Bist du besorgt oder nur aufgeregt? Angst mit Aufregung schlagen

F: Ich bin in einer Situation, die mich sehr ängstlich macht. Kann ich mich einfach „beruhigen“, um es besser zu machen? Was kann ich tun?

A: Sie werden sich wahrscheinlich nicht 'nur beruhigen' können, wenn Sie sich sagen, dass Sie sich beruhigen sollen. Warum ändern Sie nicht stattdessen Ihre Meinung zu Ihrer Angst? Eine Studie zeigt das einfach Sag dir, dass du aufgeregt bist, du kannst Verwandle deine ängstliche Energie in eine positive Kraft für immer.

EINFÜHRUNG



Viele Menschen haben Angst vor der Leistung, und manchmal beeinträchtigt diese Angst die Leistung.

Eine Strategie für den Umgang mit der Angst besteht darin, zu versuchen, sie loszuwerden.

  • Vielleicht sollten Sie einfach versuchen, sich zu beruhigen.
  • Vielleicht sollten Sie versuchen, die Angst zu „bekämpfen“.
  • Aber funktionieren diese Strategien wirklich?

Hier ist ein Hinweis: Haben Sie jemals einer ängstlichen Person gesagt, sie solle sich nur 'beruhigen'? Hat es funktioniert? Wahrscheinlich nicht. Wenn wir einen Schalter hätten, um nur unsere Emotionen auszuschalten, würden wir ihn die ganze Zeit nutzen.

Ein Forscher an der Harvard Business School hatte eine andere Idee. Anstatt zu versuchen, die Angst vor der Aufführung loszuwerden, könnten wir vielleicht anders darüber nachdenken.

Vielleicht ist der Schlüssel dazu Ändern Sie unsere Beziehung zu unserer Angst.

Scheint unmöglich? Oder scheint es ein Trick zu sein? Weiter lesen.

Die Ergebnisse dieser Versuchsreihe wurden veröffentlicht im Journal of Experimental Psychology: Allgemein im Jahr 2014.

THEORIE

Es gibt zwei allgemeine psychologische Prinzipien, die verstanden werden müssen, bevor wir zu dieser Studie gelangen können.

Sollen wir zuerst versuchen, die Angst loszuwerden?

Dies ist möglicherweise nicht die beste Lösung.

Schließlich haben wir aus einem Grund das Gefühl der Angst: es hilft uns.

Angst führt dazu, dass sich die Menschen besser vorbereiten, bevor ein Ereignis stattfindet.

Die einzigen Probleme sind zu viel Angst oder zu wenig Angst.

Zweitens, was ist eine Neubewertung?

Frühere Untersuchungen legen nahe, dass der beste Weg, mit vielen Emotionen umzugehen, eine Neubewertung ist.

Was ist eine Neubewertung?

Es geht darum, eine bestimmte Emotion auf andere Weise zu betrachten, anstatt zu versuchen, sie zu unterdrücken oder zu beseitigen.

Zum Beispiel versuchen, Angst als eine Art konzentrierte Ruhe zu betrachten.

Kann Angst auf andere Weise neu bewertet werden? Was ist mit Aufregung?

Angst pumpt uns in gewisser Weise auf. Es motiviert und motiviert uns.

Angst ist also eigentlich viel wie Aufregung.

Was wäre, wenn wir mit Angst fertig würden, indem wir sie als eine Art Aufregung betrachten?

Experimente

Anstatt alle Experimente detailliert darzustellen, werden einige allgemeine Prinzipien skizziert.

Einführungsversuch:

  • Zunächst wollte der Forscher nur sehen, was die Menschen über Angst glaubten.
  • Sie rekrutierte 300 Teilnehmer in einer Online-Umfrage, um einfach ein paar Fragen zu einem hypothetischen Szenario zu beantworten. Hier ist das Szenario:
    • „Stellen Sie sich vor, Sie arbeiten in einer großen Organisation mit etwa fünfhundert Mitarbeitern. Morgen ist geplant, dass Sie / Ihr Mitarbeiter eine 30-minütige Rede vor dem gesamten Unternehmen halten. Dies macht Sie / Ihren Mitarbeiter äußerst ängstlich. “
    • Einige der Umfrageteilnehmer antworteten für sich selbst, andere für einen Mitarbeiter.

Sie antworteten, ob der beste Rat ist:

    • Versuche dich zu entspannen und zu beruhigen.
    • Brechen Sie die Rede ab oder suchen Sie jemanden, der dies tut.
    • Versuche aufgeregt zu sein anstatt ängstlich.

ERGEBNISSE:

Eine große Mehrheit (84,9 bis 90,9%) sagte, der beste Rat sei: 'Versuche dich zu entspannen und dich zu beruhigen.'

Eine kleinere Minderheit (von 8% bis 21%) sagte, sie versuche aufgeregt zu sein, anstatt ängstlich zu sein.

Eine sehr kleine Minderheit (weniger als 2%) soll abgesagt haben.

Grundsätzlich denken die meisten Leute das Ich versuche nur mich zu beruhigen ist der beste Rat.

Dies ist jedoch möglicherweise nicht der beste Weg.

Hauptexperimente:

Der Forscher in diesem Experiment testete diese Strategie auf drei verschiedene Arten: Karaoke-Gesang, öffentliches Sprechen und mathematische Leistung.

Alle drei Situationen werden von vielen Menschen als ängstlich beschrieben.

Die Angst vor jeder Situation wurde durch Belohnungen für gute Leistungen verstärkt, aber das Geld wurde für schlechte Leistungen weggenommen.

Ich werde nicht die Details jedes einzelnen Experiments angeben, da sie alle ähnlich sind.

In allen Experimenten wurden die Teilnehmer gebeten, eine bestimmte Aufgabe auszuführen (Singen, Sprechen oder Mathematik).

Die Teilnehmer wurden aufgefordert, eine Passage zu lesen oder sich bestimmte Dinge zu sagen:

  • 'Ich freue mich'
  • 'Ich bin besorgt'
  • 'Ich bin ruhig'
  • Oder nichts.

Mit anderen Worten, die Teilnehmer wurden gebeten, sich entweder zu sagen, dass sie ängstlich waren, nicht ängstlich (ich bin ruhig) oder ihre Angst als Aufregung zu betrachten oder nichts zu tun.

Die Teilnehmer wurden nach ihrer Leistung bei den Gesangs- und Sprechaufgaben beurteilt.

Singen und Sprechen waren beide öffentliche Aufführungsaufgaben.

Unabhängige Beobachter bewerteten die Leistung bei diesen Aufgaben.

Die mathematische Aufgabe war ein Test, der nicht öffentlich durchgeführt wurde, also wurde er einfach bewertet.

ERGEBNISSE

Beim Singen, Sprechen und Rechnen schnitten diejenigen, die sich sagten, sie seien eher „aufgeregt“ als „ruhig“ oder „ängstlich“, besser ab.

Sie haben auch erlebt mehr Vertrauen in ihren eigenen Fähigkeiten.

Als die Leute versuchten, ruhig zu bleiben, es hat nicht funktioniert.

Wenn die Herzfrequenz und das subjektive Gefühl der Angst gemessen wurden, konnten die Menschen diese Dinge nicht einfach ausschalten. Menschen können sich nicht einfach beruhigen, indem sie sich dazu auffordern.

Die Redner, die ihre Angst als Aufregung neu bewerteten, wurden in ihren Argumenten ebenfalls als überzeugender eingestuft.

FAZIT

Wie funktioniert das?

Die Forscher schlugen das vor Aufregung bedeutet Möglichkeiten, neue Dinge zu erleben, zu wachsen und erfolgreich zu sein.

Angst ist Angst vor etwas Bedrohlichem. Es bedeutet, dass eine schlechte Erfahrung kommt.

Wenn Sie also etwas erleben möchten, das Angst hervorruft, finden Sie hier eine äußerst einfache Möglichkeit, Ihre Leistung zu verbessern. Sagen Sie sich, Sie sollen versuchen, aufgeregt zu werden, ODER dass Sie bereits aufgeregt sind.

Das ist es. Es ist kostenlos, einfach, erfordert weder Alkohol noch Drogen und ändert Ihre Sichtweise.

Dies funktioniert unabhängig davon, ob die Aufgabe öffentlich oder sogar in privaten Situationen ist, die Angst hervorrufen.

Referenz

Brooks, A. W. (2014). Seien Sie aufgeregt: Neubewertung der Angst vor der Aufführung als Aufregung. Journal of Experimental Psychology: General, 143 (3), 1144-1158. Verknüpfung: http://www.apa.org/pubs/journals/releases/xge-a0035325.pdf