Männerhaar: 7 Mythen, die von der Wissenschaft entlarvt wurden

Es gibt viele Mythen über Haare, von denen wir annehmen, dass sie Tatsachen sind, weil wir nie daran gedacht haben, tiefer zu schauen.

Was wäre, wenn alles, was Sie über Haare angenommen haben, tatsächlich falsch wäre?

Herren Haar Mythen Header



Das ist das Thema der heutigen Artikel Herren - 7 Männerhaarmythen, von denen wir wissen, dass sie dank der Wissenschaft Bullsh * t sind.

Dieser Artikel wird gesponsert von Keeps, Ihre Lösung gegen Haarausfall. Das Team von Keeps arbeitet daran, Ihnen von der FDA zugelassene Haarausfallprodukte zu einem unschlagbaren Preis anzubieten. Sie haben sie vielleicht schon einmal probiert, aber nicht für diesen Preis…

Bei Plänen zwischen 10 und 35 US-Dollar pro Monat erhalten Sie einen zugelassenen Arzt, der Ihre Informationen überprüft und eine persönliche Empfehlung abgibt. Es wird direkt an Ihre Tür geliefert - diskret und alles nach Ihrem Zeitplan. Warum warten? Klicken Sie hier, um diese Mähne zu erhalten und 40% Rabatt auf Ihre erste Bestellung zu erhalten.

Klicken Sie hier, um das Video anzusehen - 7 Männerhaar-Mythen, die von der Wissenschaft entlarvt wurden

  1. Von deiner Mutter erben
  2. Stress verursacht graues Haar
  3. Lufttrocknung ist besser als Föhnen
  4. Jeden Tag fettiges Haar waschen
  5. Sie können Spliss reparieren
  6. Das Schneiden von Haaren lässt es schneller wachsen
  7. Trockenshampoo ist genauso gut wie Nassshampoo

Okay, Zeit zu entlarven ...

1. Es ist die Schuld deiner Mutter, dass du kahl bist

Der Mythos der Männerhaare Nummer eins ist vielleicht der am weitesten verbreitete. Obwohl es etwas Wissenschaft gibt, ist die Realität komplizierter.

Androgen, das mit Haarausfall verbundene Hormon, ist mit dem X-Gen verbunden. Da Frauen zwei solche Gene haben, besteht eine etwas höhere Wahrscheinlichkeit, dass sie zum Unglück ihres Sohnes beitragen.

hält Haarausfall bei Männern

Festungen helfen, diese Faktoren zu mildern. Klicken Sie hier, um sie zu überprüfen.

Die Wahrscheinlichkeit liegt bei etwas mehr als 50%. Das reicht nicht aus, um weiterzumachen.

Eine Studie aus dem Jahr 2017 des PLOS Journal of Genetics identifizierte über 250 genetische Faktoren, die mit assoziiert sind Androgenetische Alopezie (Kahlheit nach männlichem Muster). Sie haben viel mehr als die Genetik Ihrer Mutter, um die Sie sich Sorgen machen müssen.

2. Stress färbt das Haar grau

Lassen Sie uns zuerst eines ansprechen: Haare „verwandeln“ sich in nichts.

Sobald ein Follikel Haare produziert, wird die Farbe dauerhaft festgelegt. Grauheit ist eigentlich das Ergebnis davon, dass der Follikel seine Fähigkeit verliert, Farbe zu produzieren. Es ist wahrscheinlich, dass Männer und Frauen nach dem 35. Lebensjahr grau werden, und Stress spielt überhaupt keine Rolle.

Es gibt keine Wissenschaft, die das unterstützt - es ist schlicht und einfach ein Mythos. Was Stress tut, ist eine Bedingung genannt Telogen Effluvium, wodurch die Haare dreimal so schnell ausfallen. Die Realität ist viel schlimmer!

Mann mit Stresslevel

Stress kann Ihre Gesundheit wirklich schädigen, aber nicht die Farbe Ihrer Haare. Klicken Sie hier, um drei Tipps zum Umgang mit Stress zu erhalten.

Es gibt einige Bedingungen, unter denen Ihre Haare früher grau werden könnten:

  • Vitamin B12-Mangel
  • Neurofibromatose (Von-Recklinghausen-Krankheit): Eine Erbkrankheit, die Tumore und abnormales Wachstum in Knochen und Haut verursacht.
  • Tuberöse Sklerose: Eine seltene Erkrankung, die gutartige Tumoren in verschiedenen Organen verursacht.
  • Schilddrüsenerkrankung
  • Vitiligo: Ein Zustand, der die farbproduzierenden Zellen in Haarfollikeln zerstört.
  • Alopecia Areata: Der plötzliche Verlust von Haarsträhnen, die eher grau als ihre natürliche Farbe zurückgeben.

Obwohl Sie immer noch eine Pille einnehmen müssen, ist graues Haar eine Sache weniger, über die Sie sich Sorgen machen müssen.

3. Lufttrocknen ist besser als Föhnen

Dieser Haarmythos für Männer ist ebenfalls weit verbreitet. Da das Föhnen gegen das Haar heiß ist, kann man natürlich davon ausgehen, dass es schädlich sein kann.

Eine Studie aus den Annals of Dermatology aus dem Jahr 2011 widerlegt dies. Nach einigen gründlichen Experimenten fanden sie das heraus Die Verwendung eines Trockners in einem Abstand von 15 cm (6 Zoll) mit einer kontinuierlichen Bewegung verursacht tatsächlich WENIGER Schäden als das Trocknen an der Luft.

Mann mit Haartrockner

Ein Haartrockner beschädigt Ihr Haar nicht, wenn Sie es richtig verwenden.

Brechen Sie diese Föhn aus.

4. Jeden Tag fettiges Haar waschen

Sprechen wir darüber, warum die Haare zuerst fettig werden. Drüsen neben dem Haarfollikel produzieren Talg, das das Haar auf natürliche Weise mit Feuchtigkeit versorgt. Mit der Zeit sieht das Haar fettig aus.

Jeder von uns produziert unterschiedliche Mengen Talg. Dies beeinflusst, wie oft wir unsere Haare waschen. Niemand sollte es jedoch jeden Tag waschen.

Haarfollikel Infografik

Diese einfache Infografik beschreibt die Anatomie Ihrer Haarfollikel.

Dies führt zu einem Teufelskreis, in dem die Kopfhaut noch mehr Talg produziert, um die Häufigkeit des Abziehens auszugleichen, was wiederum Ihren Kopf noch fettiger macht.

5. Sie können geteilte Enden reparieren

Dies ist ein weiterer Mythos über Männerhaare, für den es keine Wissenschaft gibt.

Zunächst einmal, was ist ein geteiltes Ende?

Im Laufe der Zeit werden die schützenden Außenschichten Ihres Haares aufgrund von Hitzeschäden und den Elementen entfernt. Dies führt dazu, dass die Spitzen reißen und „splittern“, um zersplittertem Holz zu ähneln.

Spalthaarmikroskop

So sehen Spliss unter dem Mikroskop aus. Es ist nicht schön!

Spliss verhindern, dass Haare auf natürliche Weise wachsen, und es gibt einfach keine Möglichkeit, sie zu reparieren. Sie können sie verlangsamen, indem Sie Ihre Haare vor dem Waschen einölen und einen Leave-In-Conditioner verwenden.

Ironischerweise ist der beste Weg, das Haarwachstum trotz Spliss zu beschleunigen, sie zu schneiden. Indem Sie regelmäßig zum Friseur gehen und sich die Haarspitzen abschneiden, sorgen Sie für einen gesunden Wachstumszyklus.

6. Durch das Schneiden von Haaren wächst es schneller

Wieder einmal gibt es absolut keine Wissenschaft, die diese Behauptung stützt.

Tatsächlich hat das Schneiden von Haaren keinerlei Einfluss auf die Wachstumsrate. Dies wird ausschließlich von Ihrer Genetik bestimmt.

Haarschnitte haben nichts mit Haarwuchsraten zu tun.

Das Journal of Investigative Dermatology fand dies heraus, indem eine Stichprobe von Männern regelmäßig ein Bein rasierte. Es gab einfach keine Veränderung der Wachstumsmuster.

Wenn Sie eine gesunde Menge Eisen, Zink, Vitamin D, Protein, Omega-3-Fettsäuren und Biotin erhalten, können Sie mit einem Wachstum von etwa einem halben Zoll pro Monat rechnen.

7. Trockenshampoo ist genauso gut

Trockenshampoo funktioniert ähnlich wie Körperpuder. Sie absorbieren Öle, um ein trockeneres Aussehen zu erzielen.

Oft verwenden Menschen Trockenshampoo als „zuverlässige“ Alternative zu Nassshampoo. Das ist ein Fehler.

Ersetzen Sie Ihr normales Shampoo NIEMALS durch ein trockenes.

Trockenshampoo eignet sich zwar hervorragend zur Not, beseitigt jedoch nicht den Schmutz, der sich im Laufe der Zeit auf der Kopfhaut ansammelt. Es erstickt sie nur mit Pulver.

Am Ende des Tages ist nichts mit einer guten alten Wäsche zu vergleichen.

Zusammenfassend - Männerhaarmythen

  1. Von deiner Mutter erben
  2. Stress verursacht graues Haar
  3. Lufttrocknung ist besser als Föhnen
  4. Jeden Tag fettiges Haar waschen
  5. Sie können Spliss reparieren
  6. Das Schneiden von Haaren lässt es schneller wachsen
  7. Trockenshampoo ist genauso gut wie Nassshampoo

Die meisten Haarmythen werden nach dem Hören erfunden und haben selten kalte Fakten, die sie stützen könnten. Du weißt es aber besser. Jetzt können Sie Ihre Mähne auf die RICHTIGE Weise pflegen.

Dieser Artikel wird gesponsert von Keeps, Ihre Lösung gegen Haarausfall. Das Team von Keeps arbeitet daran, Ihnen von der FDA zugelassene Haarausfallprodukte zu einem unschlagbaren Preis anzubieten. Sie haben sie vielleicht schon einmal probiert, aber nicht für diesen Preis…

Bei Plänen zwischen 10 und 35 US-Dollar pro Monat erhalten Sie einen zugelassenen Arzt, der Ihre Informationen überprüft und eine persönliche Empfehlung abgibt. Es wird direkt an Ihre Tür geliefert - diskret und alles nach Ihrem Zeitplan. Warum warten? Klicken Sie hier, um diese Mähne zu erhalten und 40% Rabatt auf Ihre erste Bestellung zu erhalten.