen, aber das Tragen einer Qualitätsuhr vermittelt ein zusätzliches Gefühl von Gravitas.

Das Finden Ihrer ersten Uhr kann jedoch eine entmutigende Aufgabe sein. Es gibt Hunderte - vielleicht Tausende - von Herrenuhrenoptionen.



Aber

Wie fängst du an? Herren, ich werde es für Sie eingrenzen. Ich bringe Ihnen 10 Möglichkeiten, die perfekte Uhr auszuwählen.

Dieser Artikel wird Ihnen von UNDONE Uhren zur Verfügung gestellt. UNDONE wurde 2014 gegründet und ist das weltweit führendes Custom-Uhrenlabel gegründet von einem Team engagierter Veteranen der Uhrenindustrie. Warum liebe ich sie? Ihr fantastisches System nach Maß.

Mit UNDONE können Kunden ihre eigenen Uhren entwerfen - denn jede Uhr erzählt eine Geschichte, warum nicht Ihre eigene? Jedes einzelne Produkt wird auf Bestellung gefertigt, sodass Sie jedes Mal einen einzigartigen Artikel erhalten. Ich persönlich liebe das AQUA-Design - die derzeit am besten anpassbare Uhr auf Lager. Klicken Sie hier, um Ihre Uhrenreise mit UNDONE zu beginnen.

Klicken Sie hier, um das Video anzusehen - Kaufen Sie die perfekte Uhr für SIE (10 größte Fehler für Neulinge!)

  1. Quarz Vs. Automatische Bewegungen.
  2. Die verschiedenen Uhrenstile.
  3. Ihre Handgelenkgröße.
  4. Gewicht und Herrenuhren.
  5. Materialien - Edelstahl.
  6. Der Kristall.
  7. Wasserbeständigkeit.
  8. Das Band.
  9. Name & Erbe.
  10. Japanische & Schweizer Bewegungen.

1. Die Grundlagen: Quarz & mechanische Bewegungen

Die Vorherrschaft mechanischer Uhrwerke gegenüber Quarz (und umgekehrt) ist unter Uhrenliebhabern umstritten. Wir werden hier nicht in dieses Kaninchenloch eintauchen, aber es ist wichtig, dass Sie die grundlegenden Unterschiede kennen.

Mechanisch

Wenn Sie bereits nach Herrenuhren gesucht haben, haben Sie möglicherweise viel Trubel über mechanische / automatische Uhrwerke bemerkt.

Eine mechanische Uhr ist die bewährte klassische Art, eine Uhr zu bauen - sie stammt aus den 1500er Jahren. Die einfachsten Uhren dieser Kategorie haben noch bis zu 100 Stück, die komplizierteren und teureren Varianten enthalten weit über 1.000!

Egal wie einschüchternd es erscheinen mag, es ist IMMER in vier gemeinsame Komponenten unterteilt:

  • Die Stromquelle: Die Uhr ist Triebfeder. Nach dem Aufwickeln treibt die resultierende Bewegung das gesamte Gerät an.
  • Die Übertragung: Sonst bekannt als die Getriebezug. Dies umfasst die Reihe von Zahnrädern und Mechanismen, die die Kraft der Hauptfeder übertragen, um die Uhr zu betreiben.
  • Vertrieb & Regulierung: Ich schließe sie zusammen, weil sie zusammenarbeiten. Sie sind beide dafür verantwortlich, die Genauigkeit jeder Umdrehung sicherzustellen. Ein gabelartiger Hebel kanalisiert Kraftimpulse, die dazu führen, dass die Radfeder (am Unruhrad befestigt) schwingt.

Sie wissen, wie sie funktionieren, aber WARUM bekommen Sie eine mechanische Uhr? Lassen Sie uns einige Vor- und Nachteile auflisten.

Vorteile

Wir haben eine sanftere Handbewegung. Der Sekundenzeiger bewegt sich jedes Mal, wenn die Balance im Mechanismus schwingt, was alle 6-8 Sekunden zu einem Tick führt. Dadurch entsteht das Erscheinungsbild einer Gleitbewegung, die ansprechender erscheint.

Wenn es um Herrenuhren geht, steckt in einem mechanischen Uhrwerk viel mehr Erbe und Geschichte. Wir sprechen von Handwerkskunst, die Jahre für eine einzelne Luxusuhr dauern kann, zusammen mit Methoden, die über Jahrhunderte hinweg verfeinert wurden.

mechanische Uhr

Die Komplexität einer mechanischen Bewegung ist nicht zu unterschätzen.

Nachteile

Wenn Sie ein mechanisches Uhrwerk kaufen, verpflichten Sie sich zur Wartung. Nach ungefähr drei Jahren beginnen die Öle in der Uhr zu zerfallen und Sie müssen sie aufnehmen. Selbst automatische Uhren (die auf einen Oszillator angewiesen sind, um die Uhr am Laufen zu halten) funktionieren nicht mehr, wenn Sie sie nicht verwenden Sie.

Einige sterben nach nur einem Tag, andere verfügen über Leistungsreserven, die es ihnen ermöglichen, mehrere Tage ohne Wicklung zu arbeiten. Wenn Sie Ihre mechanische Uhr nicht regelmäßig tragen, besteht in jedem Fall die Gefahr, dass Sie sie manuell aufziehen müssen.

Mechanische Bewegungen sind zerbrechlicher. Bei so vielen beweglichen Teilen, die für den Gesamtmechanismus unerlässlich sind, ist es nur eine Frage der Zeit, bis ein Riss das gesamte Gerät abschaltet.

Schließlich sind sie nicht so genau wie Quarzuhren. Gemäß COSC (Swiss Official Chronometer Control) Vorschriften, eine Luxusuhr der Einstiegsklasse darf 4-6 Sekunden am Tag ausgeschaltet sein! Die Genauigkeit von Schweizer und japanischen Marken ist nicht zertifiziert, daher finden Sie möglicherweise sogar einige Variationen im Bereich von +/- 12 Sekunden.

Uhr ticken gif

Beachten Sie den Unterschied zwischen den Uhrwerken bei Quarz- und mechanischen Uhren. Klicken Sie hier, um unseren ausführlichen Artikel über beide Arten zu lesen.

Quarz

Quarzwerke sind viel einfacher als ihre mechanischen Gegenstücke. Sie bestehen aus einem oszillierenden Kristall, einer elektronischen Schaltung, einem Mittel zur Zeitanzeige und einer Batterie zur Stromversorgung des Ganzen. Keine Zahnräder oder Federn hier, nur 14 Teile auf der ganzen Linie.

Vorteile

Diese Herrenuhren sind drastisch genauer. Selbst billigere Quarzwerke können nur bis zu +/- 1 Sekunde pro Tag variieren.

Was ist mit Wartung? Sehr wenig. Alle 2-5 Jahre müssen Sie die Batterie zum Wechseln mitnehmen. Wenn Sie ein wasserbeständiges Teil haben, kosten Sie 5 bis 60 US-Dollar, da jede Uhr wieder versiegelt und druckgeprüft werden muss. Mit weniger Teilen ist die Uhr auch viel widerstandsfähiger gegen Stöße und Witterungseinflüsse.

Sie sind auch im Allgemeinen erschwinglich. Die Preise variieren stark, aber für 50-100 US-Dollar finden Sie eine funktionale Quarzuhr.

Uhr Reparatur Quarz

Quarzuhren sind viel einfacher zu bauen als mechanische Uhrwerke, was sie von Natur aus billiger macht.

Nachteile

Quarzbewegungen werden nicht mit der gleichen Schwere und Unterscheidung wahrgenommen, die mechanische Bewegungen haben. Zum einen sind sie neu hinzugekommen. Erst 1969 veröffentlichte Seiko Astron - die allererste Quarzuhr. Die Tatsache, dass es sich um eine Batterie handelt, bedeutet auch, dass vergleichsweise wenig Handwerkskunst erforderlich ist.

Damit die Batterie effizient ist, wird das Ticken auf einmal pro Sekunde beschränkt, das verräterische Zeichen eines Quarzwerks. Enthusiasten halten dies möglicherweise für weniger attraktiv.

2. Kennen Sie die verschiedenen Uhrenstile

Während wir die Unterschiede in der Funktionalität besprochen haben, gibt es auch verschiedene ästhetische Herrenuhrenstile. Hier können Sie Ihren persönlichen Stil genau bestimmen und etwas finden, mit dem Sie sich eng identifizieren.

Hinter jedem Stil steckt viel Geschichte und Erbe, aber das Mindeste, was ich tun kann, ist, Ihnen eine kurze Einführung in jeden zu geben.

Rolex Taucheruhr.

Die Rolex Submariner ist eine Taucheruhr mit einem kräftigen Gehäuse, um den Tiefen zu widerstehen. Klicken Sie hier, um einen detaillierten Überblick über jeden Uhrenstil zu erhalten.

  • Kleideruhr: Dünn, subtil und formal. Dies ist ein großartiger Stil für Black-Tie-Angelegenheiten.
  • Feldwache: Eine Uhr für raue Bedingungen. Dies ist ideal für den Naturliebhaber.
  • Taucheruhr: Mit dem dicksten Gehäuse von allen ist diese Uhr für diejenigen unter Ihnen konzipiert, die eher nautisch veranlagt sind.
  • Fliegeruhr: Ein Stil, der häufig eine Lünette, einen GMT-Chronometer und manchmal die Möglichkeit verwendet, mehrere Zeitzonen zu verfolgen. Es wird auch eine größere Krone verwendet, die zum Drehen mit Pilotenhandschuhen ausgelegt ist.
  • Rennuhr: Sehr auffällig im Vergleich zu anderen Stilen. Es verfügt häufig über eine Tachymeterskala, mit der der Fahrer Geschwindigkeitsberechnungen durchführen kann.
  • Digitaluhren: Eine Uhr, die die Zeit eher mit Ziffern als mit einem Zifferblatt anzeigt.
  • Smarte Uhren: Dies ist eine Art Digitaluhr, die alle Funktionen bietet, die Sie auf Ihrem Smartphone finden.
  • Modeuhr: Eine Uhr, die von einer Marke hergestellt wird, die nicht den größten Teil ihres Umsatzes mit Uhrenverkäufen erzielt.

3. Proportionen: Ihre Handgelenkgröße

Sie möchten nicht die größte Taucheruhr auf dem Markt haben, wenn Sie ein natürlich kleines Handgelenk haben.

Die allgemeinen Regeln für die Proportionen von Armband und Uhr sind relativ einfach. Wenn Ihr Handgelenk zwischen 6 und 7 Zoll breit ist, ziehen Sie eine Uhr mit einem Gehäuse mit einer Breite von 38 bis 42 mm in Betracht. Wenn es größer als 7 Zoll ist, dann entscheiden Sie sich für etwas im Bereich von 44-46 mm.

Basecamp Cali Uhr rückgängig gemacht

Undone bietet so viele Anpassungsoptionen, dass Sie sicher die richtige Uhr für Ihre Handgelenkgröße finden. Klicken Sie hier, um sie zu überprüfen.

Einfach, richtig?

4. Fühle das Gewicht

Es gibt kein standardisiertes Gewicht unter den Uhren. Sogar diejenigen innerhalb derselben Entwurfsvorlage unterliegen erheblichen Abweichungen.

Ein Roger Dubuis AquaMare aus Edelstahl mit einem Kautschukband wiegt beispielsweise 5,4 Unzen. Der Easydiver der gleichen Marke ist eine satte 7 Unzen.

Eine schwere Uhr ist im Allgemeinen eine gute Uhr.

Ein Rolex Steel und Gold Lady Datejust mit einem Jubiläumsarmband sind mit 2 Unzen viel leichter.

Sie müssen sich hier auf das Urteilsvermögen verlassen, aber wenn sich die Uhr schwer in Ihrer Hand anfühlt, ist dies im Allgemeinen ein gutes Zeichen. Dies bedeutet wahrscheinlich, dass der Hersteller nicht an Materialien gespart hat.

5. Materialien - Edelstahl

Bei Herrenuhren gilt Edelstahl als Goldstandard für Qualität. Wenn es um Besonderheiten geht, sollten Sie nach Edelstahl 316L suchen.

Basecamp Cali rückgängig gemacht Uhr 3

Undones Basecamp-Linie der Field Watches-Linie verwendet nur hochwertige Materialien - einschließlich Edelstahl 316L. Klicken Sie hier, um es zu überprüfen.

Was zum Teufel bedeutet das? 316 ist eine Art Edelstahl in Marinequalität mit hoher Beständigkeit gegen Beschädigungen. Das „L“ in der Bezeichnung bedeutet einfach, dass es weniger Kohlenstoff enthält als sein traditionelles Gegenstück. Dies ist wichtig, denn je mehr Kohlenstoff in der Legierung enthalten ist, desto anfälliger ist sie für Oxidation.

Wer will das?

6. Der Kristall - Saphir ist König

Der Uhrenkristall ist das Glas über dem Zifferblatt. Sie können sich vorstellen, warum dies eine wichtige Überlegung wäre. Wenn das kaputt geht, ist das Zifferblatt schließlich kompromittiert.

Überprüfen Sie immer, ob die Uhr ein Saphirglas verwendet.

Saphir ist kein perfektes Material, aber gut für Uhren geeignet. Während es etwas spröde ist, ist der einzige Kristall, der härter als Saphir ist, Diamant. Es wehrt Kratzer und Risse besonders gut ab.

Wenn Sie bedenken, dass es nur den konsolidierten Bereich über dem Zifferblatt abdeckt, ist die angebliche Sprödigkeit kein Problem.

7. Wasserbeständigkeit

Es gibt kein 'wasserdichtes' Produkt. Es gibt so etwas wie Wasserbeständigkeit - etwas, nach dem Sie die Augen offen halten sollten.

Das ist natürlich unterschiedlich. Wie Sie sich vorstellen können, zeichnen sich Taucheruhren in diesem Bereich aus - obwohl es ein Minimum gibt, das Sie festlegen sollten.

Dieses Minimum beträgt 10 atm.

aber

Möchten Sie mehr über die Wasserbeständigkeit erfahren? Klicken Sie hier, um meinen Leitfaden für Taucheruhren zu lesen.

Das Akronym steht für 'Atmosphäre', wobei 1 atm dem auf Meereshöhe festgestellten Druck entspricht. 10 atm sind daher das Zehnfache - was die Uhr für 100 m unter dem Meeresspiegel geeignet macht.

Dies ist ein guter Kompromiss, da Sie die Uhr sicher ins Wasser nehmen können, um ungezwungen zu schwimmen oder zu schnorcheln, ohne sich zu viele Sorgen machen zu müssen.

Nimm es einfach nicht zum Tauchen.

8. Der Gurt

Das Armband einer Herrenuhr hält es am Handgelenk - ganz einfach.

Was suchst du hier? Es hängt vom Uhrenstil ab, aber im Allgemeinen sollten Sie Vollnarbenleder finden, wenn es sich um ein Lederarmband handelt. Unabhängig von Ihrem Gurt sollten Sie einen doppelten (oder dreifachen) Einsatzverschluss finden.

Herkömmliche Schnallen brauchen etwas mehr Zeit zum Sichern und belasten das Leder mit der Zeit. Ein Verschluss - etwas, das bei Metallbändern üblich ist - negiert diese Faktoren.

Rolex Uhren Collage

Uhrenarmbänder gibt es in allen Formen und Größen - wählen Sie das für Ihren persönlichen Stil am besten geeignete.

Wenn Sie sich für ein Metallband entscheiden, stellen Sie sicher, dass es durch Schrauben und nicht durch einfache Stifte zusammengehalten wird, die eher herausfallen.

Eine letzte Sache - wenn Sie Taucheruhren mögen, sollten Sie sich auf Gummibänder einstellen. Dies ist einfach das beste Material, um mit Wasser im Überfluss umzugehen.

9. Name, Erbe und Bauweise

Möglicherweise haben Sie den plötzlichen Zustrom von Herrenuhrenmarken in den letzten Jahren bemerkt. Dies hat viel mit der Verfügbarkeit von Materialien und einem allgemeinen Rückgang der Handwerkskunst zu tun. In einfachen Worten, chinesische Hersteller haben es relativ neuen Namen leicht gemacht, Teile in loser Schüttung zu erwerben.

Sie können Quarzuhren manchmal für nur 50 US-Dollar bauen, bevor sie sie erheblich markieren. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie Ihre Forschung tun. Wenn Sie bereit sind, Geld zu zahlen, denken Sie daran, wofür die Marke steht - was ihre Geschichte und Botschaft ist.

Basislager rückgängig machen

Notieren Sie sich den Firmennamen auf dem Zifferblatt. Klicken Sie hier, um die automatische Bewegung von Undone zu überprüfen.

Ein guter Indikator ist, ob der Markenname prominent angezeigt wird oder nicht - dies ist ein Zeichen des Stolzes auf die Handwerkskunst.

10. Japanische und Schweizer Bewegung

Beide sind in der Uhrenwelt hoch gelobt, aber es gibt einige Unterschiede zwischen ihnen, auf die man achten muss.

Im einfachsten Sinne beschäftigen sich die Schweizer hauptsächlich mit Ästhetik, während sich die Japaner auf Funktionalität und Präzision konzentrieren. Ich lege die Schweizer Bewegungen keineswegs nieder - im Gegenteil.

Mit japanischen und schweizerischen Bewegungen kann man fast nichts falsch machen.

Ihre Teile werden mit einem Auge für Schönheit hergestellt. Jedes ästhetische Detail wird während des gesamten Bauprozesses sorgfältig geplant. Sie nehmen die Dekoration sehr ernst - und das aus gutem Grund!

Seien Sie jedoch auf der Hut. Nach den COSC-Vorschriften dürfen nur 60% der Schweizer Komponenten in der Schweiz hergestellt werden. Dies bedeutet, dass ein schlauer Hersteller in der Lage ist, die restlichen 40% durch chinesische Teile zu ergänzen.

Zusammenfassung - Perfekte Herrenuhren

  1. Quarz Vs. Automatische Bewegungen.
  2. Die verschiedenen Uhrenstile.
  3. Ihre Handgelenkgröße.
  4. Gewicht und Herrenuhren.
  5. Materialien - Edelstahl.
  6. Der Kristall.
  7. Wasserbeständigkeit.
  8. Das Band.
  9. Name & Erbe.
  10. Japanische & Schweizer Bewegungen.

Die Welt der Uhren kann zunächst überwältigend erscheinen. Es gibt so viele Möglichkeiten, dass Sie eine Wahl treffen können. Glücklicherweise können Sie Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass jede von Ihnen gekaufte Uhr das Geld wert ist.

Dieser Artikel wird Ihnen von UNDONE Uhren zur Verfügung gestellt. UNDONE wurde 2014 gegründet und ist das weltweit führendes Custom-Uhrenlabel gegründet von einem Team engagierter Veteranen der Uhrenindustrie. Warum liebe ich sie? Ihr fantastisches System nach Maß.

Mit UNDONE können Kunden ihre eigenen Uhren entwerfen - denn jede Uhr erzählt eine Geschichte, warum nicht Ihre eigene? Jedes einzelne Produkt wird auf Bestellung gefertigt, sodass Sie jedes Mal einen einzigartigen Artikel erhalten. Ich persönlich liebe das AQUA-Design - die derzeit am besten anpassbare Uhr auf Lager. Klicken Sie hier, um Ihre Uhrenreise mit UNDONE zu beginnen.