Benutzerdefinierte Shirt Stoffe - Arten von Stoff

Benutzerdefinierte Shirt Stoffe Typen großWir könnten diesen Abschnitt genauso gut als „Fadentypen“ oder vielleicht als „Rohmaterialtypen“ bezeichnen - grob gesagt sind sie alle dasselbe.

Um einen Stoffbolzen für ein Hemd zu erhalten (das dann als 'Hemden' bezeichnet wird), müssen die Fäden in einem bestimmten Muster zusammengewebt werden. Wir sprechen über einige der häufigsten Muster in unserem Abschnitt über „Webarten“.

Aber bevor dies passieren kann, müssen die einzelnen Fäden aus einer Art Faser hergestellt werden, entweder indem Fasern zusammengesponnen oder verdreht und die Enden abgebunden werden (ersteres ist weitaus häufiger).



Bestimmte Rohstoffe ergeben bessere Fäden als andere. Fast alle haben ihre eigenen einzigartigen Eigenschaften. Baumwolle ist bei weitem die häufigste Art von Faden, die in Hemdengeweben verwendet wird, und wir beginnen damit, aber die Alternativen sollten Sie kennen, wenn Sie einen Stoff für Ihr individuelles Hemd auswählen:

Baumwolle

„Baumwolle ist König“ war ein wirtschaftliches Statement, kein modisches, und es hat eine unruhige Geschichte - aber in der Welt der feinen Hemden ist es im Grunde immer noch wahr.

Die überwiegende Mehrheit Ihrer Stoffauswahl für ein maßgeschneidertes Hemd besteht aus 100% Baumwolle. In einigen Fällen werden die Gewinde vor dem Weben behandelt oder der fertige Bolzen wird nach dem Weben behandelt, um eine „dauerhafte Pressung“, eine „Faltenfreiheit“ und verschiedene andere praktische Effekte zu erzielen, aber das Rohmaterial ist immer noch das gleiche.

Die meisten Baumwollhemden bestehen aus langstapeliger oder extra langstapeliger (ELS) Baumwolle. Letzteres ist ein Luxusmaterial, über das wir in unserem Abschnitt „Kosten und Knappheit“ ausführlicher sprechen. Alle Baumwollprodukte weisen jedoch einige grundlegende Eigenschaften auf, die sie ideal für Hemden machen:

  • Einfache Wartung - Baumwolle kann immer und immer wieder gewaschen werden. Hitze und Wasser haben wenig Einfluss auf Baumwollstoffe, und ein schnelles Bügeln beseitigt Falten. Die Leichtigkeit, ein Baumwollhemd zu tragen, es zu waschen und sofort nach dem Trocknen wieder zum Tragen bereit zu haben, macht es zum praktischsten verfügbaren Hemd.
  • Farbe - Baumwolle nimmt Farbstoffe gut auf. Es ist eine etwas unbesungene Eigenschaft außerhalb der Schneidereiindustrie, aber ein richtig gefärbtes Baumwollhemd sollte jahrelangem Sonnenlicht standhalten, ohne stark zu verblassen.
  • Komfort - Baumwolle ist leicht und atmungsaktiv. Luft entweicht leicht. Dies macht es schlecht für die Bereitstellung von Wärme, aber ideal für das Tragen in der Nähe der Haut - es verhindert, dass Sie sich stickig und verschwitzt fühlen. Die meisten Unterhemden sind aus dem gleichen Grund aus Baumwolle.
  • Kosten - Grundlegendes Baumwolltuch ist relativ billig. Da die Kosten für das Rohmaterial einen Großteil der Kosten für kundenspezifische Kleidung ausmachen, können Sie maßgeschneiderte Hemden zu angemessenen Preisen erhalten, indem Sie sich an einfache Baumwolle halten.

Leinen

Leinenhemden waren einst die Norm, bevor der Kolonialismus billige Baumwolle nach Westeuropa brachte, und sie haben immer noch einen Platz in den Kleiderschränken einiger feiner Kommoden. Die Umwandlung von rohem Flachs in Stoff erfordert erheblich mehr Zeit und Mühe als die Verarbeitung von Baumwolle, was die Kosten in die Höhe treibt. Ein maßgeschneidertes Leinenhemd ist eine teure und ungewöhnliche Investition - für einige Männer jedoch aufgrund der leicht unterschiedlichen Eigenschaften von Leinen eine Überlegung wert:

  • Gewicht - Leinenfaden ist normalerweise im Durchmesser leichter als Baumwolle (es gibt Ausnahmen, abhängig von der Herstellung des Fadens und der Qualität des Rohmaterials). Leinenhemden fühlen sich sehr leicht und luftig an und sind weniger steif als Baumwolltücher.
  • Schnell verdunstend - Baumwolle neigt unglücklicherweise dazu, Feuchtigkeit einzufangen. Leinen lässt Wasser viel schneller verdunsten, was für Männer in sehr feuchten Ländern oder nur für Männer, die dazu neigen, stark zu schwitzen, einen großen Unterschied im Komfort bedeuten kann.
  • Textur - Gewebe aus Leinenfaden haben einen glatten Glanz, zu dem Baumwolle selten passt. Das Tuch fühlt sich leicht und etwas Gaze an, auch wenn es eng gewebt ist. Es neigt dazu, leicht zu knittern, aber in weniger ausgeprägten Falten als Baumwolle (obwohl Leinenfasern dort brechen, wo sie wiederholt an derselben Stelle gefaltet oder gebügelt werden, was dazu führt, dass sie sich um den Kragen abnutzen).

Seide

Seidenhemden werden am häufigsten mit glatten, glänzenden Oberflächen in Verbindung gebracht, aber der Faden kann auf Wunsch auch zu ganz einfachen Tüchern gewebt werden, wobei der natürliche Glanz nur bei genauer Betrachtung sichtbar wird.

Seidenhemden sind ungewöhnlich, teuer und ein Luxusartikel. Sie sind auch sehr bequem, leichter als Baumwolle, haben einen besseren Fall als Leinen und haben nicht die plastikartige Glätte von Kunstfasern. Die wertvollen Eigenschaften von Seide als Hemd beschränken sich weitgehend auf das Aussehen:

  • Natürlicher Glanz - Die Struktur eines Seidenfadens ist dreieckig. Es bricht das Licht wie ein Prisma und verleiht dem Seidentuch ein schimmerndes Aussehen. In einem schlichten weißen Hemd ist der Effekt subtil, aber auffällig. in leuchtenden Farben in kann geradezu blendend sein.
  • Textur - „Seidig“ ist ein Synonym für Geschmeidigkeit und das aus einem bestimmten Grund. Seidenhemden haben eine dekadente Textur, die eine willkommene Abwechslung von steiferer Baumwolle darstellt. Das Material ist jedoch viel weniger robust und nutzt sich schnell ab, wenn es gedehnt oder dem Sonnenlicht ausgesetzt wird.

Kunstfasern

Die meisten Schneider führen keine vollständig synthetischen Stoffbolzen zum Hemden. Ein Hemd aus reinem Polyester oder Rayon ist steif, kunststoffartig und nicht atmungsaktiv.

Künstliche Fasern treten manchmal in der Mischung aus hauptsächlich Baumwollgeweben auf. Einige Fäden aus Rayon, Nylon, Polyester oder einer anderen synthetischen Faser können enthalten sein, um einem Baumwollhemd mehr Festigkeit und Schimmelresistenz zu verleihen.

Jedes Tuch mit mehr als 3-5% Kunstfasern ist wahrscheinlich nicht von hoher Qualität und sollte nicht für ein maßgeschneidertes Hemd ausgewählt oder sogar in einer Schneiderei präsentiert werden. Kunstfasern bieten nur wenige Vorteile:

  • Haltbarkeit - Ein oder zwei Stränge aus Nylon oder Rayon verleihen dem Gewebe eines Baumwollhemdes ein „Rückgrat“ und verleihen ihm einen zusätzlichen Verschleißwiderstand an den Ellbogen, wo es sich am häufigsten biegt.
  • Mehltauresistenz - Naturfasern wirken wasserabweisend und verhindern, dass luftgetrocknete Hemden Schimmel entwickeln. Sie können auch verwendet werden, um ein Hemd knitterfreier zu machen, sodass es im Trockner getrocknet und ohne Bügeln aufgehängt werden kann.
  • Kosten - Die Verwendung von Kunstfasern für einen Teil des Stoffes senkt die Gesamtkosten. Allerdings ist jedes Tuch mit genügend synthetischen Fasern, um deutlich billiger zu sein, wahrscheinlich nicht hoch genug für ein maßgeschneidertes Hemd.

Naturfasermischungen

Einige ungewöhnliche Tücher bestehen aus Baumwollfäden, die mit etwas anderem gemischt sind. Baumwoll-Leinen-Mischungen werden immer beliebter und ergeben ein leichteres Tuch mit einer weniger steifen Textur als reine Baumwolle.

Seltener werden Baumwolle und Wolle zu robusten, leichten Arbeitshemden gemischt. Diese werden jedoch normalerweise mit kostengünstigen Fäden hergestellt und sind für maßgeschneiderte Hemden nicht typisch.

Leinen-Woll-Mischungen sind noch seltener und eher Kunden und historischen Reenactors als feinen Kommoden vorbehalten.

Wolle

Wollhemden sind ungewöhnlich, abgesehen von groben Arbeitshemden. Mittlerweile gibt es jedoch Cottage-Unternehmen, die sich auf maßgefertigte Wollkleidung wie Pullover und Westen spezialisiert haben und zumindest eine kurze Erwähnung verdienen.

Benutzerdefinierte Wollpullover können nahtlos von Grund auf neu gestrickt werden, um bestimmten Maßen zu entsprechen, oder sie können wie ein benutzerdefiniertes Hemd aus Wolltuch zusammengenäht werden.

Wenn die Branche wächst, kann es sich lohnen, einen Schneider zu suchen, der Wollkleidung nach Ihren Wünschen schneiden oder anpassen kann. Ein traditionelles Hemd mit Kragen und Knopfleiste wäre eine ungewöhnliche Investition für einen Mann, der nach individueller Kleidung sucht, aber eine Strickjacke oder ein leichter Pullover, die unter einem Anzug getragen werden können, sind möglicherweise die Kosten für eine individuelle Herstellung wert.

Kommissionierung Ihres Materials

Nach alledem werden die meisten benutzerdefinierten Hemden aus Baumwolle sein. Es gibt gute Gründe, für den Großteil Ihrer Garderobe Baumwolle zu pflücken und zu verwenden, nicht zuletzt wegen der Bequemlichkeit der Wartung. Für einen Mann, der jeden Tag ein Hemd trägt, wird alles, was nicht in großen Mengen und schnell gewaschen werden kann, schnell ermüdend.

Die restlichen Materialien sind Entscheidungen für einen besonderen Anlass oder einen Mann mit sehr spezifischen Bedürfnissen, die von Baumwolle nicht erfüllt werden können. Wenn Sie nach etwas anderem suchen, sind Leinen und Seide ein Blickfang, während gemischte Materialien einige praktische Vorteile bieten können.

Sobald das Rohmaterial ausgewählt wurde, bestimmt das Gewebe des Stoffes einen Großteil der Textur und des Gewichts - und manchmal auch die Kosten - und wird daher in einem eigenen Abschnitt „Benutzerdefinierte Anzugstoffe - Gewebe“ behandelt.