Piercings im Gesicht und Wahrnehmung von Intelligenz und Attraktivität

Piercings und Wahrnehmungen von

Intelligenz und Attraktivität

F: Ich bin ein Mann und möchte ein Piercing im Gesicht bekommen. Wird das ändern, wie die Leute mich sehen? Ist es wichtig, wo das Piercing ist?



A: Es könnte sein. Untersuchungen haben gezeigt, dass Piercings im Gesicht die Beurteilung der Eigenschaften und der Persönlichkeit einer Person sowie ihre wahrgenommene Attraktivität verändern.

Eine Gruppe von Forschern in einigen Ländern (Großbritannien, Malaysia und Österreich) wollte herausfinden, wie Piercings im Gesicht die Wahrnehmung von Menschen beeinflussen. Sie veröffentlichten ihre Ergebnisse in der Zeitschrift Europäischer Psychologe in 2012.

Um diese Hypothese zu testen, erstellten sie digital eine Reihe von Bildern von männlichen und weiblichen Gesichtern.

Sie erstellten ein weibliches Standardgesicht und ein männliches Standardgesicht.

Dann nahmen sie die Gesichter und schufen Fotos, die entweder:

  • Einfach (keine Piercings)
  • Mit einzelnen Piercings an der rechten Augenbraue, am rechten Nasenloch, am rechten Ohr oder an der Unterlippe
  • Mit mehreren Kombinationen von Piercings an all diesen Stellen

Anschließend rekrutierten die Forscher 230 Frauen und 210 Männer aus Mitteleuropa (hauptsächlich Österreich). Diese Teilnehmer hatten verschiedene religiöse Überzeugungen, politische Überzeugungen, Bildungsniveaus und Beziehungsstatus.

Jeder der Teilnehmer füllte eine Umfrage zu seiner eigenen Persönlichkeit aus, um die Ebenen seiner „Big Five“ -Persönlichkeitsmerkmale und einige andere Merkmale zu bestimmen. Nämlich:

  • Offenheit
  • Gewissenhaftigkeit
  • Extroversion
  • Verträglichkeit
  • Neurotizismus
  • Sensationssuchend (ob sie aufregende und intensive Erfahrungen suchen)

Jeder der Teilnehmer gab auch an, ob er selbst Piercings oder Tätowierungen hatte und wo.

Die Teilnehmer betrachteten dann jedes der Fotos in zufälliger Reihenfolge und bewerteten jedes mit:

    • Attraktivität
    • Intelligenz

ERGEBNISSE:

    • Männliche Modelle mit Piercings im Gesicht wurden im Allgemeinen als weniger intelligent und weniger attraktiv eingestuft als Kontrollmodelle ohne Piercings.
    • Modelle mit mehreren Piercings im Gesicht wurden als die am wenigsten intelligenten und am wenigsten attraktiven von allen eingestuft.
    • Die Piercings im Gesicht, die die Beurteilung von Intelligenz UND Attraktivität am wenigsten beeinflussten, waren Nase und eine Kombination aus Auge, Ohr und Nase.
    • Einige Richter bewerteten Piercings eher höher. Insbesondere Richter, die Wert auf Offenheit und Extraversion legten, diejenigen, die nach intensiven Erfahrungen suchten, und politische Liberale waren mit Piercings eher einverstanden.

DISKUSSION:

    • Leider scheinen sich Piercings im Gesicht negativ auf die Wahrnehmung der Intelligenz und Attraktivität einer Person auszuwirken.
    • Bedeutet das, dass niemand jemals Piercings im Gesicht bekommen sollte? Nicht unbedingt.
    • Der Schlüssel ist, mit Zuversicht zu tragen, die Auswirkungen auf die Menschen zu kennen und Ihr Publikum zu kennen.
    • Wenn Sie die meiste Zeit mit offenen, extravertierten Menschen, liberalen Menschen oder solchen verbringen, die nach neuen und intensiven Erfahrungen suchen, werden sie Sie weniger wahrscheinlich negativ beurteilen, wenn Sie Piercings im Gesicht haben.

Referenz

Swami, V., Stieger, S., Pietschnig, J., Voracek, M., Furnham, A. & Tovee, M. J. (2012). Der Einfluss von Piercings im Gesicht und der Persönlichkeit des Beobachters auf die Wahrnehmung von körperlicher Attraktivität und Intelligenz. Europäischer Psychologe, 17(3), 213 & ndash; 221. Verknüpfung: http://psycnet.apa.org/journals/epp/17/3/213/