Wie man ein gut gekleideter Mann ist | Tipps, wie man sich für Männer scharf kleidet

Was ist ein gut gekleideter Mann?

„Bin ich heute gut gekleidet? Sehe ich gut aus?'

Ein Mann, der an seiner Garderobe arbeitet, wird wahrscheinlich irgendwann aufhören und sich diese Fragen stellen.



Gut gekleidet zu sein ist kein einfach zu definierendes Konzept.

Bei trendbasierter Mode geht es darum, einen bestimmten Look vorübergehend als „gut“ zu definieren. das nimmt in gewisser Weise das Rätselraten aus den Dingen - solange ein modischer Look vereinbart werden kann.

In gewisser Weise nimmt dies das Rätselraten auf - solange ein modischer Look vereinbart werden kann.

Ein Mann kann theoretisch gut gekleidet sein, solange sein Outfit dem aktuellen Standard entspricht.

Dieser Ansatz stößt schnell auf Probleme, wenn sich die Mode ändert.

Männer werden möglicherweise besser mit einem Verständnis der visuellen Hinweise bedient, die unseren Eindruck von „gut gekleidet“ ausmachen.

Kerl trägt ein Halstuch Die Gefahren von Trends

Es gibt zwei große Probleme bei der Befolgung modischer Definitionen geeigneter Kleidung.

Das erste sind die Kosten: Die Modebranche lebt von sich schnell ändernden Trends, bei denen die Verbraucher so häufig wie möglich Kleidung kaufen müssen.

Wenn das einzige, was Sie visuell für sich tun müssen, die Einhaltung eines Trends ist, wird Ihre Garderobe wertlos, wenn sich der Trend ändert.

Das bedeutet, dass Sie es ohne geringe persönliche Kosten ersetzen oder ändern müssen.

Das andere Problem ist, dass viele Männer-Stil-Trends sind einfach nur schlecht. Sie denken alle paar Monate an etwas Neues; Es wird einige Treffer und einige Fehler geben.

Sie möchten nicht der stolze Besitzer eines leuchtend rosa Anzugs sein, egal wie prestigeträchtig das Label ist:

Good Fit Anzug gegen Bad Fit Anzug Es gibt also gute Gründe für einen Mann, beliebte Modehinweise zu vermeiden, wenn er in den Spiegel schaut.

Kein Blick wird für jeden Mann funktionieren, was es sowieso schwierig macht, aus einem Buch oder einem Artikel zu lernen - das Beste, was ein Schriftsteller tun kann (und was wir hier getan haben), ist, die Prinzipien darzulegen, die einen Mann aussehen lassen Auf einen Blick gut gekleidet und die einfachste Möglichkeit, jedes Outfit scharf aussehen zu lassen.

Gute Passform: Ein gut gekleidetes Must-Have

Eine gute Passform ist der Grundstein für ein gut gekleidetes Erscheinungsbild.

Eine schlechte Passform lässt einen Mann sofort weniger scharf gekleidet aussehen. Es neigt auch dazu, Kleidung unbequem zu machen, und niemand sieht gut aus, wenn er an seiner Kleidung herumfummelt.

Durch eine bequeme Passform können Sie bequem in Ihrer natürlichen Haltung stehen, ohne Einschränkungen und ohne unschönes Durchhängen.

Kennen Sie Ihre Maße als Mann Stellen Sie vor dem Kauf sicher, dass Ihre Kleidung Ihrem Körper entspricht.

Ihr bester Leitfaden für die Passform ist die Art und Weise, wie es sich auf Ihrem Körper anfühlt. Wenn ein Kleidungsstück während des Tragens hängt oder sich lose faltet oder wenn es Ihre Bewegung einschränkt, ist die Passform falsch.

Ein guter Schneider kann die meisten Kleidungsstücke im Rahmen des Zumutbaren anpassen, aber auch von der Stange sollte die Kleidung von Anfang an so gut wie möglich sitzen.

Wenn Ihr Budget es zulässt, können Sie durch maßgeschneiderte Anpassungen von Anfang an Anpassungsprobleme vermeiden.

Bestimmte Problembereiche können schwer anzupassen sein, einschließlich der Schultern einer Hemdjacke und des Abstands zwischen der Taille einer Hose und der Stelle, an der sich die Beine verbinden.

Mann im MarineblazerZu viel Durchhang an beiden Stellen verleiht einem Mann einen ernsthaft zusammengesackten Blick. Behalten Sie also Ihre Passform im Auge.

Farben & Muster im persönlichen Stil

Viele Männer scheuen markante Muster oder leuchtende Farben, wenn sie sich aus Angst vor einem versehentlichen Zusammenstoß verkleiden. Der Effekt ist in der Regel sicher, aber langweilig - nicht der sofort erkennbare Stil einer wirklich scharfen Kommode.

Ein wenig Experimentieren mit Farbe und Muster trägt wesentlich dazu bei, dass Ihr Stil bewusst und sachkundig erscheint und nicht als eine Art Standardmodus.

Verwenden Sie Krawatten und Einstecktücher, um kleinere Farbfelder mit leuchtenden Farben einzuführen, und haben Sie keine Angst, sowohl gemusterte Anzüge oder Jacken als auch gemusterte Hemden zu tragen.

Solange sich die Muster deutlich voneinander unterscheiden - zum Beispiel kleine Karos mit breiten Nadelstreifen -, kommt es nicht zu Konflikten.

Solange sich die Muster deutlich voneinander unterscheiden - zum Beispiel kleine Karos mit breiten Nadelstreifen -, kommt es nicht zu Konflikten.

Absichtliche Details für einen scharfen Look

Der Schlüssel, um gut gekleidet auszusehen, besteht darin, so zu wirken, als ob Ihr Aussehen absichtlich und nicht zufällig ist.

Nichts sollte gezwungen aussehen (das Vermeiden einer engen Passform kann hier einen langen Weg gehen), aber ein paar Details machen deutlich, dass Sie wissen, worum es Ihnen geht, wenn Sie sich morgens anziehen.

Einstecktücher Schaffen Sie Abwechslung zwischen einem Anzug und dem nächsten und machen Sie sie zu einem wichtigen Bestandteil der Garderobe eines jeden Mannes.

Eine gute Uhr (nichts zu knalliges) verleiht einem Outfit ein wenig visuelle Helligkeit. Aber der eigentliche Schlüssel besteht darin, die Details beizubehalten, die allein das Bild eines gut gekleideten Mannes beeinträchtigen: Halten Sie die Schuhe glänzend, die Haare sauber; Die Nägel und der Bart (falls vorhanden) sind gleichmäßig geschnitten.

Das Erscheinen von „gut gekleidet“ oder „gut aussehend“ auf einen Blick ist nichts anderes als die Aufmerksamkeit auf diese grundlegenden Details.

Die Kleidung, die Sie tragen, liegt bei Ihnen. Ein gutes Aussehen erfordert Selbstvertrauen, Liebe zum Detail und eine gute Passform.

Lassen Sie die Trendmagazine auf den Warteraumtischen, wo sie hingehören…

Suchen Sie eine kompakte Anleitung, um sich gut anzuziehen und gut auszusehen?

Klicken Sie hier, um Alan Flussers Buch - Dressing the Man zu kaufen