Wie man verschiedene Muster zusammenbringt? | Mustermischung für Männer

How-Match-MusterEs gibt zwei Arten von musterlastigen Outfits:

Derjenige, der den Kopf dreht ...

… Weil es einwandfrei ist.



Und derjenige, der das Gleiche tut ...

…weil es scheußlich!

Wenn Sie gemusterte Outfits erfolgreich ausziehen können, kann die Rendite groß sein. Unter anderem kann dies Ihre Chancen erhöhen, die Aufmerksamkeit einer Frau in einer Menge von Männern auf sich zu ziehen.

Aber es erfordert ein bisschen Mut und einiges an Know-how.

Glücklicherweise gibt es altehrwürdige und einfache Regeln für das Pairing von Mustern, damit sie großartig aussehen, und heute werden wir Ihnen alle beibringen.

Klicken Sie hier, um das Video anzusehen - Wie man verschiedene Muster zusammenbringt?

Klicken Sie hier, um das Video anzusehen - Mustermischung für Männer

Antonio-Pattern-MatchingIch werde Ihnen die häufigsten Arten von Mustern und fünf Regeln für die einfache Zuordnung erläutern. Aber fangen wir mit einem kurzen Hack an, der erklärt, wie ich dieses Outfit zusammengestellt habe.

Wie Sie sehen können, trage ich eine florale Krawatte. Der Hack: Wenn Sie schwierige Muster abgleichen, Tragen Sie ein Accessoire mit mehreren Farben und lassen Sie alles andere in Ihrem Outfit mit mindestens einer dieser Farben übereinstimmen.

Das Shirt ist eine dunkle Marine mit einem kleinen Punktmuster (das Sie möglicherweise nicht auf dem Foto sehen können). Die Krawatte hat diese dunkle Marine als Hintergrund. Es hat ein Blau, das zur Jacke passt, und ein Rosa, das zum Einstecktuch passt. Warum funktioniert das alles so gut?

Der Hersteller dieser Krawatte wählte Farben, die harmonisch zusammenarbeiten. Ich ritt einfach auf seinen Coattails und wiederholte diese Farben im gesamten Outfit. Das ist ein Hack, den Sie zur Bank bringen können. Schauen Sie sich unseren Leitfaden an wie man Farben zusammenbringt Weitere Tipps.

Lassen Sie uns einen kurzen Überblick über die häufigsten Muster geben, auf die Sie stoßen werden. Klicken Sie auf die Infografik unten, um sie genauer zu betrachten.

Anleitung zu MusternArten von Mustern in der Herrenbekleidung

# 1. Feststoffe

Festkörper sind keine Muster. Feste Kleidungsstücke haben eine einfarbige Farbe ohne Muster.

# 2. Streifen

Kreidestreifen und Nadelstreifen sind in Anzügen am häufigsten. In Hemden sehen Sie häufig den Markisenstreifen, den Bengalstreifen, Bonbonstreifen und Bleistiftstreifen.

#3. Schecks

Schecks sind auch bei Hemden weit verbreitet. Es gibt eine große Auswahl davon - unter anderem Tartan, Glen Check, Graph Check, Gingham und Tattersall. Wir sehen diese Muster auch in Anzügen, Krawatten und Einstecktüchern. Hahnentritt und Hirtenscheck sind beliebte Optionen für Sportjacken.

# 4. Twills

Eine Köperbindung ist eine Art enge Bindung mit der Kette über dem Schuss. Der am häufigsten gesehene Köper ist das Fischgrätenmuster - ein charakteristisches Muster, das tatsächlich wie ein Fischgräten aussieht. Sie finden es oft in Hemden und manchmal in Jacken und Hosen. Ich liebe Twill, weil es so vielseitig ist. Es ist so eng, dass es aus der Ferne wie ein Feststoff aussieht.

# 5. Vogelauge, Nagelkopf und Haifischhaut

Dies sind kleine sich wiederholende Muster, die aus der Ferne wieder wie Feststoffe aussehen. Sie bieten eine angenehme Überraschung, sobald die Leute in Ihre Nähe kommen und das Muster sehen. Sie sind in Freizeitanzügen zu finden.

# 6. Blumen

Blumen können fett (mit großen Mustern und hellen Farben) oder subtil (mit kleinen sich wiederholenden Mustern und gedeckten Farben) sein. Blumenmotive tauchen seit Tausenden von Jahren in der Herrenmode auf. Meiner Meinung nach sind sie eines der am meisten unterschätzten Muster, die ein Mann in seine Garderobe bringen kann. Sie eignen sich hervorragend für Krawatten, Quadrate und Hemden. Halten Sie für letztere das Muster klein, es sei denn, Sie befinden sich in einem Luau.

# 7. Paisley

Paisley stammt aus Indien und ist sehr charakteristisch. Seine einzigartigen, wirbelnden Spiralen ziehen immer wieder die Aufmerksamkeit auf sich. Ich denke, Paisleys sind wunderschön in kleineren Accessoires wie Einstecktüchern und Krawatten.

# 8. Punkte

Die Punktmuster reichen von formal bis lässig, abhängig von ihrer Größe und dem Kontrast zum Hintergrundstoff. Ein größerer Punkt mit hohem Kontrast ist sehr lässig. Ein kleiner und subtiler Punkt ist formeller.

Kommen wir nun zu diesen fünf Regeln für den Mustervergleich.

Farbpalette-braun-klein# 1. Halten Sie die Farben stumm

Gehen Sie mit Farben, die Sie bereits lieben und in Ihrem Kleiderschrank haben. Ich mag Blues wie Marine, Indigo, Kobalt und Admiralblau sowie Grün wie Kiefer und Wacholder und Braun wie Schokolade, Zimt und Lebkuchen. Ja, das sind alles echte Namen von Farben, die ich trage. Für Akzentfarben bringe ich gerne Weiß, Rot, vielleicht ein bisschen Orange.

Halten Sie sich an Farben, von denen Sie wissen, dass sie für Sie funktionieren, damit Sie sich auf das Muster konzentrieren können. Wenn Sie ein super kühnes Muster ausprobieren möchten, das Sie noch nie zuvor getragen haben, bringen Sie keine Farbe mit, bei der Sie sich nicht sicher sind. Andernfalls sehen Sie unbehaglich aus und fühlen sich nicht oft an.

Anzug-No-Tie-Use-Einstecktuch

# 2. Bringen Sie Muster nach und nach ein

Basisartikel wie Jacken, Hosen und Hemden kosten viel mehr als kleine Accessoires wie Krawatten und Einstecktücher. So Beginnen Sie mit gemustertem Zubehör. Es sind Gegenstände, die Sie leicht austauschen können. Da sie billiger sind, können Sie es sich leisten, mit ihnen zu experimentieren und Fehler zu machen.

Der nächste Ort, an dem Sie Muster einbringen können, sind Ihre Hemden. Ein gemustertes Hemd, das bei Ihnen nicht funktioniert, ist ein weitaus billigerer Fehler als ein gemusterter Anzug, bei dem Sie feststellen, dass Sie ihn zu spät nur einmal im Monat tragen können. Gemusterte Gegenstände wie Anzüge, Hosen und sogar Hemden müssen sich durch Ihren Kleiderschrank drehen. Sie können sie nicht immer wieder tragen. Deshalb Feststoffe sollte die Basis Ihrer Garderobe bilden.

Sobald Sie den Dreh raus haben gemustertes Hemd und Krawatte - besonders wenn Sie täglich professionelle Kleidung tragen - können Sie anfangen, Muster auf Ihre Jacken zu bringen, um ein bisschen Spaß zu haben. Aber seien Sie sehr vorsichtig mit Mustern auf Ihrer Hose. Gemusterte Beine, die sich gegeneinander bewegen, erwecken den Eindruck, dass sich die Muster selbst bewegen. Es ist ein bisschen abstoßend für das Auge und nicht besonders attraktiv. Außerdem möchten Sie vermeiden, generell zu viel Aufmerksamkeit auf diesen Bereich Ihres Körpers zu lenken.

#3. Vermeiden Sie ähnliche Muster nebeneinander

Das heisst Keine Muster ähnlicher Größe und Art. Sie möchten nicht, dass zwei Paisleys direkt nebeneinander liegen, und Sie möchten keinen Nadelstreifenanzug mit einem Bleistiftstreifenhemd und einer Nadelstreifenkrawatte kombinieren. Es sieht einfach nach Matchy-Matchy aus, als ob Sie sich zu sehr anstrengen, und es kann die oben erwähnte optische Täuschung „sich bewegender Muster“ verursachen. Versuchen Sie stattdessen, diesen Nadelstreifenanzug mit einem Twillhemd und einer gepunkteten Krawatte zu kombinieren.

Es ist jedoch vollkommen in Ordnung, Muster nebeneinander zu tragen, die vom gleichen Typ sind, aber eine andere Größe haben. Zum Beispiel können Sie einen Nadelstreifenanzug mit einem Bengal-Streifenhemd tragen - die Dicke der Linien ist sehr unterschiedlich, also funktioniert es. Groß Muster auf Krawatten sind auch hier nützlich. Ich kann es nicht empfehlen (ich möchte, dass Sie etwas kreativer werden). Aber du kannst es schaffen.

Touch-Tie-Gingham-Shirt

# 4. Komplement, nicht zusammenpassen

Wenn zwei Teile genau übereinstimmen - dasselbe Muster, dieselbe Farbe - sieht es langweilig und amateurhaft aus. Versuchen Sie stattdessen, Ihr Outfit zu ergänzen.

Wenn Sie Ihren Stil verbessern möchten, Suchen Sie nach Farben, die gut zu anderen Farben in Ihrem Outfit passen. Deshalb mag ich farbenfrohe Accessoires: Mit ihnen können Sie beim Zusammenstellen eines Outfits aus vielen verschiedenen Farben wählen.

Auch wenn die Muster unterschiedliche Typen sind, Ihr Bindemuster sollte mindestens etwas größer sein als Ihr Hemdmuster um zu verhindern, dass die Krawatte verloren geht. Eine Ausnahme bilden Verbindungen mit dem vielseitigen Pin-Dot-Muster (Abbildung), das subtil genug ist, um mit einer Reihe von Mustergrößen auf beiden Seiten der Skala kombiniert zu werden.

# 5. Üben und Spaß haben

Tragen Sie Muster, um positive Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, Komplimente zu erhalten und Ihr Selbstvertrauen aufzubauen. Wie bei jeder neuen Fähigkeit braucht diese Übung. Experiment. Lass dich Fehler machen. Lerne von ihnen. Akzeptiere, dass du einige Outfits zusammenstellst, die einfach nicht funktionieren, und behandle sie als experimentelle Daten. Finden Sie heraus, warum sie schlecht aussehen und was Sie reparieren müssen, damit sie gut aussehen.

Haben Sie keine Angst vor Mustervergleich. Mit ein wenig Übung werden Sie schnell herausfinden, was funktioniert und was nicht.

So wenige Männer bringen Muster in ihren Stil. Heben Sie sich von der Masse ab und verbessern Sie Ihren Stil mit ihnen.

Fazit: Solange Sie entweder die Art oder Größe der Muster mischen, die Sie tragen, und Sie wissen, wie Sie sie überlagern, werden Sie mit Sicherheit ein Outfit entwickeln, das Geschmack und Erfolg signalisiert. Jetzt geh. Machen Sie aus den RICHTIGEN Gründen auf sich aufmerksam - bewaffnet mit den Geheimnissen des perfekten Mustervergleichs.

Möchten Sie ALLE meine besten Ratschläge zum Feineren Details des Männerstils - für Ihre Bequemlichkeit kuratiert?

Wenn Sie ein vielbeschäftigter, erfolgsorientierter Typ sind, der SCHNELL einen konzentrierten Schuss puren Stils haben möchte, Klicken Sie hier, um meine Premium-Kurse anzusehen.