Herrenbekleidungsgrößen - Warum sind Herrenbekleidungsgrößen und -maße so verwirrend?

Ich habe kürzlich eine Frage von einem Leser erhalten, der wissen wollte, ob er 'schlank', 'ultraschlank', 'dünn' oder einfach 'normal' kaufen sollte. JeansGrundsätzlich war er neugierig, warum es außerhalb der grundlegenden numerischen Maße so viele verschiedene Begriffe für Kleidungsgrößen gab.

Was ist mit all dieser Verwirrung bei der Dimensionierung los?



Sein Problem war ein weit verbreitetes: Wenn ein Mann seine Garderobe erweitern möchte, weiß er im Allgemeinen, wie hoch seine Taillen- und Schrittlänge ist, oder er kann es zumindest ziemlich schnell herausfinden.



Aber heutzutage kommen die meisten Herrenhosen mit diesen beiden Nummern und eine schriftliche Beschreibung. Einige Marken haben möglicherweise fünf oder sechs verschiedene „Passformen“ in derselben Produktlinie und denselben Taillen- / Schrittgrößen.

Unten ist das Video, das ich gemacht habe, um seine Frage zu beantworten.



Klicken Sie hier, um das Video anzusehen Warum sind Herrenbekleidungsgrößen so verwirrend? auf Youtube

Sehen Sie sich das Video auf Youtube an - Menswear Sizing macht keinen Sinn - So finden Sie Ihre Passform

Für diejenigen unter Ihnen, die Ihre Inhalte lieber schreiben oder etwas detaillierter sein möchten als das Video, ist hier die grundlegende Antwort:



Bei der Dimensionierung geht es um Verkäufe.

Beispiel - Die Etiketten auf Jeans sind darauf ausgelegt Jeans verkaufen. Machen Sie es schmeichelhaft - fühlen Sie sich gut - und Sie werden es kaufen.

Und hier dachten Sie, es hätte mit Messungen zu tun

Abgesehen von allen Scherzen - die Größe bleibt nicht bei Messungen, sie wird nicht überwacht und sie wird nicht reguliert. Hier gibt es keine Regeln.

'Skinny' oder 'Regular' oder 'Classic' kann alles sein, was der Hersteller will. Sie sagen dir nichts, bis du bist vertraut mit der Marke und ihren Produktlinien. Selbst dann können sich die Passformen ohne Vorwarnung ändern, so dass ein Jahr „klassische“ Passform für Sie großartig sein kann und das nächste Jahr an Ihrem Hintern hängt.

(Sie werden tatsächlich feststellen, dass die meisten Dinge in der Bekleidungsindustrie nur lose geregelt sind. „Hergestellt in den USA“ zum Beispiel bedeutet im Allgemeinen nur, dass das Endprodukt in den USA zusammengebaut wurde - das Tuch oder andere Materialien, die verwendet werden es könnte von überall kommen.)

Unternehmen wissen, dass Sie keine Kleidung kaufen werden, mit der Sie sich schuldig oder negativ fühlen. Es gibt also keine 'lockere' oder 'baggy' Größe - es gibt 'klassische' oder 'normale' und dann eine kleinere Größe namens 'schlank' oder 'dünn' und so weiter. Es ist alles nur da, damit Sie sich beim Kauf der Kleidung wohl fühlen.

Wie finden Sie die richtige Größe inmitten all dieser bedeutungslosen Wörter?

Zwei wichtige Ratschläge:
1. Kennen Sie Ihre Messungen

Nehmen Sie sich etwa eine halbe Stunde Zeit Messanleitung und lassen Sie Ihre Maße aufschreiben - alle, nicht nur die Taille und die Schrittlänge.

Wenn Sie wissen, was Sie für Ihren Sitz, Ihren Schritt und Ihren Oberschenkel sowie für Ihre Taille und Schrittlänge benötigen, können Sie jede Hose schnell mit einem flexiblen Maßband testen (weniger als 10 US-Dollar in jedem Kunsthandwerksgeschäft und einfach in eine zu stecken) Tasche). Speichern Sie Ihre Messungen auf Ihrem Telefon oder auf einem Zettel in Ihrer Brieftasche oder markieren Sie sie einfach auf Ihrem Maßband selbst, damit Sie sie beim Einkaufen immer dabei haben.

So können Sie die meisten Kleidungsstücke schnell aus dem Weg räumen, ohne sich jemals um die Umkleidekabine zu kümmern. Dies hilft auch beim Online-Einkauf - immer mehr Marken beginnen, bestimmte Maße über die Grundpaarung von Taille und Schrittlänge für ihre Online-Verkäufe hinaus aufzulisten, um die Anzahl der zu verarbeitenden Retouren zu reduzieren.

Das Schöne an der Verwendung der Körpermaße ist, dass sie sich nicht viel ändern. Die Größe der Eitelkeiten macht es möglicherweise schwieriger, Kleidung zu beurteilen, aber wenn Sie die Länge Ihres Sitzes oder Ihres Schrittes kennen, wird sich wahrscheinlich nicht viel daran ändern. Ein oder zwei Zoll mit spürbarer Gewichtszunahme sind ungefähr alle Variationen, die Sie sehen werden.

2. Messen Sie Ihre am besten sitzende Kleidung

Jeder hat mindestens ein Kleidungsstück, das ein alter Favorit mit perfekter Passform ist. Wenn Sie Glück haben, haben Sie sowohl eine Hose als auch ein Hemd, das der Rechnung entspricht (kein Wortspiel beabsichtigt).

Überprüfen Sie die Maße dieser Kleidungsstücke, sowohl die auf dem Etikett als auch die tatsächlichen physischen Maße, die mit einem Maßband gemessen wurden.

Stellen Sie sicher, dass Sie die Maße für Taille, Schrittlänge, Schritt und Oberschenkel Ihrer Lieblingshose sowie die Maße für Kragen, Ärmel und Brust Ihres Lieblingshemdes kennen. Wenn Sie nach Dingen suchen, die sich mindestens in der gleichen Nachbarschaft wie diese Messungen befinden, ist es viel wahrscheinlicher, dass Sie einen Anfall bekommen, den Sie mögen.

amansguidetostyle_2Okay - bereit für mehr?

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat und Sie mehr über das Anziehen Ihres Besten erfahren möchten, lesen Sie unbedingt meinen Kurs zum Heimstudium Ein Leitfaden für Männer zum Stil. Ich habe Jahre damit verbracht, diesen Kurs zusammenzustellen, damit Sie meine hart verdienten Lektionen nehmen und Zeit und Geld sparen können, wenn Sie eine professionelle Garderobe bauen!

Klicken Sie hier, um es zu überprüfen.