Chronograph

ChronographenuhrChronographen.

Schon mal was von ihnen gehört?

Wenn Sie wissen, was eine Stoppuhr ist ...



Sie sind ähnlich.

Außer sie sind analog - mit den Funktionen einer Stoppuhr.

Diese Artikel sind

1. Stilvoll
2. Nützlich
3. Sehr beliebt (auch bei Männern unter 40)

Und doch…

Studien zeigen die meisten Jungs:

  • Ich kenne ihren wirklichen Nutzen nicht, außer Zeit zu erzählen
  • Ich weiß nicht, wie ich sie bedienen soll
  • Verwenden oder drücken Sie niemals die Tasten

Also lasst uns die Luft reinigen.

Hier ist eine Anleitung zu Chronographenuhren verstehen - und wie man sie jeden Tag als mehr als „Miniaturuhren“ benutzt.

Dieser Beitrag wird Ihnen von gebracht Vincero-Kollektiv.

Oft ... können kleine Änderungen einen großen Unterschied in Ihrem Aussehen bewirken.

Das ist bei der Fall schlanke und stilvolle Chronographenuhren - die Vincero zu super günstigen Preisen anbietet (im Vergleich zu anderen Marken).

Sie lassen Sie für Ihr nächstes Interview, Networking-Event oder Ihr erstes Date mutig und elegant aussehen.

Verwenden Sie den Rabattcode RMRS, um 15% Rabatt zu erhalten

Klicken Sie hier, um Vincero Collective zu entdecken

Vincero ChronographenuhrDer Chronograph: Geschichte & Hintergrund

Der Begriff Chronograph hat einen griechischen Ursprung. Es kombiniert die griechischen Wörter „Chronos“ (Zeit) und „Graph“ (Schreiben), um eine ausgefeilte Art der Zeitnutzung zu beschreiben.

Der Chronograph ist ein schickes Wort für Stoppuhr heutzutage. Nur die frühen Versionen verwendeten die tatsächliche Schrift - ihre Zifferblätter wurden mit einem kleinen Stift markiert, je nachdem, wie viel Zeit in einer bestimmten Situation vergangen war.

Im Jahr 1815 erfand Louis Moinet das erste Chronographengerät. Es wurde entwickelt, um mit astronomischen Geräten zu helfen.

1821 änderten sich die Dinge, als der Uhrmacher Nicolas Mathieu Rieussec (in Frankreich als „Uhrmacher des Königs“ bekannt) den ersten im Handel erhältlichen Chronographen baute. Er wurde von König Ludwig XVIII. In Auftrag gegeben - der ein Fan von Pferderennen war und wissen wollte, wann jedes Rennen genau dauerte.

Rückblick auf die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts. Chronografische Uhren erfreuten sich größter Beliebtheit und es folgten folgende Durchbrüche:

&Stier; Der Uhrenhersteller Heuer (heute Tag Heuer) stellte Chronographen mit drehbarer Lünette vor Tachymeter - ein Werkzeug zur Messung der Geschwindigkeit in Bezug auf jede Entfernungseinheit.

&Stier; Eine Reihe von Uhrenfirmen hat in Zusammenarbeit mit dem Uhrwerksexperten Dubois Depraz einen automatischen Chronographen (Automatik-Chronographen) entwickelt. Es war als 'Chrono-matic' bekannt, das sich durch einen außermittigen Mikrorotor wickeln konnte.

Chronographenuhren Apollo 13& bull; 1970 geschah die Geschichte, wie Chronographen das Leben von Besatzungsmitgliedern an Bord der Apollo 13 retteten.

Bevor sie ihre Reise zum Mond begannen, hatte Präsident Eisenhower allen Astronauten und Testpiloten befohlen, Chronographen zu tragen.

Das war sicherlich praktisch, als das Raumschiff auf dem Weg eine Explosion erlitt. Die Motoren funktionierten nicht und fast alles war außer Betrieb (einschließlich Bordcomputern).

Die Besatzung konnte überleben, indem die Gravitation des Mondes sie zurück zur Erde drückte. Dies erforderte jedoch ein genaues Timing - um den Motor einzuschalten und die Kapsel neu auszurichten - für einen sicheren Wiedereintritt.

Aber die Männer haben es geschafft ... dank der Omega Speedmaster-Uhren, die sie an ihren Handgelenken trugen. Einige Tage später sah die Welt zu, wie die Besatzung sicher nach Hause zurückkehrte.

Chronographen werden heutzutage in vielen Berufen und Tätigkeiten eingesetzt:

  • Pferde- / Autorennen (Formel-1-Fahrer waren dafür bekannt, beliebte Chronographen zu tragen)
  • Tauchen (um nicht in Kurven zu geraten)
  • Militärische, zivile und kommerzielle Luftfahrt
  • Manövrieren von Schiffen und U-Booten

So bedienen Sie Chronographenuhren

Da der Chronograph im Grunde genommen eine Stoppuhr mit einer Displayuhr verbindet, ist der Schlüssel zum Verständnis ihrer Verwendung das Wissen, dass es (normalerweise) zwei Sätze der drei Uhrzeiger gibt: den gebraucht, das Minutenzeiger, und das Stunden Zeiger.

Die kleineren Gegenstücke befinden sich separat auf drei Unterzifferblättern (Kreisen) des Zifferblatts. Und sie werden nur aktiviert, wenn Sie einen Knopf an der Seite drücken.

Die komplexeren Chronographen-Designs können zusätzliche Zeiger enthalten, um sogar Zehntelsekunden zu messen. Andere haben jedoch keinen kleineren Stundenzeiger auf einem separaten Unterzifferblatt, da sie keine Stunden aufzeichnen können.

Verwenden Sie Chronographenuhren

Das Drücker (Tasten an der Außenseite des Zifferblatts) werden gedrückt, um die Timing-Funktion des Chronographen zu starten, zu stoppen oder zurückzusetzen - während der Rest der Uhr wie eine typische Uhr funktioniert.

wie man Chronographenuhren benutzt

Starten Sie den Timer des Chronographen, indem Sie auf den oberen Drücker drücken (der häufig auf die 2-Uhr-Marke ausgerichtet ist). Dies erweckt alle Zifferblätter zum Leben - und das Zählen in Sekunden erfolgt sofort.

Um den Timer und alle kleineren Zeiger anzuhalten oder nach einer Weile wieder aufzunehmen, drücken Sie einfach noch einmal auf den oberen Drücker.

wie man Chronographen benutzt

Der Chronographen-Sekundenzeiger (wie im Hauptsekundenzeiger der Uhr) ist ein ziemlich flexibles Werkzeug. Sie können wählen, ob Sie es starten, stoppen oder auf Null zurücksetzen möchten - mit dem entsprechenden Drücker.

Was ist eine Chronographenuhr?

Sie können den Timer des Chronographen vollständig zurücksetzen, indem Sie auf den unteren Drücker drücken (der häufig auf die 4-Uhr-Marke ausgerichtet ist).

beste chronografische Uhren für Männer

Der Minutenzeiger des Chronographen (befindet sich auf dem obersten Unterzifferblatt) misst, wie viele Minuten seit dem Starten des Timers vergangen sind.

Top Chronograph Uhr für Männer

Der Chronographen-Stundenzeiger (ganz links am unteren Zifferblatt) misst, wie viele Stunden seit dem Starten des Timers vergangen sind.

Real Men Real Style - Leitfaden für Chronographen

Der kleine Sekundenzeiger (auf dem unteren Unterzifferblatt) misst, wie viele Sekunden seit dem Starten des Timers vergangen sind.

Die genaue Anzahl der verstrichenen Sekunden, Minuten und Stunden wird durch die Unterregister der Uhr angezeigt. Einige Chronographen können bis zu 12 Stunden ohne Unterbrechung aufnehmen, während andere nur bis zu 30 Minuten dauern können.

Kaffee mit chronographischer Uhr zubereitenTipps und Verwendung eines Chronographen

Das Schöne an einem Chronographen ist, dass er zur Zeitmessung verschiedener Dinge verwendet werden kann:

&Stier; Kaffee kochen
&Stier; Morgens zur Arbeit fahren
&Stier; Die Länge eines Telefongesprächs
&Stier; Laufen Sie eine Meile in Ihrer Nachbarschaft

Es ist praktisch für alles, was einen Anfang und ein Ende hat. Sie können auch Ihr Smartphone verwenden - aber vergessen Sie nicht, dass es mühsam ist, das Telefon herauszunehmen, auf die App zu klicken, die Taste zu drücken, um zu beginnen und dann anzuhalten.

Sie haben nicht unbedingt freie Hand, um den Timer sofort anzuhalten. Es ist einfacher, wenn das Gerät wie ein Chronograph am Handgelenk befestigt ist.

Nun einige wichtige Tipps, wie Sie die ideale Chronographenuhr erhalten:

  • Wählen Sie eine Uhr, die einfach und leicht zu lesen ist.
  • Es sollte bequem und richtig an Ihr Handgelenk passen.
  • Es sollte in der Lage sein, mehr Zeit als die beabsichtigte Dauer aufzuzeichnen.
  • Es sollte leuchtende Markierungen haben, die bei Dunkelheit lesbar sind.
  • Die Drücker sollten gut konstruiert sein (und es besteht nicht die Gefahr, dass sie durch leichtes Berühren versehentlich gedrückt werden).
  • Sie möchten etwas, das sowohl wasser- als auch stoßfest ist (insbesondere, wenn Sie es beim Schwimmen, Joggen oder im Freien verwenden).
  • Es ist besser, wenn es Gangreserven hat.
  • Betrachten Sie eine Uhr mit einem Tachymeter.

Motorrad fahren mit TachymeterÜber das Tachymeter

Einige Chronographen verfügen über ein eingebautes Tachymeter mit Lünette, das am Rand der Uhr angebracht ist (Tag Heuer war Pionier).

Es liegt an Ihnen, ob Sie eine Uhr mit dieser Funktion kaufen oder nicht. Benötigen Sie eine Vorstellung davon, wie schnell Sie etwas erledigen können? Dann erledigt ein Tachymeter diese Aufgabe perfekt.

Es ist ein Tool, das notiert, wie viele Sekunden es dauert, eine Strecke zurückzulegen oder eine Aktion abzuschließen - und es in die Häufigkeit umwandelt, die in einer Stunde auftreten wird.

Angenommen, Sie fahren ein Motorrad auf einer geplanten Route und der Abstand zwischen der ersten und zweiten Kurve beträgt 1 Kilometer. Mit diesen Informationen können Sie den Tachymeter Ihrer Uhr verwenden, um die Geschwindigkeit zu messen. Drücken Sie beim ersten Abbiegen die Starttaste Ihres Chronographen. Drücken Sie dann, um anzuhalten, sobald Sie die zweite Runde gemacht haben.

Wenn auf dem Tachymeter „72“ angezeigt wird (und der Sekundenzeiger genau an der 50-Sekunden-Marke liegt), benötigen Sie 50 Sekunden, um von Kurve 1 zu Kurve 2 zu gelangen - und 1 km zu beenden. Ihre Geschwindigkeit beträgt also 72 km / h.

Anleitung zur Chronographenuhr