Endlich aufhören Winter Juckreiz | 10 der besten Hautpflegemittel für Männer bei kaltem Wetter

Wir haben alle durchgemacht jene Wintertage.

Die Haut auf Ihrer Nase blättert ab.

Ihre Lippen sind steinhart, wenn sie nicht bluten.



Ihre Wangen leuchten wie ein Weihnachtsbaum.

Das ganze Paket sticht vage.

Auf der Liste der universellen Probleme bei kaltem Wetter steht die Winterhaut irgendwo oben mit tropfenden Erkältungen und dem Abkratzen von Eis von der Windschutzscheibe bei Minusgraden.

Die gute Nachricht ist, dass es für die meisten Leute vermeidbar ist. Sie müssen nur wissen, was Ihre Haut zu dieser Jahreszeit braucht.

Klicken Sie hier, um das Video anzusehen - ULTIMATE Winter Dry Skin Survival Guide

Klicken Sie hier, um das Video anzusehen - Beruhigen Sie trockene und juckende Haut bei kaltem Wetter

# 1. Halten Sie Ihre Haut bedeckt

Trockenheit der Winterhaut hat zwei Hauptursachen - Kälte und Trockenheit. Wenn Sie die Exposition gegenüber kalter Luft und Winterwinden minimieren können, können Sie verhindern, dass diese die natürlichen Öle Ihrer Haut entfernen.

Tragen Sie immer Handschuhe und bedecken Sie Mund und Nase mit einem Schal oder dem Kragen Ihrer Jacke, besonders wenn es windig ist. Je weniger direkter Kontakt zwischen der kalten Luft und Ihrer Haut (insbesondere Ihren Lippen) besteht, desto besser.


# 2. Befeuchten Sie… und befeuchten Sie noch mehr

Es ist allgemein bekannt, dass die Befeuchtung Teil Ihrer Pflegeroutine sein sollte Verhindern Sie Hautrauheit und Hautalterung, aber der Winter ist die Zeit, um Ihr Spiel zu verbessern. Suchen Sie nach einer dickeren, reichhaltigeren natürlichen Feuchtigkeitscreme und achten Sie auf bestimmte wichtige Inhaltsstoffe, die gegen das Abplatzen und Abblättern im Winter sowie gegen die Alterungseffekte von Trockenheit wirken:

  • Erweichungsmittel - um zu verhindern, dass die Haut ihre Feuchtigkeit verliert. Dazu gehören Pflanzenöle, Mineralöle, Sheabutter, Kakaobutter, Petrolatum, Silikone und tierische Öle (wie Lanolin). Vermeiden Sie Erdöl, das das Atmen der Haut verhindern und zu Dehydration, Entzündungen und Ausbrüchen führen kann. Pflanzenöle sind am besten geeignet - sie dringen schnell und tief in die Haut ein, um eine dauerhafte Feuchtigkeitsversorgung zu gewährleisten. Sie enthalten Antioxidantien und Vitamine, um die Haut vor Winterwetter zu nähren und zu schützen.
  • Feuchthaltemittel - um zusätzliches externes Wasser auf die Haut zu ziehen. Dazu gehören Sorbit, Glykole, Glycerin, Natrium-PCA und Hyaluronsäure.
  • Antioxidantien - zur Bekämpfung von freien Radikalen, die instabile Moleküle im Körper sind, die Zellschäden verursachen. Antioxidantien umfassen Tocopherol (Vitamin E), Lycopin (ein Carotinoid, das in roten Produkten enthalten ist), grünen Tee, Kaffeebeere, Resveratrol (aus Trauben), Traubenkern, Genistein (aus Soja), Niacinamid (Vitamin B3) und L-Ascorbinsäure ( Vitamin C)
  • SPF - die Sonne altert Ihre Haut auch im Winter noch.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie a verwenden natürlicher Gesichtsreiniger für Männer, eine speziell formulierte Männer Peeling und benutze a natürliche Feuchtigkeitscreme für Männer regelmäßig, um Ihre Haut gesund, klar und strahlend zu halten.


#3. Ja wirklich Kümmere dich um deine HautPMD-Mikroderm-Winter-Hautpflege

Der Winter ist eine großartige Zeit, um Ihre Haut ein wenig zu babyen. Versuchen Sie, Ihren Routinen eine intensive Behandlung hinzuzufügen, z. B. eine wöchentliche Maske oder eine Peeling-Behandlung mit einem natürlichen Gesichtspeeling.

Die Mikrodermabrasion zu Hause ist eine gute Option, insbesondere wenn Sie aufgrund von Trockenheit viel Ablagerungen in Ihren Poren oder rauen Stellen haben. Suchen Sie nach einem Produkt, mit dem Sie die Intensität Ihrer Behandlung (d. H. Geschwindigkeit und Rauheit) an die Bedürfnisse Ihrer Haut anpassen können und das aus einem Material besteht, das die Ausbreitung von Bakterien aktiv hemmt.

Leave-on-Masken und Peelings, die einmal wöchentlich angewendet werden, sind eine großartige Möglichkeit, Probleme in den tieferen Hautschichten zu behandeln. Überprüfen Sie einfach die Inhaltsstoffe und stellen Sie sicher, dass sich nichts ansammelt oder Ihr Gesicht reizt. Eine für Sie geeignete Leave-On-Behandlung wird sich großartig anfühlen - und auch nach dem Abnehmen gut aussehen.

Wenn Sie die Extrameile für Ihre Haut gehen, sehen Sie jünger aus und erhalten einen gesunden Glanz, der Ihnen hilft attraktiver aussehen und sich attraktiver anfühlen. Es ist entspannend und macht sogar Spaß und ermöglicht es Ihnen, Ihr bestes Gesicht nach vorne zu bringen.

Leider verwenden viele Unternehmen Substanzen wie Alkohol und Erdöl in ihren Hautpflegeprodukten, weil sie billig sind. Dies kann jedoch Ihre Haut reizen und austrocknen, was wiederum zu Rissen führen und zu Infektionen führen kann. Immer wählen Hautpflegeprodukte für Männer aus natürlichen Inhaltsstoffen.

# 4. Abhilfe für rissige Lippen

Mit ein wenig proaktiver Sorgfalt können Sie den quälenden Beschwerden rissiger Lippen - auch im Winter - vollständig ausweichen.

Die Hauptursache für rissige Lippen ist trockene Luft, die an ihnen vorbei peitscht und die gesamte Feuchtigkeit abführt, die auf natürliche Weise vorhanden sein sollte. Jedes Mal, wenn Sie das Haus verlassen, wird eine Schicht Vaseline verwendet, um zu verhindern, dass der Wind diesen Effekt hat. Und wenn Sie wegen Überlastung im Winter dazu neigen, mit offenem Mund zu schlafen, ist auch ein Mantel vor dem Schlafengehen erforderlich.

Wenn Ihre Lippen rissig werden, müssen Sie sie regelmäßig pflegen, mit Feuchtigkeit versorgen und diese feuchtigkeitseinschließende Schicht schützen. Tragen Sie die Lippenfeuchtigkeitscreme Ihrer Männer überall (suchen Sie eine mit Weichmachern wie Bienenwachs). Machen Sie es sich zur Gewohnheit, es anzuziehen, indem Sie es mit etwas anderem kombinieren, das Sie häufig tun, z. B. Händewaschen.


heiß-duschen-haut-trocken
# 5. Kühlen Sie es auf Duschen ab

Wenn es draußen gefriert, kann es verlockend sein, den heißen Wasserhahn anzukurbeln und unter dem Spray zu verweilen - aber tun Sie Ihr Bestes, um Widerstand zu leisten. Lange Einwirkung von kochendem Wasser kann Ihre Haut anfälliger für Austrocknung machen, indem die natürlichen Öle entfernt werden.

Wenn Sie die Zeit, die Sie im Allgemeinen unter der Dusche verbringen (im Rahmen des Zumutbaren), verkürzen, bleiben diese Öle in Position und erledigen ihre Arbeit (Ihre Haut bleibt auch bei Kälte weich und glatt).

Wenn Sie jeden Tag duschen, versuchen Sie, einige Monate lang auf jeden zweiten Tag zu reduzieren. Ihre Haut wird es Ihnen danken.


# 6. Machen Sie die Flüssigkeitszufuhr einfach

Sie haben wahrscheinlich gehört, im Winter viel Wasser zu trinken, aber das ist leichter gesagt als getan - wenn Sie aus der eiskalten Jahreszeit kommen, möchten Sie als letztes ein kaltes Glas Wasser trinken.

Dennoch ist Trinkwasser eines der besten Dinge, die Sie für Ihre Gesundheit tun können (einschließlich Haut). Die neuesten Empfehlungen besagen, dass Männer jeden Tag bis zu fünfzehn Gläser bekommen sollten. Wie können Sie dieses Ziel erreichen, ohne ein oder zwei Liter mit sich herumzuschleppen (was immer noch kein schrecklicher Plan ist)?

Die gute Nachricht ist, dass es kein Glas kaltes Wasser sein muss, um zu zählen. Solange es mehr Wasser in Ihren Körper bringt als es herausnimmt, spendet es Ihnen Feuchtigkeit. Eine Tasse Tee wird Sie mit Feuchtigkeit versorgen, solange sie nicht koffeinhaltig genug ist, um harntreibende Eigenschaften zu haben. Gleiches gilt für heißen Kakao. Sie können sogar einfach Ihr Wasser erwärmen.

Und vergessen Sie nicht, dass Lebensmittel mit hohem Wassergehalt - Früchte wie Äpfel und Orangen, Suppen und Eintöpfe aus Brühe - auch dazu beitragen können, dass Ihr Körper und Ihre Haut nicht zu trocken werden.


# 7. Steigern Sie Ihre Aufnahme von Omega-reichen Ölen

Essentielle Fettsäuren wie Omega-3- und Omega-6-Öle sind notwendig, damit Ihre Haut Feuchtigkeit speichert. Ihr Körper macht sie jedoch nicht alleine. Um ihre Vorteile zu nutzen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie sie in Ihre Ernährung aufnehmen.

Lachs, Sardinen, Makrelen, Seeforellen und andere Kaltwasserfische, Leinsamen und Chiasamen, Nüsse wie Walnüsse und Mandeln, Olivenöl und Vollkornprodukte sind Beispiele für Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren.

Omega-3- und Omega-6-Präparate sind ebenfalls erhältlich. Beachten Sie jedoch, dass sie diätetische Fettsäuren nicht vollständig ersetzen können.

# 8. Weniger rasieren oder besser rasieren

Die Rasur kann auf wintertrockener Haut Chaos anrichten.

Das Geheimnis, nach einer Rasur im Winter mit intakter äußerer Hautschicht herauszukommen? Die richtigen Produkte und die richtige Technik.


Die Wintermonate sind nicht die Zeit für Einwegrasierer. Holen Sie sich einen hochwertigen Rasierapparat oder lernen Sie, einen Rasierapparat zu verwenden. Der Grund dafür ist einfach: Sie möchten eine Klinge, mit der Sie nicht drei oder vier Durchgänge machen müssen. Mit einer näher und schneller rasierenIhre Haut leidet weniger.

Verwenden Sie eine feuchtigkeitsspendende Seife oder ein natürliches Rasiergel, das reich an den oben genannten Inhaltsstoffen ist (Sie möchten eines, das einen reichhaltigen, rutschigen Schaum ergibt). Stellen Sie sicher, dass Ihr Aftershave-Balsam nicht auf Alkohol basiert (was sehr trocknend sein kann), und tauschen Sie ihn vollständig gegen eine tief feuchtigkeitsspendende Creme aus.

Das Befeuchten sollte Ihr letzter Schritt nach der Rasur sein. Ihre Seife oder Rasiercreme und Ihr Rasiermesser öffnen Ihre Poren und zermürben die äußere Hautschicht. Alles, was Sie in dieser entscheidenden Zeit auf Ihr Gesicht auftragen, wird vollständig von Ihrer Haut absorbiert - stellen Sie sicher, dass es nährt und nicht erschöpft.

# 9. Verwenden Sie einen Luftbefeuchter

Wenn Sie bemerken, dass Ihre Haut beim Einschalten der Heizung sehr trocken wird, kann dies an einem Mangel an Innenfeuchtigkeit liegen. Sie können von außen hydratisieren, indem Sie einen Luftbefeuchter für Ihr Zuhause kaufen. Sie sind erschwinglich und gut für Winterkälte und Atemprobleme sowie trockene Haut.

Halten Sie Ihren Luftbefeuchter sauber und befeuchten Sie ihn nicht so stark, dass er stickig ist oder sich Kondenswasser an den Wänden befindet. Andernfalls erhalten Sie Schimmel, Bakterien und Hausstaubmilben. Dies ist besonders schädlich, wenn Sie Asthma oder Allergien haben.

Idealerweise sollte die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Haus 30-50% betragen. Wenn Sie die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Innenraum messen möchten, können Sie ein Hygrometer (wie ein Thermometer für die Luftfeuchtigkeit) verwenden. In Ihrem Luftbefeuchter ist möglicherweise einer eingebaut, oder Sie können einen in fast jedem Baumarkt kaufen.

# 10. Kleid für den Erfolg der Hautpflege

Für viele ist der größte Kampf um die Hautpflege im Winter die Sensibilität. Wenn die äußere Hautschicht trocken und spröde wird, sind Reizungen und Rötungen häufig selbstverständlich.

Hemden und Pullover mit engerem Gewebe sind in der Regel weicher und reizen die Haut weniger. Weiche Naturfasern wie Baumwolle und synthetische Gewebe wie Polyester, die sich glatt anfühlen, sind die beste Wahl für Hemden und andere Gegenstände, die direkt mit der Haut in Kontakt kommen.

Achten Sie besonders auf Hemden, die am Kragen und an den Manschetten strukturiert sind, da diese Bereiche am anfälligsten für schuppige Haut sind.

Das Experimentieren mit diesen Tipps kann Ihnen dabei helfen, die Hauptursachen für Hautprobleme im Winter zu ermitteln, egal ob es sich um Kälte, trockene Hitze in Innenräumen, Dehydration oder all das oben Genannte handelt. Unabhängig von der zugrunde liegenden Ursache profitiert Ihre Haut von regelmäßiger Befeuchtung und Peeling. Wenn Sie also nach einem Grund gesucht haben, Ihre Routine zu verbessern, ist dies die richtige Jahreszeit.