7 Stillektionen ab 007 | James Bond Mode in Skyfall

James Bond StyleBond - James Bond - ist ein zeitloser Mann. Er war zu Zeiten unserer Großeltern ein Gentleman und ein Actionheld, und heute ist er einer.

Natürlich haben wir ein paar Schauspieler durchgesehen, um zu verhindern, dass Bond zu lange im Zahn bleibt. An dieser Stelle lautet die quasi offizielle Erklärung, dass „James Bond“ ein Codename wie „M“ ist, der von einem Superspion zum nächsten weitergegeben wird.

Aber wen interessiert das? Reden wir über seine Kleidung.



1. Sich um dein Aussehen zu kümmern ist männlich

Niemand kann behaupten, dass James Bond nicht „männlich“ ist. Er ist männlich. Er ist hart. Er ist robust. Er ist nicht nur gut in seiner Arbeit, er ist auch gut in einer Art und Weise, die unbestreitbar (und manchmal übertrieben) testosterongepumpt ist.

Bond ist auch immer scharf gekleidet. Auch wenn er keinen Smoking trägt, ist er immer noch in Mode. Seine Freizeitkleidung ist elegant, gut geschnitten und raffiniert.

Darin liegt eine Lehre: Sich um dein Aussehen zu kümmern, ist keine wirkungsvolle, unmaskuline Sache. Sie brauchen keine Stoppeln und kein zerrissenes Hemd, um zu beweisen, wie macho Sie sind.

Wir lieben James Bond zum Teil, weil er überlebensgroß ist. Er ist etwas, nach dem man streben kann - und ein Teil dieses Strebens ist nicht nur der Typ, der die Welt retten kann, sondern der Typ, der es im Smoking kann. Bond wäre nicht Bond, wenn er in jedem Film Armeekleidung tragen würde.

2. Funktion und Stil können nebeneinander existieren

Versteh mich hier nicht falsch - James Bonds Garderobe muss die britische Regierung mehr kosten als einige Abteilungen ihres öffentlichen Dienstes. Aber er schafft es, einige beeindruckende Leistungen in Kleidung zu erbringen, die eher für Stil als für reine praktische Funktion gemacht ist.

Wir sehen Bond in einer guten Auswahl an Outfits Himmelssturz, und Kostümdesigner Jany Temime zeigt sie auch in einer Vielzahl von Aktivitäten. Wir haben Bond stehen, sitzen, rennen, fallen und schießen, nicht nur in seiner Trainingsjacke, sondern auch in maßgeschneiderten Tom Ford-Anzügen.

Und es ist klar, dass er kann renne und springe und schieße in diesen Anzügen. Wir sehen sein Schulterholster in einigen Einstellungen, und die Art und Weise, wie es in anderen verschwindet, macht deutlich, dass Bond seine Jacken auf diesen zusätzlichen Raum zugeschnitten hat. Seine Passform ist zu eng, um etwas zu verbergen, das nicht darin entworfen wurde (tatsächlich sehen wir in dieser Hose einige Falten in seiner Hose, mit ziemlicher Sicherheit ein absichtlich überfüllter Teil von Daniel Craigs brutalerer, muskulöser Bond-Interpretation).

Ohne irgendetwas zu verderben, werden Craigs Anzüge geschlagen. Aber er führt alle Arten von Stunts in Tom Ford-Anzügen und Crockett & Jones-Schuhen aus, und es fällt uns im Publikum nie schwer zu glauben, dass es echt ist. Das ist genau dort der Beweis dafür, dass Kleidungsstücke standardmäßig nicht steif und unbequem sind - wenn Ihr Schneider gut genug ist, können Sie sie zu einer Schießerei tragen.

3. Kleine Details sind nicht klein

Daniel Craig übernimmt die Straßen, um Skyfall zu filmenModebeobachter werden viel Freude an den kleinen Details in haben Himmelssturz. Bonds Anzugjacken zum Beispiel bestehen eher aus drei als aus zwei Knöpfen, wobei das Revers bis zum mittleren Knopf rollt. Craig trägt sie nur mit dem mittleren Knopf; Sowohl die obere als auch die untere Taste sind rückgängig gemacht.

Macht das einen Unterschied? Absolut. Es nimmt einen sehr traditionellen britischen Stil an und aktualisiert ihn ein wenig - bewegt ihn praktisch von Savile Row nach Hollywood, ohne die klassische Eleganz des Anzugs zu verlieren.

Wir sehen auch ein paar sehr coole visuelle Anspielungen auf Bonds eigenen Respekt vor Details. Dies ist ein Mann, der in einen fahrenden Zug springt, das Gleichgewicht findet und seine Manschettenknöpfe einstellt. Sehr cool.

4, Klassiker sind zeitlos - und das Geld wert

Wie sieht James Bond im Film immer so gut aus?

Er trägt die besten Sachen. So funktioniert das.

Jeder Anzug, den wir sehen, ist ein Klassiker. Wir sehen ihn in hellgrau, mittelgrau, dunkelgrau und dunkelblau. Die Passform ist maßgeschneidert, die Jacken sind geknöpft (auch bei vielen Action-Aufnahmen) und die Krawatten sind einfache Strickwaren. Bond war in anderen Filmen viel weiter oben auf dem neuesten Stand, und es hat ihm selten gute Dienste geleistet - denken Sie an Timothy Daltons große Schultern Die lebendigen Tageslichteroder Roger Moores Freizeitanzug in Leben und Sterben lassen.

Es ist eine sichere Wette, dass die Himmelssturz Bond wird in fünfzehn Jahren nicht mehr alt aussehen, wenn der Film in TV-Urlaubsmarathons läuft. Das liegt daran, dass Kostümdesigner Jany Temime ihn einfach, klassisch und maßgeschneidert gehalten hat, was den Bond-Look wirklich ausmacht. Von seinen glatten Vollnarbenlederschuhen bis zu seiner Omega Seamaster Planet Ocean-Uhr ist alles raffiniert, zurückhaltend und das Beste, was es gibt.

Für diejenigen von uns, die darüber nachdenken, ernsthaftes Geld für Kleidung auszugeben, gibt es eine gute Lektion: Finden Sie eine klassische Mode, die Sie mögen, und geben Sie die beste verfügbare Version davon aus, die auf Ihren Körper zugeschnitten ist, anstatt für heiße Markennamen und Mode auszugeben -vorwärts Trends, die dauern können oder nicht.

5. Kennen Sie die Regeln - und wie man sie bricht

James-Bond-Skyfall-Dunkelblau-SmokingJany Temime ist ein erfahrener Kunde. Ihr Bond trägt klassische Stile, aber er macht sie sich zu eigen, und er tut dies, indem er „Regeln“ auf eine Weise bricht, die für ihn funktioniert.

Der nachtblaue Smoking mit dem schwarzen Schalkragen, den Craig trägt Himmelssturz wird die meiste Modepresse bekommen - es ist eine auffällige „Ausnahme“, die selbst eine ungezwungene Kommode als neuen Look erkennen kann. Aber es ist nicht das einzige, was in Bonds Abendkleidung ungewöhnlich ist. Er kombiniert auch Satin-Revers (glatt) mit einer Grosgran-Krawatte (gerippt). Das ist theoretisch eine schwarze Krawatte, aber weil er es in einer Smokingjacke macht, die bereits den Kontrast zwischen der blauen Jacke und dem schwarzen Revers betont, funktioniert es für ihn.

Bond hat eine lange Tradition darin, Klassiker zu seinen eigenen zu machen. Wir haben es im allerersten Film gesehen, Dr. Nein, Hier erscheint Sean Connery in einer Smokingjacke mit gerollten Seidenmanschetten, und wir sehen es in Bonds klassischem Wodka-Martini (geschüttelt, nicht gerührt) - eine scharfkantige Variante des traditionellen Gin-Martini, die die amerikanischen Trinkgewohnheiten für immer verändert hat.

6. Kleid für Ihren Körpertyp

Daniel Craig sieht, wie wir bereits erwähnt haben, nur ein bisschen überfüllt aus Himmelssturz. Es ist nicht nur die Passform seines Anzugs - schauen Sie sich seine Hemdkragen genau an, und Sie werden feststellen, dass sie so locker geschnitten sind, dass Sie eine kleine Ausbuchtung bekommen, die die Krawatte unter dem Kragen umreißt.

Das ist absichtliche Kostüme. Craig's Bond war ein bisschen unkomplizierter, körperlicher und gelegentlich brutaler als seine Vorgänger, daher gibt es einen bewussten Grund, ihn „fleischig“ aussehen zu lassen. Aber selbst wenn man das tut, ist es selten mehr als eine Falte hier und eine Ausbuchtung dort. Für die meisten Partys sind seine Kleider sehr scharf auf seinen Körper zugeschnitten.

In Craigs sperrigem Fall bedeutet das einfache, zurückhaltende Muster und viele einfache Feststoffe. Seine Krawatten sind strukturiert, weisen jedoch nicht viel Farbmuster auf. Seine Schuhe haben eine glatte Oberfläche ohne unnötige Nähte oder Nähte. Sogar sein Einstecktuch ist nur eine einzige flache Kante. Er ist ein untersetzter, bluffiger Mann, und zu viele Details an ihm sehen übermäßig beschäftigt aus.

Da sowohl der Schnitt der Schneiderei als auch der visuelle Stil seiner Kleidung mit seinem Körpertyp übereinstimmen, wirkt Craig sehr scharf gekleidet. Wenn die Kleidung die falsche Farbe oder das falsche Muster hätte, würde ihm selbst die Maßschneiderei nicht das gleiche messerscharfe Aussehen verleihen, und ohne die Schneiderei würden selbst die richtigen Farben und Muster nicht so perfekt erscheinen.

Der beste Anzug der Welt sieht für den falschen Mann schrecklich aus. Nehmen Sie ein Trinkgeld von 007 und halten Sie sich an diejenigen, die zu Ihrer persönlichen Figur passen.

7. Tragen Sie die Kleidung - Lassen Sie sich nicht von der Kleidung tragen

Die Abnutzung von Bonds Kleidung ist ein bisschen stellvertretend aufregend. Tom Fords Schneider mussten bis zu 60 identische Kopien von einigen von Craigs Anzügen anfertigen HimmelssturzNur damit es genug Versionen gibt, die Craig und sein Stunt-Doppel in verschiedenen Schadensstadien tragen können.

Ein Teil von Bonds Anziehungskraft ist sein völliger Mangel an Sorge um seine schöne, teure Garderobe. Sobald der Job beginnt, macht er sich keine Sorgen mehr um seinen Anzug. Es ist das, was er gerade trägt, während er das tut, was er am besten kann.

So sollten wir alle unsere Anzüge tragen: Als Outfit, in dem wir uns gerade befinden, nichts weiter. Wir definieren uns; Wir tragen unsere Anzüge. Obwohl Bond eine Modeikone ist, wie es nur wenige Hollywood-Figuren sind, ist er niemals ein Vehikel für einen bestimmten „Look“ oder ein bestimmtes Produkt. Er verleiht seiner Kleidung Präsenz, nicht umgekehrt.

Mehr wollen?

Entdecken Sie, wie das richtige Bild Ihnen hilft, mehr Geld zu verdienen, Frauen anzuziehen und Respekt zu gebieten

Lernen Sie die Geheimnisse des Stils in einer strukturierten Umgebung, indem Sie meine nutzen bewährte Schritt-für-Schritt-Masterprogramme.