Custom Suit Fabrics - Gewebe | Arten von Anzuggeweben

Custom Suit Fabrics Webt großBENUTZERDEFINIERTE ANZUGSTOFFE - ARTEN VON WEBEN

Hier müssen wir ein bisschen technisch werden. Das Rohmaterial, aus dem ein Anzug besteht - Seide, Leinen, Baumwolle usw. - ist ziemlich leicht zu erfassen.

Was etwas komplexer ist, aber ebenso wichtig für die Bestimmung, wie sich das fertige Produkt anfühlt und auf Ihrem Körper sitzt, ist das weben. Das Gewebe ist das spezifische Muster, in dem einzelne Stränge miteinander verflochten und festgezogen werden, um ein Stück festes Tuch herzustellen.



Die Gewebe können von völlig unsichtbar bis grob strukturiert und in einiger Entfernung sichtbar sein. Der Unterschied zwischen holprigem Seersucker und ultra-transparentem Wolltuch liegt im Gewebe. So ist der Unterschied zwischen einer glatten Anzugverkleidung und einem markanten Fischgrätenmuster.

Es gibt buchstäblich Tausende von Möglichkeiten, Fäden miteinander zu verweben. Ein paar Dutzend sind in modernen Textilien üblich geworden, und von diesen kann ein bestimmter Schneider bis zu zehn oder zwanzig zur Auswahl haben. Wir behandeln hier die gängigsten und besten Optionen für Maßanzüge:

Twill Weaves

'Twill' ist eine breite Familie von Geweben mit einem deutlichen diagonalen Muster. Um dies zu erreichen, werden die Kettfäden gerade und parallel ausgelegt, während die Schussfäden in einem seitlichen Schrittmuster über und unter gewebt werden, wobei zwei oder mehr Kettfäden gleichzeitig ausgeführt werden.

Wenn das technisch klingt, lautet die einfachere Beschreibung „diagonal“ - jedes Köpergewebe hat irgendwo im Stoff deutliche diagonale Rippen, obwohl es sich möglicherweise nur auf der Innenseite des Anzugs befindet. Die meisten Anzugstoffe werden aus Twill bestehen.

  • FlanellstoffFlanell - Dieser gewöhnliche Köper kann entweder mit Kammgarn (glatter) oder Wollfaden (haariger) hergestellt werden, und die Oberfläche wird mit einem Borstenpinsel „aufgeraut“, um eine weiche, unscharfe Textur zu erzeugen. Flanellanzüge fühlen sich am weichsten an und können sehr schwer und warm sein.
  • Kammgarnanzug - Eine Stofffamilie, die aus einem Köpergewebe aus Kammgarn hergestellt wurde, wird zusammenfassend einfach als 'Kammgarn' oder 'Kammgarnanzug' bezeichnet. Sie zeichnen sich durch eine glatte Oberfläche und eine glatte, matte Oberfläche aus. Kammgarnanzüge können von Stoffen mit sehr leichten Fäden für eine seidige, leichte Oberfläche bis zu schweren Anzügen aus „gefrästen“ Stoffen mit einem weichen, flanellartigen Finish reichen.
  • Tweed - Eine diagonale Köperbindung aus dicken, kardierten Garnen. Tweeds haben eine charakteristische raue und wollige Textur.
  • Serge - Ein sehr einfaches Köpergewebe aus feinen Fäden für eine matte Oberfläche mit schwachen, diagonalen Linien. Serge ist das traditionelle Tuch für Marineblazer.
  • Gabardine - Eine Köpervariante mit mehr horizontal als diagonal verlaufenden Fäden. Das enge Gewebe ist steifer und weniger atmungsaktiv als andere Anzuggewebe und ist heutzutage etwas altmodisch. Es ist jedoch robust und sehr wasserabweisend, was es zu einem guten Reiseanzug macht.
  • Fischgrätenmuster - Ein spezielles Gewebe mit V-Formen. Es gibt immer eine kleine Pause zwischen einer Spalte mit sich wiederholenden Vs und der nächsten in einem echten Fischgrätenmuster. Die Kett- und Schussfäden können für ein subtiles Muster dieselbe Farbe oder für einen sichtbareren Effekt eine andere Farbe haben.
  • Hahnentritt - Ein sehr markanter Köper, der aus vier hellen und vier dunklen Fäden besteht, die zu einem kleinen Karomuster verwoben sind. Es ergibt einen ziemlich kühnen Anzug, der normalerweise nur für Freizeit- / Gesellschaftskleidung geeignet ist.
  • Gerstenkorn - Ein ungewöhnliches Muster, das kontrastierende Kett- und Schussfarben verwendet, um kleine, sich wiederholende Dreiergruppen zu erstellen. Der fertige Effekt besteht aus sehr kleinen abwechselnden hellen und dunklen Dreiecken, die an die Krone eines Gerstenstiels erinnern.
  • Haifischhaut - Als Luxusmaterial betrachtet, ist echtes Haifischhaut ein sehr enges Twill-Gewebe in zwei ähnlichen, aber unterschiedlichen Farben (traditionell mittelgrau und hellgrau oder zwei verschiedene Bräune für eine goldene Variante). Das Gewebe ist eigentlich ein einfaches und ziemlich altmodisches Gewebe, das als „Pick-and-Pick“ bezeichnet wird, aber es macht einen auffälligen Effekt, wenn es sehr eng mit sehr leichten, feinen Fäden mit hoher Anzahl gewebt wird.

Birdseye StoffanzugAndere Gewebe

Einige Anzugtücher bestehen aus „Leinwandbindungen“, bei denen ein einfaches Über- und Untermuster aus horizontalen und vertikalen Fäden verwendet wird. Eine dritte Familie von Geweben, sogenannte „Satin-Gewebe“, hat sehr glatte und glänzende Oberflächen, die normalerweise für Anzüge zu empfindlich sind.

  • Bedford Cord - Ein relativ ungewöhnlicher Gewebe aus Bedford, England. Es sieht aus wie ein sehr feiner Cord mit weniger ausgeprägten Walen (Graten). Der Stoff ist für die meisten Anzüge zu steif, wird jedoch häufig in traditionellen Jagdbekleidung verwendet, einschließlich Reitanzügen.
  • Vogelaugen - Ein gerasterter Stoff aus kontrastierenden Farben, der kleine hellere Punkte in einem regelmäßigen Muster auf der dunkleren Farbe erzeugt. Das Muster ist klein und fein genug, um in vielen Umgebungen geschäftsgerecht zu sein, obwohl es nicht so formal ist wie eine feste dunkle Farbe oder ein Nadelstreifen.
  • Fehler - Möglicherweise das einzige Satingewebe, das regelmäßig zum Anziehen verwendet wird. Satinbindungen haben eine matte und eine glänzende Oberfläche; Bei Faille-Anzügen ist die glänzende Oberfläche nach innen abgenutzt. Faille wird am häufigsten von Schneidern aus dem Nahen Osten verwendet. Die innere Textur ist sehr glatt und macht es angenehm auf nackter Haut.
  • Tropisch - Ein einfaches Gewebe aus eng gedrehten Garnen. Viele tropisch gewebte Anzüge verwenden Mohair (von Angoraziegen) für einen Teil der Wolle, da es weniger wiegt als Schafwolle, aber dennoch dauerhaft hält.
  • Seersucker - Ein einzigartiges Noppengewebe aus Baumwolle anstelle von Wolle. Seersucker-Anzüge sind traditionelle Sommerkleidung für raffinierte Herren in den USA. Sie sind sehr leicht und bequem, aber die gekräuselte Textur macht den Anzug streng lässig / sozial.

Es wird leicht, sich überfordert zu fühlen, wenn man sich eine Liste wie diese ansieht. Glücklicherweise zerfallen die vielen Gewebe für verschiedene Zwecke ziemlich leicht in breite Gruppen. Überlegen Sie, welche Rolle Ihr Anzug in Ihrer Garderobe spielen wird:

Anzugjacke-04Ist das ein Business-Anzug oder ein lässiges Kleidungsstück?

Business-Anzüge sind in der Regel ein gleichmäßig strukturiertes Twill-Gewebe wie die Kammgarn-Familie oder der Serge. Flanell ist auch häufig, wenn auch aufgrund seiner unscharfen Weichheit etwas weniger formell, und Vogelaugen sind in entspannteren Anzug- und Krawatteneinstellungen nicht ungewöhnlich.

Lässige Wochenend-, Sozial- und Sportanzüge werden traditionell in besser sichtbaren Geweben wie Fischgrätenmuster und Hahnentritt hergestellt. Gewebe, die verschiedenfarbige Fäden wie Haifischhaut zeigen, sind ebenfalls beliebte Freizeitoptionen.

Wo wirst du diesen Anzug tragen?

Anzüge, die Sie meistens in Innenräumen in Büroumgebungen tragen möchten, müssen nicht besonders robust sein, sollten jedoch über einen längeren Zeitraum bequem sein und Faltenbildung widerstehen, wenn Ihre Arme und Beine stundenlang gebeugt bleiben. Weichere, flexiblere Gewebe wie Flanell, Kammgarn und Köper eignen sich gut.

Anzüge, die unter raueren Bedingungen wie Reiten oder Wandern auf dem Land getragen werden sollen, werden normalerweise aus einem steiferen Gewebe wie Gabardine oder Bedford-Kordel hergestellt.

Wie konservativ oder exzentrisch soll Ihr Anzug aussehen?

Wenn Sie sich am liebsten in eine Menschenmenge einfügen möchten - wenn auch vielleicht mit einem schöneren Fall als die meisten Herrenanzüge -, sollten Sie sich an glatte Gewebe wie Flanell und Kammgarn halten.

Für einen etwas auffälligeren, aber dennoch respektablen Look haben strukturierte dunkle Gewebe wie Twill und Birdseye eine gewisse Abwechslung, ohne übertrieben zu wirken.

Abenteuerlustige Kommoden können die am deutlichsten gemusterten Gewebe wie Gerstenkorn, Hahnentritt und natürlich den gekräuselten Seersucker probieren.

Zwischen der Entscheidung, wie viel Aufmerksamkeit Sie wünschen, wo der Anzug getragen wird und wie geschäftlich Sie ihn benötigen, sollten Sie in der Lage sein, Ihre Auswahl ohne Probleme auf zwei oder drei Webarten zu beschränken.

Den ganzen Weg geschafft? Gönnen Sie sich einen Klaps auf den Rücken und eine kurze Pause. Dies ist die schwierige Frage; Von hier aus ist alles einfach.