Custom Suit Fabrics - Arten von Stoffen

Custom Suit Fabrics Typen großBENUTZERDEFINIERTE ANZUGSTOFFE - TUCHSTYPEN

Verschiedene Dinge beeinflussen die Textur, das Gewicht und die Kosten des Stoffes eines Anzugs, aber keine so sehr wie das Rohmaterial selbst.

Das Rohprodukt wird durch eine Reihe von Schritten passend. Zunächst muss ein Rohstoff (Baumwolle, Wolle usw.) in lose Fasern umgewandelt werden, die zusammen gesponnen werden können. Dann werden die Fasern entweder verdrillt oder zu Fäden gesponnen. Diese Fäden werden dann zu einem rohen Stoff zusammengewebt, der nach verschiedenen Endbehandlungen in Anzüge geschnitten werden kann.



Um zu verstehen, was einen guten Anzug ausmacht, müssen Sie verstehen, was einen guten rohen Stoff ausmacht. Hier behandeln wir die gängigsten Materialien und einige der Eigenschaften, die sie für Anzüge besser oder schlechter machen.

Wolle

Wolle macht die überwiegende Mehrheit der Anzugstoffe aus. Es kann gesponnen und zu vielen verschiedenen Stoffen gewebt werden, von leichten tropischen Anzügen mit feinem Nickerchen bis zu schweren, drahtigen Tweeds. Qualitativ hochwertige Wollanzüge werden für verschiedene Eigenschaften geschätzt:

  • Drapieren - Wolle hat ein starkes „Gedächtnis“. Es neigt dazu, die Form beizubehalten, in der es liegt. Das bedeutet, dass ein gut sitzender Wollanzug über Ihren Körper fällt und die Linien Ihrer Schultern, Brust und Beine betont. Einzelne Wollfasern brechen mit der Zeit langsam, wodurch das Tuch geschwächt und der Stoff schlaffer wird. Aus diesem Grund wird 100% „reine“ Wolle - was bedeutet, dass die Fasern noch nie zuvor zu Stoff gesponnen wurden - für hochwertige Anzüge bevorzugt.
  • Lüster - Wollfäden haben eine weiche, natürlich strukturierte Oberfläche, die Farbstoffe gut absorbiert und beim engen Weben ein glattes, festes Aussehen erzeugt. Wolltücher sehen aufgrund dieses natürlichen Glanzes, der durch leichtes Bürsten und gelegentliches Reinigen über Jahrzehnte erhalten bleiben kann, „reicher“ aus als andere Stoffe.
  • Wasserbeständigkeit - Schafsmäntel enthalten Lanolin, ein natürliches Fett, das Wasser abweist. Bei der Verarbeitung wird ein Teil des Öls von den meisten Wollfäden entfernt. Anzüge bleiben jedoch in der Regel wasserbeständig und können einiges an Feuchtigkeit abweisen, bevor sie gesättigt werden.
  • Haltbarkeit - Direkte Hitze und eine Reihe von Insekten können unsachgemäß gelagerte Wolle schädigen. Ansonsten hält sich der Stoff gut und kann Jahrzehnte halten. Es nutzt sich sehr langsam ab und hält das wertvolle Tuch viele Jahre lang, bevor sich die einzelnen Fasern abnutzen (normalerweise zuerst an den Knien und Ellbogen, wo der Anzug am meisten gebogen wurde).
  • Wärme - Einzelne Wollfäden enthalten mehr Lufteinschlüsse als solche aus Baumwolle, Leinen oder Kunstfasern. Diese winzigen Lufteinschlüsse fangen die Wärme in der Nähe Ihres Körpers ein und speichern sie, während die Lücken im Material die Feuchtigkeit verdunsten lassen. Infolgedessen isoliert und atmet Wolle gleichzeitig und ist damit wärmer als die meisten anderen Stoffe, sofern sie nicht sehr leicht aus sehr feinen Fäden gewebt wird.
  • Vielfalt - Wolle kann auf viele verschiedene Arten gekämmt, gesponnen und gewebt werden, um viele verschiedene Texturen zu erzielen. Während Leinen- und Baumwollanzüge von einem zum nächsten die gleichen Eigenschaften aufweisen, können Wollanzüge von einem haarigen, tweedy-lässigen Stoff bis zu einer ultraleichten, ultrafeinen Kammgarnjacke mit einem transparenten, fast seidigen Finish reichen.

BaumwollanzugBaumwolle

Es ist einfach - und gemeinnützig -, sich Baumwolle als den Anzug des armen Mannes vorzustellen.

Während die Baumwolle, die in benutzerdefinierten Hemden verwendet wird, manchmal sehr fein strukturiert und teuer sein kann, erfordern Anzüge ein haltbareres Tuch, das leicht aus gewöhnlicher, erschwinglicher, langstapeliger Baumwolle hergestellt werden kann.

Infolgedessen gibt es viele Low-End-Baumwollanzüge der Handelsmarke, die wenig schmeichelhaft aussehen. Baumwolle ist jedoch keineswegs ein unvernünftiges Material für einen maßgeschneiderten Anzug, und in einer maßgeschneiderten Passform bringt das Tuch seine eigenen Vorteile auf den Tisch, mit denen Wolle nicht immer konkurrieren kann:

  • Kosten - Offensichtlich ein Bonus. Selbst hochwertige Anzugbaumwolle dürfte nicht im gleichen Bereich liegen wie gleichwertige Wolle. Wenn Sie ein begrenztes Budget haben, erhalten Sie aus schöner Baumwolle möglicherweise einen besseren Anzug für Ihr Geld als aus mittelmäßiger Wolle.
  • Einfache Pflege - Wolle erfordert Bürsten und gelegentliche chemische Reinigung sowie eine ziemlich spezifische Lagerung. Baumwollanzüge sind so robust und pflegeleicht wie Hemden aus demselben Material - die meisten können sogar in einer typischen Haushaltswaschmaschine gewaschen werden. Sie können einen Baumwollanzug mehr als einen Wollanzug misshandeln und so schöne Einkäufe (oder Geschenke) für Männer machen, die noch nicht alle Kleidungspflegegewohnheiten entwickelt haben, die sie sollten.
  • Falte - Baumwolle fehlt das natürliche glatte Tuch der Wolle. Stattdessen sehen Baumwollanzüge am besten aus, wenn sie auf eine scharfe Falte in Beinen, Ärmeln und Schultern gedrückt werden, was einem Mann sehr saubere, gleichmäßige Linien verleiht. Eine Viertelstunde mit einem Bügeleisen (weniger, wenn Sie gut darin sind) kann einen Baumwollanzug haben, der für die Inspektion eines Drill-Sergeanten bereit ist.
  • Atmungsaktivität - Männer in heißen, feuchten Klimazonen finden leichte Baumwolle viel bequemer als Wolle mit tropischem Gewicht. Seersucker ist besonders luftig, aber jede leichte Baumwollfaser lässt Luft durch, um den Körper abzukühlen und Feuchtigkeit vom Schweiß abzuleiten.
  • Kompaktheit - Reisende Männer bevorzugen möglicherweise einen Baumwollanzug, nur weil er weniger Platz beansprucht. Wolle ist schwer zu falten und kann beschädigt werden, wenn sie längere Zeit gefaltet bleibt. Baumwolle lässt sich gut zerkleinern und eventuelle Schäden können durch schnelles Bügeln ausgeglichen werden. Das macht es zum Handgepäck der Wahl.

Leinen

Leinenanzüge sind seltener als Woll- oder Baumwollanzüge und ein Luxusartikel. Sie sind in Kontinentaleuropa übliche Sommerkleidung, in den USA und Großbritannien, wo tropische Wollgewebe bevorzugt werden, jedoch seltener. Leinen ist teuer, hat aber unter bestimmten Umständen einige Vorteile gegenüber Baumwolle oder Wolle:

  • Atmungsaktivität - Leinen kann locker gewebt werden, um einen noch leichteren und luftigeren Stoff als Baumwolle zu erzielen. Dies führt jedoch zu einem Gewichtsverlust, so dass es sich leicht aufbauscht und nicht wie Wolle oder gepresste Baumwolle eng am Körper anliegt. Leinen ist auch viel weniger saugfähig als Baumwolle und trocknet im nassen Zustand viel schneller.
  • Lichtfalten - Leinen hat weniger „Gedächtnis“ als Baumwolle oder Wolle. Es knittert leicht aufgrund seiner natürlichen Leichtigkeit, aber die Falten neigen dazu, nicht so zu bleiben oder ausgeprägt zu werden, wie sie es bei Baumwolle tun würden. Durch wiederholtes Knicken oder Pressen an derselben Stelle werden die Leinenfasern jedoch vollständig gebrochen, wodurch sich häufig gepresste Anzüge schnell abnutzen.
  • Textur - Während Baumwollanzüge etwas steif sind, sind Leinenanzüge geschmeidig und lassen sich leicht biegen. Sie sind normalerweise recht bequem und sehen in einer entspannten Umgebung gut aus. Ein bisschen faltige oder wogende Unebenheiten wird als Teil des Looks und des Charmes eines Leinenanzugs angesehen. Sie sind traditionell Freizeitkleidung.

PassenSeide

Ein reiner Seidenanzug ist eine Seltenheit und ein Luxus. Die meisten Produkte werden entweder als sehr teure Neuheiten oder für Geschäfte in Kulturen des Nahen Ostens und Asiens hergestellt, in denen Seide häufiger als üblich ist und häufig in westlichere Kleidungsstile übertragen wird.

Wenn Sie einen Seidenanzug in Betracht ziehen, sollten Sie sowohl die positiven als auch die negativen Eigenschaften des Stoffes kennen:

  • Textur - Qualitätsseide fühlt sich glatt an und ist leicht am Körper. Es wird manchmal als Futter in Wollanzügen verwendet, obwohl robusteres Aceton normalerweise von Schneidern bevorzugt wird.
  • Komfort - Seide ist leicht und atmungsaktiv und daher in heißen, feuchten Klimazonen bequemer als schwere Wolle oder wasserabsorbierende Baumwolle.
  • Delikatesse - Auch hochwertige Seiden sind leichte, empfindliche Kleidungsstücke. Traditionell kompensieren asiatische Kleidungsstile mit mehreren Schichten; Ein Anzug bietet keine solche Schichtung. Sie neigen dazu, sich schnell abzunutzen und müssen sehr sorgfältig gelagert und gereinigt werden.

Exotische Tierfasern

In unserem Abschnitt „Kosten und Knappheit“ diskutieren wir ausführlich über Exoten. In der Kurzfassung gibt es einige Gründe, exotischere Wolle gegenüber traditionellen Schafsfasern in Betracht zu ziehen:

  • Textur - Alpaka, Vicuna, Angora und ähnliche Haare können viel weichere, seidigere Wolle produzieren als selbst die feinsten Schafwollfäden. Wenn Sie eine glatte Textur schätzen, möchten Sie vielleicht in ein exotisches Material investieren.
  • Gewicht - Bestimmte Haartypen machen viel leichtere Anzüge, die immer noch den eleganten Fall und die Robustheit von Wolle haben. Andere Fasern wie Kamelhaar ergeben eine Jacke, die für ihr Gewicht viel wärmer ist als gewöhnliche Schafwolle. In beide Richtungen ist dies eine Möglichkeit, mehr Komfort für besonders heißes oder kaltes Klima zu garantieren.
  • Stil - So vulgär es auch klingt, eine exotische Jacke ist ein Statussymbol. Feine Kommoden erkennen die Textur und den Glanz einer Angora-, Mohair- oder Vicuna-Jacke. In Situationen, in denen Sie sich anziehen müssen, um zu beeindrucken, kann dies wertvoll sein.

Kunstfasern

Zum Glück haben die meisten Schneider (und sogar Massenproduzenten) die Herstellung von Polyesteranzügen eingestellt. Es ist viel wahrscheinlicher, dass Kunstfasern mit Wolle gemischt werden, als Anzüge aus 100% synthetischen Materialien. Ein Wollanzug mit mehr als 5% Kunstfasern sollte immer mit Vorsicht angegangen werden - so viel synthetisches Material bedeutet normalerweise eher Kosteneinsparung als Vorteil für den Träger. Die Verwendung einiger Kunststoffe bietet jedoch Vorteile:

  • Haltbarkeit - Eine kleine Menge Rayon oder eine ähnliche Faser in einem Wollgewebe fügt den Fäden eine Art starres „Rückgrat“ hinzu. Dies kann dazu beitragen, dass der Anzug an Ellbogen und Knien, wo er sich ständig biegt, etwas besser hält.
  • Mehltauresistenz - Männer in konstant feuchtem Klima profitieren von den natürlichen schimmelabweisenden Eigenschaften von Kunststofffasern. Leider weisen sie einen entsprechenden Verlust an Atmungsaktivität auf, so dass nur eine geringe Menge in der Mischung wünschenswert ist.
  • Kosten - Ob es Ihnen gefällt oder nicht, Kunststoffe sind billig und sehen zumindest aus der Ferne präsentabel aus. Ein Mann, der die Kostenersparnis eines weitgehend synthetischen Materials benötigt, ist normalerweise nicht in der Lage, maßgeschneiderte Anzüge zu kaufen.

Die Wahl eines Basismaterials ist für die meisten Männer normalerweise ein einfacher Schritt. Wolle ist bei weitem die logischste für den täglichen Gebrauch in gemäßigten Klimazonen. Baumwolle und Leinen sind bei heißem Wetter nützlich, während Seide und exotische Tierhaare größtenteils Luxusartikel oder Anzüge für ganz bestimmte Klimazonen und Geschäftsumgebungen sind. Synthetische Fasern haben einige nützliche Eigenschaften, sollten jedoch nur in sehr begrenzten Mengen in Anzüge eingemischt werden.

Sobald Sie ein Rohmaterial ausgewählt haben, wirkt sich das spezifische Gewebe auf die Textur und das Gewicht aus. Aus diesem Grund haben wir einen Abschnitt hinzugefügt, in dem Gewebe und Texturen detailliert beschrieben werden.