8 Style Essentials für ein Vorstellungsgespräch | Richtige Kleidung und Suche nach Arbeitssuchenden

Das ist es - das wichtigste Interview Ihres Lebens.

Wie stellen Sie sicher, dass Sie den Job bekommen?



Solltest du einen Anzug tragen?

Ergänzt Ihre Krawatte Ihr Hemd?

Tragen Sie die richtige Kleidung für ein Interview?

Es gibt acht Dinge, die Männer über die Kleiderordnung für Vorstellungsgespräche wissen müssen.

Dieser Artikel soll Ihnen helfen, sich für ein Vorstellungsgespräch richtig anzuziehen.

Es kann für jene Männer von Interesse sein, die einen Job suchen - Absolventen, Fachkräfte, die einen besseren Job oder eine Beförderung suchen.

Diese acht Punkte werden von Arbeitssuchenden auffallend oft vernachlässigt, machen jedoch einen großen Teil des Eindrucks eines Interviewers über die Befragten aus.

Die Wichtigkeit, für ein Vorstellungsgespräch richtig gekleidet zu sein

Die ersten Sekunden machen den größten Teil eines Gesamteindrucks aus, wenn Sie sich zum ersten Mal mit einem Interviewer oder einem Mitbewohner treffen.

Der Rest der Zeit in einem Gespräch wird normalerweise damit verbracht, das erste Urteil des Begleiters zu bestätigen oder zu verwerfen und es zu rationalisieren.

Es kann schwierig, manchmal unmöglich sein, den ersten schlechten Eindruck zu überwinden. Warum also die Mühe machen?

Sie müssen gute Arbeit geleistet haben, Anschreiben zu schreiben, Ihre Lebensläufe vorzubereiten, Interviewfragen auswendig zu lernen und Antworten darauf zu üben. Aber es gibt eine kleine (nicht so kleine) Sache, die Sie vielleicht übersehen haben.

Das Ding ist deine Kleidung. Es ist wichtig.

Dies muss in jeder Hinsicht berücksichtigt werden, bevor Sie ein Vorstellungsgespräch für einen neuen Job führen. In diesem Artikel werden wir versuchen, Ihnen dabei zu helfen, Ihr Kleid voll auszunutzen und Ihren bereits vorbildlichen Fähigkeiten und Erfahrungen einen perfekten Look zu verleihen, damit Sie nicht an einem großartigen Job vorbeigehen, von dem Sie früher geträumt haben.

1. Vorbereitung

Informieren Sie sich über die Arbeitseinstellung

Erfahren Sie mehr über die Arbeitsumgebung, die Räumlichkeiten und den Bürostil, an die sich Ihr perspektivisches Unternehmen hält.

Ein Open-Space-Büro bedeutet, dass das Unternehmen einen weniger formellen Arbeitsstil fördert, was sich auch in einer weniger strengen Aufmerksamkeit der Interviewer für Ihre Kleidung niederschlägt.

Diese Tatsache lässt jedoch nicht darauf schließen, dass man bei einem Interview mit einer solchen Firma in einer ihrer alten Lieblingsjeans und einem T-Shirt auftauchen kann.

Auf der anderen Seite hat das Unternehmen, für das Sie interviewt werden sollen, möglicherweise jahrhundertelang seine Traditionen mit entsprechenden Attributen beibehalten - konservative Kleiderordnung, Tische aus rotem Holz, Stühle aus teurem Leder usw.

Dies kann in den Bereichen Recht, Lobbying, Beratung, Private Banking und anderen Branchen der Fall sein, die stark vom Ruf abhängen.

Ein Interview bei Google unterscheidet sich daher von einem Interview bei der Credit Suisse.

Während im ersteren Fall Ihr Aussehen bis zu einem gewissen Grad entspannter sein kann, ist es im letzteren Fall wahrscheinlich besser, einen klassischen, strengeren Look zu haben.

Lernen Sie die Kleiderordnung des Unternehmens kennen

Neben der Ermittlung der Arbeitsumgebung des Unternehmens ist es wichtig zu erfahren, ob es eine bestimmte Kleiderordnung gibt.

Das Unternehmen verfügt möglicherweise über halboffene Büroräume in Form von sogenannten Bürowürfeln, ist jedoch in Bezug auf Bürokleidung sehr streng. In diesem Zusammenhang können Sie in hohem Maße davon profitieren, einen der Mitarbeiter des Unternehmens zu treffen, bei dem Sie interviewt werden.

Auf diese Weise können Sie sich ein besseres Bild von den Erwartungen und Anforderungen an potenzielle Mitarbeiter machen und lernen, diese besser zu befriedigen. Eine gute Ressource, die Ihnen bei solchen Recherchen helfen kann, sind zahlreiche professionelle Netzwerk-Websites, von denen die beliebteste Linked-In ist.

Stellen Sie sicher, dass Sie vorher die richtige Kleidung haben

Normalerweise dauert es eine Weile, bis ein Anzug gefunden ist, der perfekt zum Körpertyp passt.

Sie können Dutzende von Anzügen anprobieren, bevor Sie den richtigen finden. Beginnen Sie daher am besten im Voraus mit den Vorbereitungen - zumindest einige Wochen, wenn Sie dies planen

Beginnen Sie daher am besten im Voraus mit den Vorbereitungen - zumindest einige Wochen, wenn Sie dies planen einen Anzug kaufenoder sogar ein oder zwei Monate, wenn Sie sich entscheiden, Ihren Anzug individuell auf Sie zuzuschneiden.

In beiden Fällen ist der klassische Herrenanzug die beste Wahl. Es ist seit Hunderten von Jahren gleich geblieben und ändert sich daher nie plötzlich.

Stellen Sie jedoch vor dem Kauf eines Anzugs sicher, dass Sie einige wichtige Informationen zur Anzugauswahl erhalten haben, die in den folgenden Abschnitten erläutert werden.

Haar

Lassen Sie sich einige Tage vor dem geplanten Interviewtermin die Haare frisch schneiden oder zumindest um Hals und Ohren schneiden.

Um sicherzustellen, dass Sie es richtig und genau so gemacht haben, wie Sie es mögen, besuchen Sie einen Friseur, der Ihnen schon seit einiger Zeit die Haare schneidet.

Andernfalls sind Sie möglicherweise nicht zufrieden mit der geleisteten Arbeit und machen sich beim Vorstellungsgespräch Sorgen um Ihren Schnitt.

Es ist nicht nötig, dass dies zu etwas wird, mit dem Sie sich in einem so wichtigen Ereignis unwohl fühlen.

Gesichtsbehaarung

Wenn Sie einen Schnurrbart oder Bart wachsen lassen - muss auch frisch geschnitten werden; Andernfalls lassen Sie sich am Tag des Interviews oder zumindest am Vortag rasieren.

Achten Sie beim Rasieren auch darauf, sich nicht zu schneiden (Blutungen bei einem Interview sind einfach nicht richtig!) Und Versuchen Sie, Rasierbrand zu vermeiden. Dies alles macht Sie nicht nur für alle attraktiver, sondern kann auch Ihr Selbstvertrauen stärken und Sie wieder davon abhalten, sich über solche kleinen Probleme Gedanken machen zu müssen.

Maniküre

Maniküre ist ein Detail, auf das ein männlicher Fachmann genau achten sollte. Es darf niemals übersehen werden. Stellen Sie sicher, dass Ihre Nägel sauber geschnitten und gebürstet sind, damit sie nicht so aussehen, als hätten Sie eine Weile lang LKWs repariert oder repariert, bevor Sie zu einem Vorstellungsgespräch kommen.

Schlecht gepflegte Nägel verursachen fast immer die Abneigung der Menschen und sprechen lautstark für die allgemeine Unordnung einer Person.

Duft

Ein bisschen Köln kann in Ordnung sein. Wenden Sie nicht zu viel davon an, damit ein Interviewer nicht erstickt, wenn er sich in einem kleinen Raum befindet, in dem Sie möglicherweise interviewt werden. Trotzdem wird empfohlen, einen neutralen Geruch zu verwenden

Trotzdem wird empfohlen, nach dem Duschen ein Deodorant mit neutralem Geruch anstelle von Köln zu verwenden, da es schwer vorherzusagen ist, wie ein perspektivischer Interviewer über Düfte denkt. In diesem Zusammenhang ist zu beachten, dass zu viel Geruch wirklich überwältigend sein kann.

2. Anzug

Einen Anzug in einem Geschäft kaufen

Es mag zunächst so aussehen, als ob der schnellste, einfachste und billigste Weg, sich einen Anzug zu besorgen, darin besteht, ihn in einem nahe gelegenen Einkaufszentrum zu kaufen.

Nun, weiter finden Sie Informationen, die Sie wahrscheinlich dazu bringen werden, dies zu überdenken. Tatsächlich ist die Vorbereitung eines Anzugs eine der schlechtesten Optionen in Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Zunächst einmal können Massenproduzenten ihre Anzüge einfach nicht für jeden Kunden anpassen.

Normalerweise würde ein Anzughersteller einige Standardmodelle mit einem Standardschnitt erstellen, die für eine „Standard“ -Person geeignet sind.

Anscheinend ist kein Mann ein 'Standard', jeder Mensch ist anders und manchmal ziemlich bedeutend.

Wenn Sie sich aus diesem oder jenem Grund an diese Option halten müssen, versuchen Sie dennoch, einen Produzenten zu finden, dessen Schnitt am besten zu Ihrer Figur passt.

Wenn es dann kleinere Probleme mit dem von Ihnen gewählten Anzug gibt, können Sie einen Schneider aufsuchen, der dies korrigiert und den Anzug richtig anpasst.

Kauf eines maßgeschneiderten Anzugs

Die beste Wahl im Allgemeinen und insbesondere für sehr „nicht standardisierte“ Männer (klein oder groß, breit oder dünn) wäre die Bestellung eines maßgeschneiderten Anzugs, eines sogenannten maßgeschneiderten Anzugs.

Auf diese Weise können Sie die beste Passform sicherstellen, da ein solcher Anzug speziell für Sie angefertigt wird.

So sehen Sie mit einem solchen Anzug zu jeder Gelegenheit perfekt aus.

Es gibt normalerweise einige Schneidereien, sogar in kleinen Städten, und einige davon in größeren Städten. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass der Schneider, bei dem Sie Ihren Anzug bestellen möchten, gute, hochwertige Anzüge herstellt.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, maßgeschneiderte Anzüge online zu bestellen.

Es gibt eine Reihe von Unternehmen, die sich kürzlich diesem Geschäft verschrieben haben, und bisher gab es Tausende von positiven Reaktionen auf ihre Erfahrungen mit Kunden.

Im Allgemeinen beginnen die Preise für maßgeschneiderte Anzüge bei sehr einfachen, billigen Anzügen bei 200 USD und können bei handgenähten Anzügen aus den besten vorhandenen Textilien zwischen 1500 und 2000 USD liegen.

Klicken Sie hier, um die vollständige Infografik anzuzeigen - Unterschiede zwischen Anzugjacke, Blazerjacke und Sportjacke

Qualität

Es gibt eine große Auswahl an verschiedenen Anzugstoffen auf dem Markt, und es ist sehr wichtig, einen geeigneten auszuwählen. Während eine Mischung (normalerweise Wolle mit etwas synthetischem Stoff) in Ordnung ist, wird dringend empfohlen, einen Anzug aus natürlichem Stoff wie Wolle zu tragen.

Mischungen halten den Preis eines Anzugs niedrig, haben aber mehr Nachteile als Vorteile - sie atmen und halten weniger und sehen in den meisten Fällen für formelle Veranstaltungen sehr billig und inakzeptabel aus.

Farbe

Die neutralsten und damit am besten geeigneten Farben für ein Vorstellungsgespräch und jeden anderen sehr formellen Anlass wären Marineblau und Kohle.

Wenn Sie Schwarz tragen möchten, wird empfohlen, dass ein Stoff, den Sie auswählen, ein Muster aufweist, z. B. Streifen.

Ein fester schwarzer Anzug wird normalerweise von Kellnern getragen (es sei denn, es handelt sich um einen Smoking), und somit ein Mauvais-Ton für Geschäftsanzüge zu jeder Gelegenheit, einschließlich eines Vorstellungsgesprächs.

Wenn Sie sich für andere Stofffarben entscheiden, stellen Sie sicher, dass Ihre hervorstehende Kleidung übermäßige Aufmerksamkeit erregt und möglicherweise zusätzliche Fragen aufwirft.

Muster

Was das Stoffmuster betrifft, ist die beste Idee, einen einfarbigen Anzug oder mit schmalen Streifen zu haben, was ihn einigermaßen subtil und nicht zu clownhaft macht.

Jackendesign

Der beste Anzugstil für ein Vorstellungsgespräch wäre ein Stil, der das einfachste Anzugdesign bietet, am wenigsten phantasievolle Details und einen, der nicht aus der Mode kommt. Das ist der klassische Herrenanzug.

In den Vereinigten Staaten (und den meisten Ländern) bedeutet dies einen zweiteiligen Anzug mit zwei oder drei Knöpfen, eine Einreiherjacke mit normalen Pattentaschen und einem gekerbten Revers sowie eine ein- oder zweiseitige Rückenöffnung. Eine solche Anzugjacke ist auf den folgenden Bildern dargestellt.

Im Stehen sollten die Ärmel der Anzugjacke einen Zentimeter Hemdmanschetten zeigen. Das Revers sollte flach liegen, das Knöpfen der Jacke sollte nicht zu eng sein. Jackenschultern sollten nicht über Ihre hinausragen. Die Rückenlänge kann folgendermaßen festgelegt werden:

Länge

Versuchen Sie, aufrecht zu stehen und mit den Händen (ohne sich zu biegen oder irgendetwas) die Rückseite der Jacke zu greifen. Perfekt, wenn Sie können, wenn Sie dies nicht tun können, ohne die Hände nach oben oder unten zu bewegen, ist die Jacke zu kurz wie im ersten Fall oder zu lang wie im zweiten Fall.

Der Halskragen des Anzugs sollte flach liegen und drei bis vier Zoll des Kragens Ihres Oberhemdes zeigen und keine Trauben bilden.

Revers, Ärmelknöpfe, Taschen

Entscheiden Sie sich nicht für trendige dünne Aufschläge, wenn Sie den Anzug tragen möchten, den Sie ein Jahr später kaufen, und vielleicht sogar länger. Solche Revers sind nichts anderes als ein verrückter Schrei, der schnell aus der Mode kommen wird.

Die Anzahl der Manschettenknöpfe sollte mindestens so hoch sein (normalerweise vier) wie auf der Vorderseite der Jacke. Stellen Sie sicher, dass Sie an allen Knöpfen ziehen und das Nähen durch Ziehen an den Nähten überprüfen (nicht zu fest!). Natürlich muss eine linke Brusttasche auf der Vorderseite einer Jacke vorhanden sein.

3. Hemd

Stoff, Farbe und Muster

Viele Männer achten nicht auf ein Hemd, das sie tragen, und denken daran, dass es gut, gut aussehend und nur in wenigen Teilen ordentlich sein muss, nämlich Kragen und Manschetten.

Nun, dies könnten die einzigen sichtbaren sein, jedoch sollte die Bedeutung eines richtig ausgewählten und passenden Hemdes nicht überschätzt werden.

Auf dem Markt wird eine große Auswahl an Hemdenhemden, -geweben und -farben angeboten. Als Faustregel gilt, dass ein Hemd ausgewählt werden sollte, das Ihren Anzug und eine Krawatte ergänzt.

Während ein klassisches weißes Hemd aus Wolltuch zu fast jeder Kombination aus Anzug und Krawatte passt, eignet es sich besonders gut, um einen hellen (gestreiften) Anzug abzumildern. Um einen gewöhnlichen einfarbigen Anzug heller zu machen, können Sie ein gestreiftes Fischgrätenmuster oder rosa Oxford-Hemden wählen.

Im Allgemeinen möchten Sie möglicherweise ein einzigartiges Stoffgewebe (Twill oder Fischgrätenmuster) in einer weichen Farbe wählen, um Ihren Look aufzupeppen und zu individualisieren. Achten Sie jedoch darauf, dass die Farbe nicht zu hell ist.

Berücksichtigen Sie auch die Tatsache, dass Jahreszeiten (eines Jahres) auch eine Rolle bei der Farbwahrnehmung von Menschen spielen und daher berücksichtigt werden sollten, wann eine Hemdfarbe entscheiden.

Halskette

Ein Hemd mit einem bestimmten Kragen sollte entsprechend der Gesichtsform ausgewählt werden, da es sozusagen umrahmt.

Wenn Ihr Gesicht dünn und lang ist, wählen Sie einen gespreizten Kragen. Für diejenigen, deren Gesicht rund ist oder die einen breiten Körpertyp haben, ist ein klassischer Punktkragen die beste Wahl.

Um zu überprüfen, ob ein Hemd und ein Kragen, die Sie ausgewählt haben, richtig passen, tragen Sie ein Hemd, knöpfen Sie es zu und legen Sie Ihre beiden Finger zwischen einen geknöpften Kragen und Ihren Hals. Es sollte genauso viel Platz vorhanden sein, wie sie passen.

Manschetten

Manschetten mit einem oder zwei Knöpfen sind eine gute Wahl für ein Vorstellungsgespräch.

Manschettenknöpfe können von einigen Interviewern als widerlich angesehen werden. Es ist daher besser, sie nicht zu tragen, es sei denn, Sie tun dies die ganze Zeit und haben einfach kein Hemd mit Knöpfen.

Ärmel und Manschetten sollten bis zum oberen Rand Ihrer Hände reichen, wobei ein Zoll Hemdmanschette unter Ihrem Jackenärmel hervorsteht.

4. Krawatte

Farbe

Wenn Sie von einer Krawattenfarbe sprechen, ist Ihre beste Wahl für ein Vorstellungsgespräch die konservativste (oder klassischste). Solche „klassischen“ Farben sind Burgund, Marineblau oder Grün.

Wenn Sie sich als erfahren in der Auswahl von Krawatten betrachten und einen guten Geschmack für Krawattenfarben haben, können Sie verschiedene Farben oder Krawatten mit Mustern ausprobieren. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass eine Krawatte das gesamte Outfit ergänzen muss und dass das Muster und die Qualität genau das sind ist wirklich wichtig darin.

Muster

Krawatten mit einfachen Wiederholungsmustern können für ein Vorstellungsgespräch gut sein, solange diese Muster so einfach wie möglich sind.

Offensichtlich müssen Verbindungen zu Homer Simpson, Weihnachtsbäumen oder reflektierenden Farben bei ihren jeweiligen Anlässen getragen werden, da ein Interviewer einen solchen „großartigen Geschmack“ und / oder Sinn für Humor möglicherweise nicht schätzt.

Gestreifte Krawatten in bestimmten Ländern (z. B. England) stellen traditionell eine Verbindung zu einem bestimmten Verein dar (einem Militärclub, einem Jungenclub, einer Schule usw.). Daher sollten Sie sicherstellen, dass Sie sich nicht selbst tragen, wenn Sie eine solche Krawatte tragen in eine unangenehme Situation bei einem Vorstellungsgespräch.

Stoff

Obwohl Krawatten aus Naturseide teurer sein können, wird dringend empfohlen, eine Krawatte bei einem Vorstellungsgespräch zu tragen. Synthetische Krawatten sind zwar billiger, sehen aber nie so aus wie Seidenkrawatten.

Knoten (Wie man eine Krawatte bindet?)

Ein Knotentyp, der für ein Interview verwendet werden soll, hängt von einem von Ihnen gewählten Hemdkragen sowie von der Art der Krawatte und Ihrer eigenen Gesichtsstruktur ab. Wenn Sie nicht wissen, was Ihre „perfekte Übereinstimmung“ ist, können Sie mit a einfach nichts falsch machen Half-Windsor-Knoten.

5. Schuhe

Acemarks SchuheEs gibt verschiedene Arten von Herrenschuhen.

Ein Paar schwarze Schuhe mit runden Zehen, bekannt als Oxfords, ein Klassiker der Herrengarderobe, bleibt jedoch die beste Wahl für ein Vorstellungsgespräch.

Solche Abendschuhe werden entweder mit geschlossener oder offener Schnürung geliefert.

Ausrutscher jeglicher Art sind zu vermeiden.

Sie eignen sich gut für den Business-Casual-Stil und eignen sich auch hervorragend für Reisen. Sie sehen jedoch absolut unprofessionell aus, wenn sie bei formellen Veranstaltungen getragen werden, und sind daher für ein Vorstellungsgespräch nicht akzeptabel.

Offensichtlich sollten die Schuhe ordentlich und gut poliert sein - kein Interview direkt nach dem Gewinn eines Rodeos!

Klicken Sie hier, um sich Ace Marks anzusehen.

6. Socken

Ihre Socken sollten zu Hosen und / oder Schuhen passen und möglicherweise eine feste und dunkle Farbe haben. Als Faustregel gilt hier, dass Socken nicht die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich ziehen dürfen.

Wenn und wann gesehen, sollten Socken nahtlos zwischen Ihren Hosen und Schuhen fließen.

7. Schmuck

Ringe

Wenn es um Schmuck geht, ist vor allem zu beachten, dass je einfacher und weniger davon - desto besser. Eheringe sind natürlich immer akzeptabel.

Ein oder zwei weitere Ringe sind in Ordnung, es sei denn, es handelt sich um einen Siegelring mit einem riesigen glänzenden Diamanten oder Schädel (siehe Foto links).

Auf jeden Fall ist es besser, Schmuck auf ein Minimum zu beschränken, insbesondere wenn Sie den besonderen Geschmack und den Standpunkt des Interviewers zu diesem Thema nicht kennen.

Ohrringe und Piercings

Die Regel „Je weniger desto besser“ gilt für alle Arten von Schmuck, einschließlich verschiedener Nasenringe, Piercings und Ohrringe. Wenn Sie glauben, dass Sie einem Interview nicht standhalten können, ohne eines davon zu tragen, denken Sie daran, dass jedes Schmuckstück eine bestimmte Nachricht an den Interviewer sendet (ob positiv oder negativ).

Es wird definitiv auf die eine oder andere Weise ihren Eindruck von dir beeinflussen, auch wenn das nicht gesagt wird. Darüber hinaus kann ein solches Aussehen in einigen Ländern inakzeptabel sein.

Uhren

Es ist im Allgemeinen nicht klug, ein Auto zu verkaufen, um einen handgefertigten Vacheron Constantin mit riesigen Diamanten in einem Zifferblatt zu kaufen. Je einfacher, desto besser. Nur eine Ergänzung - Qualität ist hier sehr wichtig.

Vermeiden Sie daher das Tragen von digitalen, sportlichen Uhren sowie von Uhren, die mit verschiedenen Zifferblättern, riesigen Tachymetern, Weltzeitzonenschildern usw. überfordert sind.

Es ist besser, eine Uhr mit einem Lederband zu verwenden, aber in den USA ist auch eine Metalluhr akzeptabel.

8. Zubehör

Gürtel

Ein Gürtel sollte aus Leder bestehen und der Farbe und möglicherweise der Lederqualität Ihrer Schuhe entsprechen.

Es sollte kein Maßwerk am Gürtel sein und die Schnalle sollte sehr einfach sein, vorzugsweise ohne Verzierung.

Visitenkarten

Obwohl auf Visitenkarten verzichtet werden kann, verleihen sie Ihrem Image zusätzliche Professionalität.

Außerdem ist der Austausch von Visitenkarten ein wesentlicher Bestandteil jedes Netzwerkereignisses, was sie zu einer alltäglichen Notwendigkeit für jeden mehr oder weniger ernsthaften Fachmann macht.

Schließlich können Sie sie einmal und jedes Mal verteilen, wenn Sie jemandem Ihre Kontaktinformationen zur Verfügung stellen müssen, auch wenn Sie sich nicht in einer formellen Umgebung befinden, anstatt diese auf ein Stück Papier zu schreiben.

College-Studenten oder Absolventen können häufig Visitenkarten in ihrem Karrierebüro an der Universität / Hochschule bestellen.

Es gibt auch eine Reihe von Unternehmen, die benutzerdefinierte Visitenkarten kostenlos oder zu einem recht bescheidenen Preis anbieten.

Mobiltelefon

Stellen Sie sicher, dass der Klingelton Ihres Mobiltelefons für die Dauer eines Interviews ausgeschaltet ist. Sie sollten nicht möchten, dass Ihre Arbeitsdiskussion durch irgendetwas unterbrochen wird. Ein Interviewer möchte, dass das noch weniger passiert.

Kattee Aktentasche 7Aktentasche

Sollten Sie einen Laptop oder Dokumente (einen Lebenslauf, Referenzen usw.) zu einem Vorstellungsgespräch mitnehmen müssen, ist eine schwarze Aktentasche oder ein Portfolio ein Transportmittel für sie.

Versuchen Sie nicht einmal, Ihre alte gute Reisetasche zu verwenden, die normalerweise Ihre Sportkleidung trägt, oder einen Rucksack, der sich beim Wandern auf dem Appalachian Trail im letzten Sommer als so bequem erwiesen hat.

Sogar sogenannte Business Packs (Rucksäcke) sind definitiv ein Mauvais-Ton bei einem ernsthaften formellen Ereignis, einschließlich eines Vorstellungsgesprächs.

Diese können in einer ungezwungenen Geschäftsumgebung verwendet werden, aber es ist unwahrscheinlich, dass sie Ihren Interviewer beeindrucken.

Abschließend

Alle Ratschläge in diesem Artikel mögen wirklich banal und einfach klingen, aber es ist bemerkenswert, wie viele Männer diese einfachen acht Regeln nicht befolgen. Wenn nur junge Absolventen und unerfahrene junge Berufstätige der Fall wären, wäre das verständlich.

Manchmal sieht man jedoch einen angesehenen Geschäftsmann in den Vierzigern, der eine schicke blaue reflektierende Krawatte mit kleinen Meerjungfrauen trägt (was ein Geschenk seiner Tochter gewesen sein könnte).

Eine solche Vernachlässigung der Grundregeln der formalen Etikette lenkt nicht nur ab, sondern zeigt auch Respektlosigkeit gegenüber den Menschen in der Umgebung und könnte eine solche unwissende Person leicht einen Job (oder einen potenziellen Job), ein wichtiges Geschäft oder gute Beziehungen kosten.

Während das Befolgen dieser Regeln die Vorteile einer einfachen und ordentlichen Kleidung vervielfacht, indem es (im guten Sinne) die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich zieht und ihre Gunst erlangt, einen besseren (oder neuen) Job findet und die eigene Motivation und Selbstachtung steigert.