Umgang mit übermäßigem Schwitzen - Ultimate Man’s Guide

Übermäßiges Schwitzen oder Hyperhidrose können für Männer ein Problem sein. Immerhin haben Männer über 2 Millionen Schweißdrüsen. Das reicht aus, damit Sie sich wie eine Sprinkleranlage fühlen.

Seien wir ehrlich - wenn Sie ein Mensch sind, werden Sie schwitzen. Es ist eine normale Reaktion, wenn sich Ihr Körper abkühlen muss.

Körpergeruch und Schweißflecken sind nicht erwünscht. Beide werden durch Bakterien in speziellen Schweißdrüsen verursacht, die hauptsächlich in den Achselhöhlen und in der Leiste vorkommen.



Was machst du, wenn du anfängst zu schwitzen und einfach nicht aufhören kannst? Das ist das Thema des heutigen Artikels.

Klicken Sie hier, um das Video anzusehen - Umgang mit Achselschweiß

Übermäßiges Schwitzen führt zu:

  • Mangel an Feuchtigkeit im Körper. Ihre Haut fühlt sich trocken an und Sie spüren die Auswirkungen der Dehydration.
  • Geruchsverursachende Bakterien gedeihen. Besonders in den Bereichen Achsel und Leistengegend.
  • Ihre Kleidung fühlt sich klebrig und nass an. Die daraus resultierenden Beschwerden können zu Hautausschlägen führen.
  • Sumpfschritt. Übermäßiges Schwitzen in der Leiste, das zu juckenden / kratzenden Nüssen und Pilzinfektionen führt.

Egal, ob Sie an 12-Stunden-Arbeitstagen beschäftigt sind, ein 3-Stunden-Basketballspiel spielen oder die ganze Nacht tanzen, es hilft zu wissen, dass Sie die Distanz gehen können, ohne dass Schweiß Spielverderber spielt.

1. Rehydrieren Sie Ihren Körper, um übermäßiges Schwitzen zu vermeiden

Wenn Ihre Körpertemperatur zu hoch wird, scheiden die Schweißdrüsen Wasser aus, um es wieder abzukühlen. Füllen Sie Ihren Körper mit feuchtigkeitsspendenden Flüssigkeiten auf.

trinke täglich Wasser

Trinken Sie den ganzen Tag über viel Wasser.

Trinken Sie den ganzen Tag über viel Wasser. Regulieren Sie Ihre Körpertemperatur, indem Sie jeden Tag mindestens 8 große Gläser Wasser trinken. Das Wasser verhindert, dass Ihr Körper überhitzt und schwitzt.

Wenn Sie viel Wasser trinken, werden geruchsverursachende Giftstoffe über den Urin aus dem Körper gespült.

Das Institute of Medicine (IOM) empfiehlt Männern, mindestens 101 Unzen Wasser pro Tag zu trinken - etwas weniger als 13 Tassen.

Trinken Sie jeden Tag 1-2 Tassen Salbei-Tee. Kräuter sind ein natürliches Heilmittel, das die Nervenfasern beruhigt, die zu übermäßigem Schweiß führen. Salbei-Tee ist ein Kräuterheilmittel, das aufgrund seiner adstringierenden Eigenschaften gegen starkes Schwitzen eingesetzt wird. Um eine Tasse zuzubereiten, kochen Sie eine Handvoll Salbeiblätter, geben Sie die Blätter aus der Flüssigkeit und lassen Sie den Tee vor dem Trinken etwas abkühlen.

Kaffee beenden. Wenn Sie koffeinhaltige Getränke trinken, können Sie übermäßig schwitzen.

2. Ändern Sie Ihr Antitranspirant, um übermäßiges Schwitzen zu verhindern

Deodorants maskieren stinkende Achselhöhlen, verhindern jedoch nicht übermäßiges Schwitzen. Verwenden Sie stattdessen ein Antitranspirant.

Antitranspirantien hemmen die Aktivität der Schweißdrüsen. Abgesehen von der Vermeidung unangenehmer Nässe verringern diese Produkte den Körpergeruch, indem sie den Schweiß einschränken, auf dem Bakterien gedeihen können.

natürliches Körperdeodorant für Männer Vitaman

Das natürliche Körperdeodorant für Männer von VITAMAN ist hautschonend, aber geruchsintensiv. Es gibt Ihnen keine Hautausschläge unter den Armen und färbt Ihre Lieblingshemden nicht.

Wenn Sie Antitranspirant nur einmal täglich anwenden, wenden Sie es vor dem Schlafengehen und nicht morgens an.

Sie können Antitranspirantien neben den Achselhöhlen auch auf andere Körperteile anwenden.

Kaufen Sie ein natürliches Körperdeodorant, das frei von Parabenen ist, da diese Produkte keine testosteronreduzierenden Xenoöstrogene (wie Parabene und Aluminium) enthalten.

Talkumpuder sind im Allgemeinen sicher, aber um die Achselhöhlen herum unordentlich aufzutragen. Eine weniger unordentliche Option ist die Verwendung eines Deodorants zum Aufrollen, das speziell dafür entwickelt wurde, Ihre Gruben frisch und trocken zu halten.

3. Schützen Sie Ihren Schritt vor übermäßigem Schwitzen

Es ist ein großer Tag für dich. Der Besprechungsraum ist voll mit hochrangigen Führungskräften, die auf Ihre Präsentation warten. Sie stehen auf und spüren, wie Schweißperlen über Ihr Bein rollen. Anstatt sich auf Ihre Präsentation zu konzentrieren, beschäftigen sich Ihre Gedanken jetzt damit, ob Sie so aussehen, als hätten Sie in die Hose gepinkelt.

Sumpfschritt ist ein Problem, das peinlich ist und über das nicht offen gesprochen wird. Ständiger Schweiß in der Leistengegend erhöht das Risiko, Pilzinfektionen zu entwickeln.

Wie gehst du mit verschwitzten, juckenden Bällen um?

Vielleicht haben Sie früher Babypuder verwendet und jetzt brauchen Sie etwas mit einem maskulinen Duft.

Tragen Sie kein Deodorant auf Ihren Schritt auf. Es ist ein Bereich, der für normales Deodorant zu empfindlich ist.

Antitranspirantien wirken, indem sie Schweißdrüsen blockieren. Verstopfte Poren in der Leiste können zu Reizungen und Hautausschlägen führen.

Egal, ob Sie ein Trainer in einem Fitnessstudio, ein normaler Radfahrer oder ein Mann sind, der generell Schweißprobleme in der Leistengegend hat, Sie brauchen eine Körperpuder für Männer Das ist speziell für Ihren Schrittbereich konzipiert.

Suchen Sie nach einem Produkt, das sBeruhigt und kühlt Ihre Haut und besteht nicht aus Talk oder Menthol (weil sie brennen), Aluminium oder Parabenen.

Um es zu verwenden, bedecken Sie die Handfläche Ihrer becherförmigen Hand und spritzen Sie sie dann in den bevorzugten Bereich. Alternativ können Sie vor oder nach dem Anziehen direkt in die Unterwäsche streuen.

Regelmäßige Anwendung verhindert Scheuern in der Leiste, vermeidet stachelige Hitze und hält Ihre Nüsse kühl, frisch und trocken.

4. Tragen Sie die richtige Kleidung, um übermäßiges Schwitzen zu vermeiden

Die Kleidung, die Sie tragen, kann Ihre Beschwerden in den Sommermonaten entweder lindern oder verstärken.

  • Wählen Sie schweißabsorbierende Stoffe. Baumwolle nimmt Feuchtigkeit auf, ebenso wie Hochleistungsstoffe für Sportbekleidung. High-Tech-Leistungsmaterialien sind ideal für Workouts da sie Feuchtigkeit vom Körper ableiten sollen.
  • Tragen Sie atmungsaktive Stoffe. Atmungsaktive Naturstoffe sind eine bevorzugte Option. Leinen hat ein lockeres Gewebe, was es zu einer hervorragenden Stoffoption für heißes Klima macht. Leichte Wolle, Baumwolle, Hanf und Leinen sind atmungsaktive Materialien, die den freien Luftstrom zu Ihrer Haut ermöglichen.
  • Tragen Sie leichte Schichten. Ein Unterhemd aus 100% Baumwolle, das getragen wird, um überschüssigen Schweiß zu absorbieren, sorgt dafür, dass Ihr Hemd relativ trocken bleibt.
  • Wählen Sie die richtigen Farben. Schweißflecken zeigen sich deutlicher bei helleren Farben. Die Leute werden bemerken, dass Sie in einem weißen oder rosa Hemd schwitzen. Ihr Schweiß wird auf dunkleren Farben oder Drucken nicht so stark sichtbar.
  • Bringen Sie zusätzliche Kleidung mit. Tragen Sie ein zusätzliches Hemd, damit Sie sich nach einer ungewöhnlichen Schweißsitzung trocken anziehen können. Verwenden Sie die Toilette oder Ihr Auto, um überschüssigen Schweiß mit einem Taschentuch oder Taschentüchern zu wechseln und abzuwischen, bevor Sie frische Kleidung anziehen.
  • Tragen Sie lockere Kleidung. Enge Kleidung schränkt die Luftzirkulation ein. Locker sitzende Kleidung ist für Sommerwetter geeignet, da Luft zu Ihrer Haut und von dieser weg strömen kann.

5. Ändern Sie Ihre Ernährung, um übermäßiges Schwitzen zu vermeiden

Geschmackliches Schwitzen bezieht sich auf thermisches Schwitzen, das durch die Aufnahme von Nahrungsmitteln verursacht wird. Einige Lebensmittel bringen Sie mehr zum Schwitzen als andere.

Die Qualität Ihres Schweißes wird durch das beeinflusst, was Sie in Ihren Körper einbauen.

gesundes Essen

Iss frische Lebensmittel. Nehmen Sie viel frisches Obst und Gemüse in Ihre Ernährung auf, insbesondere solche mit hohem Wassergehalt.

  • Vermeiden Sie Fastfood, verarbeitete Fertiggerichte, künstlich gesüßte Süßigkeiten, Soda oder Lebensmittel, die Maissirup mit hohem Fruchtzuckergehalt enthalten. Alle diese Lebensmittel erhöhen die Anzahl der Toxine in Ihrem System. Diese Toxine verstopfen die Poren und vermischen sich mit Schweiß, um unangenehmen Körpergeruch zu erzeugen.
  • Überspringen Sie scharfes Essen. Die Einnahme von scharfen Speisen erhöht die Körpertemperatur und führt zu thermischem Schwitzen. Lebensmittel wie Peperoni lassen Sie mehr schwitzen. Die Wärme stammt von einer in Peperoni enthaltenen Chemikalie, Capsaicin. Knoblauch und Zwiebeln können Ihren Schweiß unangenehm riechen lassen. Wenn Sie unterwegs sind, essen Sie mildere Lebensmittel, um Geschmacksschwitzen zu vermeiden. Andere Lebensmittel, die zu unangenehm riechendem Schweiß beitragen - Brokkoli, Kohl und Rosenkohl.
  • Iss frische Lebensmittel. Nehmen Sie viel frisches Obst und Gemüse in Ihre Ernährung auf, insbesondere solche mit hohem Wassergehalt. Lebensmittel wie Tomaten, Gurken, Wassermelonen, Vollkornprodukte, Fisch, mageres Fleisch, Bohnen und Eier sind viel gesünder.

6. Bauen Sie gute Gewohnheiten auf, um übermäßiges Schwitzen zu verhindern

Öffentliche Rede

Willst du die perfekte Morgenroutine für Männer? Meine Tage beginnen mit diesen Dingen.

Werde ein Hygienefreak. Häufige Hygienepraktiken beseitigen durch Schweiß verursachte schlechte Gerüche. Nehmen Sie diese einfachen Praktiken in Ihren Alltag auf:

  • Täglich baden. Wenn Sie die Möglichkeit haben, sollten Sie zweimal am Tag baden. Verwenden Sie eine antibakterielle oder Deodorant-Seife, um geruchsverursachende Bakterien auszurotten.
  • Nehmen Sie lauwarme Bäder oder Duschen. Heißes Wasser macht das Duschen angenehmer, erhöht aber auch die Körpertemperatur und verursacht übermäßiges Schwitzen.
  • Verwenden Sie ein Taschentuch, feuchte Tücher und Taschentücher. Wenn Sie unterwegs sind, tragen Sie eine Tüte mit Tüchern, die Sie an Ihrem Unterarm und an Ihrem Körper verwenden können, um den Schweiß in der Toilette schnell aufzuwischen.
  • Tragen Sie ein Antitranspirant mit Ihnen, insbesondere nach körperlicher Aktivität oder einer stressigen Erfahrung wie einer öffentlichen Präsentation.
  • Übung. Überschüssiges Körperfett wirkt als Isolator, erhöht die innere Körpertemperatur und erhöht die Schweißproduktion. Übergewichtige Menschen neigen eher zu übermäßigem Schwitzen als normalgewichtige Menschen. Wenn Sie etwas mehr Körperfett verlieren, können Sie das Schwitzen erheblich reduzieren.

7. Reduzieren Sie Stress, um übermäßiges Schwitzen zu vermeiden

Übermäßiges Schwitzen kann auch durch Angst, Furcht, Nervosität, Schmerz, Anspannung und Stress verursacht werden. Emotionales Schwitzen ist unabhängig von der Umgebungstemperatur.

Fakt: Stress führt dazu, dass Sie mehr schwitzen.

In bestimmten Situationen können Sie mehr als gewöhnlich schwitzen. Erinnerungen, Emotionen und Ereignisse können die Schweißdrüsen auslösen und Sie mehr als gewöhnlich zum Schwitzen bringen.

Um dies zu vermeiden, sollten Sie lernen, sich zu entspannen und mit Ihren Emotionen umzugehen.

Hübscher junger Mann, der auf Felsen durch Meer meditiert

Das Leben kann stressig sein. Erfahren Sie, wie Sie mit Situationen mit hohem Stress umgehen.

Das tägliche Üben von Meditations- oder Entspannungstechniken hilft Ihnen, die Kontrolle über viele automatische Funktionen des Körpers (Schwitzen, Herzschlag, Blutdruck und Muskelverspannungen) zu erlangen. Dies reduziert das nervöse und emotionale Schwitzen erheblich.

Entspannter zu sein erhöht Ihr Selbstvertrauen und verringert die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Schweißdrüsen schneller werden.

8. Suchen Sie einen Arzt auf, um übermäßiges Schwitzen zu vermeiden

Starkes Schwitzen kann manchmal ein Zeichen für eine ernsthafte Erkrankung sein.

Hyperhidrose oder übermäßiges Schwitzen ist eine Erkrankung, die dazu führt, dass die Schweißdrüsen auf Reize überreagieren. Die überaktiven Drüsen produzieren mehr Schweiß als nötig.

Hyperthyreose kann auch zu übermäßigem Schwitzen führen und erfordert ärztliche Hilfe.

Als letzten Ausweg sollten Sie nach Rücksprache mit einem Arzt die folgenden Lösungen in Betracht ziehen:

  • Oral Medikamente - Robinul, Diropan und Cogentin lindern den Schweißfluss und reduzieren das Schwitzen. Diese Medikamente wirken, indem sie die Stimulation der Schweißdrüsen verhindern.
  • Antidepressiva Reduzieren Sie übermäßiges Schwitzen, wenn die Ursache direkt mit emotionaler Belastung zusammenhängt.
  • Botox - Botox-Injektionen blockieren die Nerven, die das Schwitzen stimulieren, für einen Zeitraum von bis zu 9 Monaten.
  • Iontophorese - Eine nicht-invasive Behandlung, bei der ein geringer elektrischer Strom durch die Haut geleitet wird, wodurch die Schweißdrüsen vorübergehend deaktiviert werden. Zunächst täglich 20 bis 30 Minuten durchgeführt und dann schrittweise auf wöchentliche und monatliche Sitzungen reduziert.
  • Operation - - Fettabsaugung ist ein sicheres und nicht-invasives Verfahren, das unter örtlicher Betäubung durchgeführt wird. Endoskopisch Brust Sympathektomie beinhaltet das Entfernen der Nerven, die Signale an die Schweißdrüsen senden, um Schweiß zu produzieren. Beide Verfahren können zu verstärktem Schwitzen in anderen Körperteilen führen und unerwünschte Nebenwirkungen mit sich bringen.

Konsultieren Sie immer Ihren Arzt - es ist wichtig, die zugrunde liegende Ursache Ihres Schwitzens zu verstehen, bevor Sie sich für eine medizinische Behandlung entscheiden.

Und da haben wir es. Starkes Schwitzen kann unangenehm und unansehnlich sein, aber es kann effektiv behandelt werden, wenn Sie Ihre Ernährung verbessern, viel Wasser trinken und auf die Stoffe achten, die Sie tragen.