Farbe und Wahrnehmung Wie Attraktivität und Vertrauen von der Farbe Ihrer Kleidung beeinflusst werden

F: Ich weiß, ich sollte mich für meinen Teint und die Umstände anziehen, aber Gibt es bestimmte Farben, die mich generell besser aussehen lassen? Geht es auch darum, wie andere mich wahrnehmen oder wie ich mich selbst wahrnehme?

A: Untersuchungen legen dies nahe Bestimmte Farben sind beeindruckend, wenn es um Attraktivität geht, und andere Farben sehen im Allgemeinen weniger attraktiv aus. Noch interessanter ist jedoch die Feststellung, dass dieser Effekt nicht nur in der Wahrnehmende aber die Träger dieser Farben.

In einer Studie, die 2010 in der Zeitschrift Evolutionary Psychology veröffentlicht wurde, wollten einige Forscher wissen, ob bestimmte Farben für Menschen im Allgemeinen attraktiver sind als andere.



STUDIE 1:

In dieser Studie ließen die Forscher 20 kaukasische Studenten im Alter von 18 bis 22 Jahren (halb Männer, halb Frauen) sechs T-Shirts in verschiedenen Farben unter normalen Lichtbedingungen tragen. Die Farben waren:

  1. Blau
  2. Gelb
  3. Schwarz
  4. Grün
  5. Netz
  6. Weiß

Die 60 resultierenden Fotos wurden 30 Bewertern unterschiedlichen Geschlechts auf einem Bildschirm in zufälliger Reihenfolge gezeigt. Die Bewerter wurden angewiesen, die Attraktivität jedes Bildes auf einer 10-Punkte-Skala zu bewerten (1 = nicht sehr attraktiv, 10 = sehr attraktiv).

ERGEBNISSE:

Wenn Frauen Männer bewerteten, Netz und Schwarz wurden als attraktiver als die anderen Farben bewertet.

In absteigender Reihenfolge (von am meisten bis am wenigsten attraktiv) wurden die Farben folgendermaßen bewertet: Rot, Schwarz, Blau, Grün, Gelb und Weiß. Weiß war am wenigsten attraktiv.

STUDIE 2:

Die Forscher hörten hier nicht auf. Sie wollten genau wissen, was los war. Es gibt zwei Möglichkeiten:

  • Die erste Möglichkeit ist dass Rot und Schwarz auf Menschen einfach besser aussehen als die anderen Farbenund dass Grün, Gelb und Weiß bei Menschen einfach nicht so gut aussahen.
  • Die zweite Möglichkeit ist, dass Rot und Schwarz machte den Träger attraktiverund dass sich dieser Effekt geändert hat wie sicher sie sich fühlten. Als Ergebnis, Dieses Vertrauen zeigte sich in ihren Gesichtern (Menschen, die sich attraktiver fühlten, zeigten attraktivere Gesichtsausdrücke).

Um zu testen, welche dieser Möglichkeiten zutrifft, haben die Forscher eine zweite Studie durchgeführt, in der die Farbe des T-Shirts digital verändert wurde.

  • Auf diese Weise muss der Gesichtsausdruck des Trägers jedes Mal der gleiche sein. Das einzige, was sich ändert, ist die Farbe des T-Shirts.
  • Die Bewerter bewerteten die Bilder erneut danach, wie attraktiv sie aussahen.

ERGEBNISSE:

  • Diesmal machte die Farbe des T-Shirts immer noch einen Unterschied.
  • Wenn Frauen Männer bewerteten, Rot und Schwarz wurden immer noch als die attraktivsten Farben bewertet, und Gelb wurde als am wenigsten attraktiv eingestuft (Blau, Grün und Weiß waren irgendwo in der Mitte).
  • Wenn Männer andere Männer bewerteten, Rot und Schwarz wurden erneut als am attraktivsten eingestuftund Gelb und Weiß wurden als am wenigsten attraktiv eingestuft.

STUDIE 3:

Behebt das die Frage? Nicht ganz. Natürlich haben die Forscher eine Abschlussstudie durchgeführt. Dieser ist ein bisschen umwerfend.

Die Bilder aus der ersten Studie wurden erneut gezeigt (wobei eine Person 6 verschiedenfarbige T-Shirts anzog und sich jeweils fotografieren ließ).

  • Nur dieses Mal, Ein schwarzes Rechteck verdeckte die Farbe des Hemdes. Es wurde nur der Gesichtsausdruck der Person angezeigt.
  • Diesmal, Die Bewerter bewerten lediglich die Attraktivität des Gesichtsausdrucks (ohne zu wissen, welche Farbe sie tatsächlich trugen).

ERGEBNISSE:

  • Die Farbe des Hemdes machte immer noch einen Unterschied (aber kein so großer Unterschied).
  • Wenn Frauen Männer bewerteten, wurden Rot, Schwarz, Blau und Grün als grundsätzlich gleich attraktiv eingestuft. Jedoch, Gelb und Weiß wurden immer noch als weniger attraktiv eingestuft.
  • Wenn Männer andere Männer bewerteten, waren alle Farben im Grunde gleich, außer Weiß, das als weniger attraktiv eingestuft wurde.
  • Denken Sie daran, dass die Bewerter die Farbe der Hemden nicht sehen können. Sie bewerten lediglich den Gesichtsausdruck der Person, während sie die Hemden tragen.

DISKUSSION:

Was sagt uns das alles über die Auswirkungen verschiedener Farben auf die Wahrnehmung von Attraktivität?

Erstens sagt es uns das Rot und Schwarz gelten allgemein als attraktiver für Männer (Zumindest bei weißen Männern).

  • Die Forscher schlagen vor, dass dies mit evolutionären Assoziationen verbunden ist (Rot und Schwarz legen nahe Dominanz und sind verbunden mit Fruchtbarkeit und Paarung).
  • Die Forscher weisen auch darauf hin, dass dieser Effekt nicht darauf zurückzuführen sein kann, dass Menschen nur Schwarz und Rot anderen Farben vorziehen. In anderen Studien bewertet die Mehrheit der Menschen auf der ganzen Welt ihre Lieblingsfarbe im Allgemeinen als Blau.
  • Überlegen Sie, wie oft Sie a sehen männlicher Politiker in einer Debatte in einem schwarzen Anzug und einer roten Krawatte. Diese Farben vermitteln Dominanz, Attraktivität und Aggressivität - genau die Botschaft, die Sie in einer Debatte mit einem politischen Gegner senden möchten.

Zweitens zeigt es uns das Ein Teil des Effekts ist auf den Träger.

  • Wenn ein Mann eine attraktivere, dominantere Farbe trägt und sich sicherer fühlt, Dies wird sich auf seinem Gesicht zeigen (und dies wird ihn für Männer und Frauen attraktiver machen).
  • Wenn ein Mann eine unterwürfigere, weniger attraktive Farbe trägt, fühlt er sich weniger sicher und sieht daher weniger attraktiv aus.

Möglicherweise könnte dies bedeuten, dass ein Mann in jeder Farbe, in der er sich sicher fühlt, attraktiver aussieht, obwohl wir eine weitere Studie benötigen würden, um dies sicher zu zeigen.

Referenz

Roberts, S. C., Owen, R. C. & Havlicek, J. (2010). Unterscheidung zwischen Wahrnehmungs- und Trägereffekten bei Kleidungsfarben-assoziierten Zuschreibungen. Evolutionspsychologie, 8(3), 350-364.