Attraktive Studenten bekommen bessere Noten? 3 Wissenschaftliche Gründe, warum Schüler sich scharf anziehen sollten

HochschullehrerSchüler und Studenten gelten im Allgemeinen nicht als Vorbilder des Stils.

Wenn überhaupt, haben akademische Standorte den Ruf, schwarze Löcher der Mode zu sein, in denen flüchtige Trends sterben und auf einem Friedhof aus schäbigen Flanellen, zerrissenen Blue Jeans und Ugg-Stiefeln begraben werden.

Das kann es furchtbar unangenehm machen, der Typ zu sein, der sich durch gutes Anziehen auszeichnet.



Aber es stellt sich heraus, dass es sich vielleicht lohnt - und wir haben 3 wissenschaftlich fundierte Argumente, um dies zu beweisen!

Dieser Artikel wird Ihnen von zur Verfügung gestellt Lee Jeans - Ich persönlich trage ihre moderne Serienjeans denn die bequeme Passform und der scharfe Look sind kaum zu übertreffen! Erfahren Sie mehr, indem Sie hier klicken.

Möchten Sie eine kurze Video-Zusammenfassung dieses Artikels erhalten - Klicken Sie hier, um auf YouTube zu sehen.

# 1 - Besser anziehen heißt sich besser fühlen

Dieses Phänomen wurde mir zum ersten Mal im College bewusst. Ich bemerkte, dass eine Freundin in meiner Lerngruppe alle erfunden war. Ich fragte, warum sie bis in die Neunen gekleidet war. Was war der Anlass?

Ihre Antwort: Sie war krank und fühlte sich elend. Die Komplimente, die sie für ihr gutes Aussehen erhielt, ließen sie sich jedoch besser fühlen!

Es gibt ein ganzes Fachgebiet, umhüllte ErkenntnisDas erklärt, warum wir uns durch das, was wir tragen, besser fühlen und wie die richtige Kleidung uns dabei helfen kann, auf einem höheren Niveau zu arbeiten. Im Ernst - sie haben statistisch gezeigt, dass das, was wir tragen, unsere Selbstwahrnehmung beeinflusst. Wenn Sie die richtige Kleidung tragen, können Sie bei Tests und unter Druck bessere Leistungen erbringen.

Wir alle sind von der Kleidung betroffen, die wir tragen.

Smart-Casual-2 (neu)

# 2 - Der Halo-Effekt & Kleidung

Sozialpsychologen sind sich seit langem eines Phänomens bewusst, das als „Halo-Effekt, ”Wobei Menschen ihrem Gesamteindruck einer Person erlauben, bestimmte Urteile über die Fähigkeiten oder Eigenschaften dieser Person zu färben.

Wenn wir jemanden als „guten Menschen“ betrachten, schreiben wir auch bestimmten Eigenschaften Güte zu: Wir gehen davon aus, dass er ein guter Führer, ein guter Liebhaber usw. ist, unabhängig davon, ob wir Beweise haben, die diese Schlussfolgerung stützen oder nicht .

Frühere Studien zum Halo-Effekt haben gezeigt, dass Gruppen von Studenten denselben Dozenten in seinem Fachgebiet als besser oder schlechter betrachten würden, je nachdem, wie sympathisch er war, selbst wenn die von ihm präsentierten Informationen zwischen den Gruppen identisch waren.

Eine neue Studie legt nahe, dass der Effekt auch in die andere Richtung geht: Lehrer, die Schüler als respektabler oder sympathischer als ihre Altersgenossen wahrnehmen, bevorzugen diese Schüler bei der Benotung.

# 3 - Lookismus ist real - Körperliche Attraktivität und Anhäufung von sozialem Kapital

ZU neues Papier, das 2014 von Rachel A. Gordon, Robert Crosnoe und Xue Wang veröffentlicht wurde beschreibt eine Studie über 9.000 amerikanische Schüler von der High School bis zu ihren 30ern.

Der einfache Abschluss der Studie?

Attraktive Studenten erhielten bessere Noten als unattraktive.

Interessanterweise passierten die besseren Noten Trotz eine Neigung unter attraktiven Studenten zu Aktivitäten, die theoretisch ihren akademischen Erfolg hätten behindern sollen: Sie feierten mehr, datierten mehr und waren in vielen Fällen anfälliger für Alkohol- oder Drogenmissbrauch. Nichts davon hinderte die Schüler, deren Lehrer sie als „attraktiv“ bewerteten, daran, bessere Noten als ihre „durchschnittlichen“ oder „unattraktiven“ Kollegen zu erhalten.

Innerhalb des attraktiven Bereichs schien es keinen Unterschied zwischen den am besten aussehenden Studenten und den am schlechtesten bewerteten, aber immer noch „attraktiven“ Studenten zu geben.

Dies deutet auf eine Mindestschwelle für die Attraktivität hin, oberhalb derer alle Schüler den gleichen positiven „Halo-Effekt“ hatten - sie wurden aufgrund ihres attraktiven Aussehens positiver beurteilt und als besser bewertet.

CWC 05-07 Inked 2

3 Tipps, wie man ein attraktiver Student ist

Bedeutet das also, dass es Zeit ist, Ihre Professoren zu verführen?

Bring uns hier nicht in Schwierigkeiten! Nichts davon hat etwas mit persönlichen Beziehungen zu tun. Die Forscher untersuchten die einfache körperliche Attraktivität, nicht das Verhalten oder die Sexualität.

Die einfachste Schlussfolgerung hier ist die beste: Wenn Sie ausreichend attraktiv aussehen, erhalten Sie einen unbewussten Vorteil aus dem Zweifel Ihrer Lehrer. Studenten, die den Anschein haben, als hätten sie Zeit und Mühe in ihr persönliches Erscheinungsbild gesteckt, gelten unabhängig von ihren tatsächlichen Lerngewohnheiten auch akademisch als Überflieger.

All dies wirft die praktische Frage auf: Wie kann sich ein Student, der ein Stück dieser Aktion möchte, attraktiver präsentieren?

Ein paar einfache Tipps, mit denen Sie scharf aussehen, ohne dass Sie in einer Schule völlig fehl am Platz aussehen:

CWC041. Achten Sie auf die Passform Ihrer Kleidung

Die meisten Studenten kaufen von der Stange, und das ist in Ordnung. Sie brauchen keine maßgeschneiderte Schneiderei, um in der Schule erfolgreich zu sein.

Aber Sie möchten auf die Passform achten und alles vermeiden, was zu baggy oder formlos ist. Halten Sie die Passform eng, aber nicht so fest, dass sie knittert oder kneift. Die Lehrer sollten in der Lage sein, die Form Ihres Körpers zu erkennen.

2. Vermeiden Sie stereotype „Studenten“ -Looks

Vermeiden Sie die Dinge, die alle anderen tragen. Hoodies mit Schulnamen oder Logos auf der Vorderseite - direkt heraus. Blue Jeans sind auch gut zu vermeiden, abgesehen von dunklen, taillierten Jeans, die eleganter aussehen als der typische Studentenstil.

Sie müssen weder Anzüge und Krawatten noch Blazer und Sportjacken tragen. Aber Sie wollen etwas mehr Abwechslung als Ihre Kollegen. Ziehen Sie einige Cordhosen, Kragenhemden, Pullover und andere „Erwachsenen“ -Stile an.

3. Tragen Sie attraktive Akzente

Unterschätzen Sie niemals die Macht der Details. Tauschen Sie ein Paar Sportschuhe gegen ein Paar Arbeitsschuhe aus normalem Leder aus, und plötzlich sehen Sie älter und reifer aus, ohne etwas anderes im Outfit zu ändern.

Holen Sie sich die grundlegenden Akzentstücke, mit denen Sie wie ein Erwachsener aussehen. Das bedeutet ein paar anständige Paar Schuhe, einen schwarzen Ledergürtel und einen braunen sowie einige Mäntel, die keine geschwollenen Daunenparkas von Target oder Walmart sind.

Übertreibe die Dinge nicht zu sehr. Hin und wieder ist eine Sportjacke wahrscheinlich in Ordnung, aber wenn Sie jeden Tag Hemden und Jacken mit Kragen tragen, werden Sie als Dandy bekannt - und Sie riskieren möglicherweise auch, stecken zu bleiben. Halten Sie den Stil abwechslungsreich und entspannt, damit Sie immer noch wie ein Student aussehen… nur ein attraktiv Student, der sich zufällig um sein Aussehen kümmert.

Dieser Artikel wird Ihnen von zur Verfügung gestellt Lee Jeans - Ich persönlich trage ihre moderne Serienjeans denn die bequeme Passform und der scharfe Look sind kaum zu übertreffen! Erfahren Sie mehr, indem Sie hier klicken.

Das Leben ist nicht fair, aber es muss nicht schlecht sein

Klingt das alles für Sie ein wenig kalt?

Es kann sein. Das Leben ist nicht fair und die moderne Wissenschaft und Soziologie finden immer wieder neue Wege, auf denen es unfair ist. Um damit fertig zu werden, ist manchmal ein bitterer Biss des Realismus erforderlich.

Aber überdenken Sie das nicht. Wir sprechen von subtilen Trends und Veranlagungen, nicht von einem Alles-oder-Nichts-Spiel, bei dem die hübschen Leute alles nehmen und alle anderen nichts bekommen.

Als Student lohnt es sich, sich attraktiv zu präsentieren. Ein wenig Aufmerksamkeit für Ihre Kleidung kann sich mit einigen akademischen Dividenden auszahlen. Aber es ist kein so großer Vorteil, dass es wichtiger ist als Ihre tatsächliche akademische Leistung!

Sogar hübsche Leute müssen noch zum Unterricht gehen und die Arbeit erledigen. Sie werden wahrscheinlich eine bessere Note dafür bekommen als ein weniger attraktiver Peer.

Nicht fair. Aber nicht das Ende der Welt, einfach - und wenn Sie den Trend kennen, ist es einfach genug, um sicherzustellen, dass Sie nicht ausgelassen werden. Nehmen Sie ein paar Änderungen an der Garderobe vor, entfernen Sie die widerlichsten Klischees von Schülern aus Ihrem Schrank und entspannen Sie sich und genießen Sie die Schule.

Nach dem Abschluss wartet eine ganze Welt der Arbeit auf Sie, und scharf aussehen wird dort genauso nützlich sein wie in der Schule.