Männerhandbuch zum Kauf einer Uhr (ultimative Checkliste)

Sie sind bereit, ein Stück Geld für den Kauf einer Uhr abzuwerfen.

Vielleicht ist es Ihre erste echte Statussymboluhr. Vielleicht ist es nur deine erste richtige Uhr. So oder so ... du willst dein Geld NICHT verschwenden.



Du willst scharf aussehen. Sie möchten so aussehen, als ob Sie Uhren kennen. Aber tust du?



Der Kauf einer Uhr kann ein verwirrendes Minenfeld sein.

Ich werde Ihr Führer sein. Lassen Sie uns Ihre perfekte Uhr finden.



Dieser Artikel wird Ihnen von zur Verfügung gestellt G-SCHOCK, die legendäre Marke stoßfester Uhren. Ihre Zeitmesser bieten alle Arten von coolen Tech-Funktionen und einen robusten, gutaussehenden Look, den Sie überall tragen können.

Im Moment bin ich besessen von meinem neuen G-STAHL GST-B100XA-1A. Es verfügt über eine Lünette aus geschichtetem Harz und Stahl für zusätzliche Stoßfestigkeit, eine robuste Solartechnologie, die 5 Monate lang mit einer Leuchtstofflampe betrieben werden kann, eine atomare Zeitmessung, die über Bluetooth mit Ihrem Telefon verbunden ist, und vieles mehr - Klicken Sie hier, um sich das G-STEEL-Sortiment anzusehen.

Klicken Sie hier, um das Video anzusehen - Leitfaden für Männer zum Kauf einer Uhr (ultimative Checkliste)



Meine Herren, der heutige Artikel enthält meine Ultimate Watch Checkliste. Klicken Sie unten zum Download!


1. Frage beim Kauf einer Uhr: Warum möchten Sie eine?

Wie bei jedem größeren Kauf müssen Sie entscheiden, was Sie von Ihrer Uhr erwarten. Natürlich möchten Sie etwas, das gut aussieht, aber ist das Ihr Hauptanliegen?

Möglicherweise suchen Sie nach praktischen Funktionen wie Haltbarkeit und Genauigkeit, insbesondere wenn Sie sie zum Tauchen, für Rennsportarten oder für andere Aktivitäten verwenden, bei denen eine billige Uhr nicht funktioniert.

G-SHOCK GSTB100XA-1A

Dann brauchen Sie einen G-SHOCK… klicken Sie hier, um sie sich anzusehen.

Vielleicht ist Ihre Investition Ihre größte Sorge - nicht alle Uhren haben im Laufe der Zeit den gleichen Wert.

Sobald Sie Ihre Prioritäten kennen, können Sie das Feld zu Beginn des Einkaufs auf logische Weise eingrenzen.

2. Analoge oder digitale Uhr?

'Analog' bedeutet die altmodische Art von Uhr mit den Zeigern und dem Ticken. Dies wird immer noch als die stilvollste Option angesehen. Wenn Sie etwas möchten, das Sie sowohl zu eleganten als auch zu ungezwungenen Anlässen tragen können, möchten Sie auf keinen Fall digital.

Einige Uhren bieten jedoch das Beste aus beiden Welten mit analogen und digitalen Anzeigen. Einige davon sehen scharf genug aus, um mit einem Anzug getragen zu werden.

3. Art des Riemens: Metall, Leder oder Gummi

Lederarmbänder sind wie Ledergürtel - die schlanke, schlanke, schlichte Art ist so formell wie möglich, aber alles auf der klobigen, matten Seite ist lässig.

Leder ist im Sommer heiß und wird durch Schweiß beschädigt. Wenn Sie also ein Lederband verwenden, sollten Sie es im Sommer gegen ein Nylon- oder Netzband austauschen.

Bänder aus Metallgliedern werden als „Armbänder“ bezeichnet.

Eine Uhr mit einem Metallarmband ist ein vielseitiger, maskuliner Look, der zu allem passt, was nicht die formellste Geschäftskleidung ist. Es ist auch zum ganzjährigen Tragen geeignet. Suchen Sie für eine gute Qualität nach einem Armband mit Schraubgliedern.

G-SHOCK mit Anzug

Hier sehen wir einen Harzriemen, der mit einem Anzug scharf aussieht - Klicken Sie hier, um sich das G-STEEL-Sortiment anzusehen.

Schließlich sind Uhrenarmbänder aus Gummi (auch als Harz bekannt) ein lässiger Look, können aber mit einem Anzug kombiniert werden, wenn die Uhr scharf genug aussieht. Ein Harzarmband bedeutet nicht, dass eine Uhr von schlechter Qualität ist, nur dass sie für harte Funktionalität ausgelegt ist - es ist kein Schmuck.

4: Mechanisch, automatisch oder Quarz?

Mechanische Uhren sind der älteste Uhrentyp mit einem Uhrwerk, das von Federn und Zahnrädern angetrieben wird. Sie müssen fast täglich von Hand gewickelt werden. Einige Männer empfinden dies als störend, andere genießen das Ritual.

Automatikuhren sind ähnlich, aber Sie müssen sie nicht selbst aufziehen - wenn Sie sie tragen, sind sie auf die Bewegung Ihres Handgelenks angewiesen, um sich automatisch aufzuziehen. Sie benötigen möglicherweise einen Uhrenbeweger, wenn sie nicht verwendet werden.

Quarzuhren werden mit Batterien betrieben, die alle 12 bis 36 Monate ausgetauscht werden müssen. Dies sind die genauesten und oft billigsten.

5: Welche Funktionen möchten Sie?

Ein guter Alarm ist äußerst nützlich, wenn Sie Ihr Telefon für einen erholsamen Schlaf aus dem Schlafzimmer fernhalten möchten.

Eine Stoppuhr ist auch eine einfachere Option als Ihr Telefon für das Timing von Workouts und wird standardmäßig mit einer Chronographenuhr geliefert. Bedenken Sie, wie lange die Stoppuhr läuft - eine gute dauert bis zu 24 Stunden.

G-STEEL-Bereich

Klicken Sie hier, um die G-STEEL-Reihe für diese und viele weitere Funktionen zu sehen.

Ein Countdown-Timer ist nützlich für Arbeit und Termine. Auch hier suchen Sie eine, die bis zu 24 Stunden dauert.

Reisen Sie viel oder haben Sie Kollegen im Ausland? Suchen Sie nach einer Uhr, die gleichzeitig verschiedene Zeitzonen anzeigen kann.

Möchten Sie fantastische Spionagegeräte wie einen Kompass, ein Thermometer oder ein Manometer?

Möchten Sie, dass eine Digitaluhr mit Ihrem Computer oder Telefon synchronisiert wird? Sie sollten in der Lage sein, es mit der neuesten Software zu aktualisieren, damit es nicht veraltet ist.

6. Was können Sie sich leisten?

Machen Sie sich mit der Wirtschaftlichkeit des Uhrenkaufs vertraut, bevor Sie sich für einen bestimmten Uhrentyp entscheiden. Entscheiden Sie, wie viel Sie ausgeben möchten, und googeln Sie dann einfach 'Uhren unter (Obergrenze Dollarbetrag)'. Viele Marken haben eine Auswahl zwischen Hunderten und Tausenden in Bezug auf den Preis.

Wenn Sie neu in der Uhrenwelt oder am unteren Ende des Preispools sind, werden Sie möglicherweise von gefälschten Versionen prestigeträchtiger Uhrenstile in Versuchung geführt - aber ziehen Sie nicht den Köder an. Fälschungen mögen wie eine Luxusuhr aussehen, aber sie laufen nicht wie eine.

Eine billigere Uhr einer vertrauenswürdigen Marke wird Ihnen viel besser dienen - und Ihnen die Peinlichkeit ersparen, sie als Fälschung stempeln zu lassen.

Wenn Sie eine Uhr speziell als Investition kaufen möchten, müssen Sie andere Dinge beachten. Wie halten Uhren in Ihrer Preisklasse Wert? Wissen Sie, ob die Marken, die Sie suchen, Investment-Grade-Modelle oder Uhren mit begrenzter Produktion haben, die in Zukunft wertvoller werden?

Wenn Sie die Uhr speziell als Erbstück weitergeben möchten, sollten Sie sicherstellen, dass es sich nicht nur um eine sichere finanzielle Beteiligung handelt, sondern auch um ein zeitloses Accessoire. Seien Sie ehrlich: Es wird einfach nicht dasselbe sein, wenn Ihr Sohn es nie tragen möchte, weil es veraltet aussieht. Stellen Sie also sicher, dass es niemals getragen wird.

7. Wasserbeständigkeit

Wasserbeständigkeit ist nicht das, was Sie denken. Keine Uhr kann ehrlich gesagt als „wasserdicht“ bezeichnet werden, da dies zu schwer zu garantieren ist. Und 100 m Wasserbeständigkeit bedeutet NICHT, dass Sie es problemlos 100 m unter Wasser tragen können.


Die Wasserbeständigkeit wird durch einen Drucktest in einem Labor getestet, der mit dem statischen Wasserdruck vergleichbar ist, verbunden mit einem einstündigen Eintauchen in 10 cm Wasser. Im wirklichen Leben kommen Uhren häufig mit einem Wasserdruck in Kontakt, der alles andere als statisch ist - z. Tauchen, Wellen im Meer oder sogar eine Dusche.

Was die Zahlen bedeuten

  • Keine Wasserbeständigkeit = nicht einmal nass werden
  • 30 m Wasserdichtigkeit = spritzwassergeschützt - Sie können im Regen spazieren gehen
  • 50 m Wasserdichtigkeit = Sie können es ins Wasser legen, aber nicht damit schwimmen
  • 100 m Wasserdichtigkeit = Sie können ein bisschen an der Oberfläche schwimmen
  • 200 m Wasserdichtigkeit = die höchste Wasserdichtigkeit, die Sie erreichen können, ohne eine Luxus-Taucheruhr zu kaufen

Wenn Sie nur normal Boot fahren und schwimmen und nicht wirklich tauchen, hält eine 200-Meter-Uhr gut, solange Sie sich gut darum kümmern und nicht versuchen, die Knöpfe unter Wasser zu drücken.

Duschen Sie nicht in Ihrer Uhr, unabhängig von der Wasserbeständigkeit - Dampf und Seife beschädigen sie mit der Zeit.

Schlammbeständigkeit ist nicht gleich Wasserbeständigkeit. Bei einer normalen Uhr können kleine Schlammpartikel um die Knöpfe eindringen. Schlammfeste Knöpfe verwenden eine zylinderartige Schutzstruktur mit Dichtungen für Wellen und Zylinder.

8. Zeichen der Qualität

Siegel von Genf

Dieses Siegel ist eine Bescheinigung über Qualität und Herkunft. Von 30 Millionen in der Schweiz jährlich produzierten Uhren trägt nur ein Bruchteil - 24.000 - das renommierte Genfer Markenzeichen.

Genf Siegel

Das Siegel wird direkt auf die Uhrwerke bestimmter Uhren aufgebracht, die den strengen Regeln des schweizerischen Rechts entsprechen. Die Uhrwerke müssen neben ihrem Herkunftsort auch verschiedene technische und dekorative Anforderungen haben.

Nur eine Handvoll Uhrmacher haben Uhrwerke mit dem Siegel, und es ist sehr schwer zu bekommen. Nur weil eine Uhr kein Siegel hat, ist das nicht schlecht, aber diejenigen, die sich mit dem Siegel von Genf rühmen, sind fast immer beeindruckende Luxusuhren.

Chronometer-Bewertung - unabhängig getestet

Alle analogen Uhren neigen dazu, im Laufe der Zeit einige Sekunden zu gewinnen oder zu verlieren. COSC ist das offizielle Schweizer Institut, das für die Zertifizierung von Armbanduhrwerken zuständig ist.

Um die Chronometer-Zertifizierung zu erhalten, muss ein Uhrwerk nicht nur aus Komponenten höchster Qualität hergestellt werden, sondern auch bei den besten Uhrmachern und Zeitschaltuhren während der Montage besondere Sorgfalt walten lassen.

Jede Bewegung ohne Gehäuse wird einzeln für fünfzehn Tage in fünf Positionen bei drei verschiedenen Temperaturen getestet.

COSC-Tests gelten generell für in der Schweiz hergestellte / montierte Uhren. Jeder offiziell zertifizierte COSC-Chronometer ist durch eine auf seinem Uhrwerk eingravierte Seriennummer und eine vom COSC angegebene Zertifizierungsnummer gekennzeichnet.

9. Ort

Können Sie die Uhr persönlich sehen? Dies ist wichtig, da Sie Uhren vor dem Kauf anprobieren möchten, insbesondere wenn Sie viel Geld ausgeben möchten. Die richtige Uhr 'singt' Ihnen, wenn Sie sie anprobieren - und es ist möglicherweise nicht die, von der Sie dachten, dass Sie sie online möchten.

Haben Sie einen Magen für Risiko? In diesem Fall könnten Sie daran interessiert sein, Geld zu sparen, indem Sie online nach Uhren auf dem grauen Markt suchen (die von Personen verkauft werden, die keine lizenzierten Händler sind). Wenn Sie sicher sein möchten, dass Ihre Uhr echt ist und ordnungsgemäß gewartet wird, sollten Sie sie direkt beim Hersteller kaufen.

10. Neu oder gebraucht?

Die Wahl zwischen einer gebrauchten und einer neuen Uhr ist letztendlich eine persönliche Entscheidung. Ja, gebrauchte Uhren sind normalerweise billiger, und wenn Sie ein Geschichtsinteressierter sind, könnten Sie tatsächlich mehr Freude daran haben, eine Vintage-Uhr als eine neue zu besitzen.

Der Kauf neuer Produkte ist jedoch weniger riskant. Vorausgesetzt, der Händler ist lizenziert, wissen Sie, was Sie mit einer neuen Uhr erhalten. Und für die meisten Menschen ist der Nervenkitzel, eine brandneue Uhr zu besitzen, die ihnen und ihnen allein gehört, unschlagbar.

G-STEEL Kollektion

Klicken Sie hier, um dieses Gefühl von einem brandneuen G-SHOCK zu bekommen.

Wenn Sie sich für Gebrauchtwagen entscheiden, sollten Sie zuerst diese drei Faktoren überprüfen:

Beobachten Sie das Ansehen des Händlers - Überprüfen Sie die Bewertungen und den Ruf des Händlers online. Es ist besser, eine gebrauchte Uhr bei einem großen Händler zu kaufen, als eine neue bei einer unehrlichen.

Zustand der Uhr - Um den Kauf einer gebrauchten Uhr zu rechtfertigen, sollte der Zustand nahezu perfekt sein. Der Kauf einer Uhr, die in den Papierkorb gehört, ist eine falsche Wirtschaft - sie hält nicht lange und macht Sie nicht glücklich.

Preis ansehen - Es sollte deutlich billiger sein als der Kauf des gleichen neuen Modells. Andernfalls können Sie auch die wenigen zusätzlichen Dollar ausgeben und das Gefühl einer „neuen Uhr“ genießen.

11. Gewicht

Gewicht bedeutet oft solide Konstruktion und ist ein Zeichen für Qualität. Fühlen Sie das Gewicht eines Koffers und eines Armbands, um sicherzustellen, dass es substanziell genug ist, um Ihre Investition zu rechtfertigen.

Ist es auf der anderen Seite zu schwer für den täglichen Gebrauch? Einige übergroße Uhren sind sehr schwer.

12. Signierte Krone, Schnalle oder Schließe

Prominente Logos bedeuten nicht unbedingt Qualität. Es gibt normalerweise vier Stellen, an denen Sie den Namen des Uhrmachers sehen können: auf dem Zifferblatt der Uhr, dem Gehäuseboden, der Krone und der Faltschließe oder der Armbandschnalle. Diese werden auch als 'signierte Kronen oder Schnallen / Faltschließe' bezeichnet.

Billigere Uhren haben nackte Kronen und Entfalter, was zu deutlich macht, dass diese Teile aus einem Teilebehälter stammen und keine persönliche Note haben.

Die Art des „Signierens“ kann variieren, aber bei niedrigeren Preisen handelt es sich normalerweise um eine Art Lichtlasergravur. Bei höherpreisigen Uhren sind Logos und Grafiken reliefartig angebracht (erhaben oder in das Metall eingraviert).

13. Gute Zifferblattbeleuchtung

Es wird nicht erwartet, dass nicht alle Uhren Zifferblätter haben, die bei schlechten Lichtverhältnissen im Dunkeln leuchten - dies sind normalerweise die klassischeren oder formelleren Uhren.

Fast alle Sport- und Freizeituhren haben eine Art Leuchtmittel, das sowohl auf den Zeigern als auch irgendwo auf dem Zifferblatt angebracht ist.

Die Qualität des Leuchtmittels der Uhr ist sehr unterschiedlich. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Uhr im Dunkeln testen!

Einige sind so unpraktisch, dass sie nicht einmal vorhanden sein sollten - zum Beispiel, wenn Sie etwa eine Minute lang ein helles Licht direkt auf das Zifferblatt der Uhr richten müssen, damit das Zifferblatt einige Minuten lang schwach leuchtet.

Achten Sie beim Kauf einer Uhr auf große Flächen mit Leuchtmittel, die reichlich aufgetragen werden (sie sehen etwas erhöht aus).

14. Materialien

Stahluhren sollten fast immer aus Edelstahl 316L hergestellt werden. Außerdem sollten das Uhrengehäuse und die Armbandglieder aus massiven Metallstücken bestehen und nicht aus gefaltetem Metall oder etwas Hohlem.

Es ist leicht zu erkennen, ob ein Armband fest ist - überprüfen Sie die Seite. Sieht es aus wie ein festes Stück?

Bei Uhren dieser Stufe werden Gehäuse am besten aus möglichst wenigen Teilen und mit möglichst viel Metall hergestellt. Dies bedeutet wenig bis gar keinen Kunststoff.

15. Entworfen von tatsächlichen Uhrmachern

Bedenken Sie, dass zwei Arten von Menschen Uhren entwerfen: diejenigen, denen es wichtig ist, wie gut eine Uhr als Uhr funktioniert, und diejenigen, die sich nur darum kümmern, wie sie aussehen. Die besten Uhren werden nach grundlegenden Prinzipien des Uhrendesigns entworfen, die Wert auf Funktion UND Form legen.

Kauf einer Uhr G-SHOCK

Klicken Sie hier, um diese Uhr von G-SHOCK zu erhalten.

Die Alternative sind „Mode“ -Uhren, die zwar gut aussehen, aber tatsächlich überflüssige oder rastlose Designmerkmale aufweisen. Das schlimmste Szenario ist eine Uhr, die so schlecht designt ist, dass sie nicht einmal richtig funktioniert.

Das Letzte, was Sie wollen, ist, dass Ihre gut aussehende Uhr wie eine Filmrequisite funktioniert.

Beispiele hierfür sind fehlende Chronographen-Subdials, fehlerhafte Markierungen auf dem Zifferblatt, nicht funktionsfähige Messskalen, die gerade zur Schau gestellt wurden, und mein größter Ärger mit Haustieren aller Zeiten - Hände, die zu kurz sind oder die falsche Größe haben.

16. Verriegelung des Einsatzverschlusses (nur Metallarmbänder)

Billigere Uhren mit Metallarmbändern haben immer noch einen sogenannten Einzelverschluss. Dies ist die Art von Armband, die buchstäblich nur einrastet oder einrastet. Das bedeutet, dass es einrasten oder wieder herausklicken kann, wenn Sie es nicht möchten.

Die besten Metallarmbänder haben sogenannte 'Doppel- oder Dreifachverschlüsse'.

Das Stück auf der linken Seite „verriegelt“ sich durch Klicken nach unten, wenn es am unteren Segment befestigt wird. Das ist das erste 'Schloss'. Die zweite ist die kleine Metallklappe, die über dem ersten Teil wieder „einrastet“, um sicherzustellen, dass es geschlossen wird.

Ein Dreifachschloss verfügt häufig über einen Druckknopf in der Mischung, oder es gibt auch „Doppelverschlussverschlüsse“ mit einem Druckknopf anstelle einer umklappbaren Klappe.

Die Quintessenz ist, dass Sie ein Uhrenarmband wollen, das sicher am Handgelenk bleibt, egal was Sie tun oder wenn Sie versehentlich auf das Armband schlagen.

Wenn Sie eine Uhr möchten, die alle Kontrollkästchen auf dieser langen Liste aktiviert - Vergessen Sie nicht, sich den G-SHOCK G-STEEL anzusehen. Ich suche nach dieser Sache. Es hat 200 m Wasserbeständigkeit, Magnetwiderstand, hochbeständiges Saphirglas, ein Super-Illuminator-LED-Licht, und eine 1/100 Sekunden Stoppuhr und einen Countdown-Timer, die beide 24 Stunden lang laufen.

Und eine meiner Lieblingsfunktionen - dies ist eine Smartwatch. Es stellt eine Verbindung zu Ihrem Smartphone her und verwendet den G-SHOCK, um Ihnen in 39 Zeitzonen eine genaue Weltzeit zu geben. Das Beste von allem… Sie können es verwenden, um Ihr Telefon zu finden. Klicken Sie hier, um sich den G-SHOCK G-STEEL anzusehen.