6 Tipps zur Steigerung Ihres Vertrauens und zum Gespräch mit anderen | Wie man selbstbewusster ist und einen großartigen ersten Eindruck hinterlässt

6 Tipps, um Ihr Selbstvertrauen zu stärken und mit jedem zu sprechen, der groß istBefindest du dich jemals in einer Bar und stehst alleine herum und wünschst, du könntest dich diesem süßen Mädchen nähern?

Oder vielleicht bist du auf einem Networking-Event und möchtest wirklich mit einem VIP sprechen, aber dann redest du es dir einfach aus.

Du denkst, Was ist der Punkt?



Es wird nicht gut gehen.

Ich bin nicht gut genug.

Das haben wir alle schon durchgemacht.

Unsere Nerven holen das Beste aus uns heraus, unser Selbstvertrauen nimmt einen Schuss und wir können einfach nicht aufbringen, was wir brauchen, um Verbindungen herzustellen, die wir haben Ja wirklich machen wollen.

Aber es muss nicht so sein

Als Kommunikationstrainer habe ich gelernt, dass Ihr Selbstvertrauen und Ihre sozialen Fähigkeiten eng miteinander verbunden sind.

Denken Sie darüber nach - fühlt es sich nicht gut an, wenn Sie jemanden zum Lachen bringen oder sich einem Fremden nähern und ein großartiges Gespräch führen?

Fühlt es sich nicht beschissen an, wenn Sie gemobbt werden oder sich ausgeschlossen fühlen? Wenn dies passiert, neigen Sie dazu, weniger „soziale Risiken“ einzugehen, und es entsteht Angst, weil Sie sich nicht wieder so fühlen möchten. Verletzlich zu sein ist beängstigend und wenn Sie konditioniert sind, um es zu vermeiden, leidet Ihr Selbstvertrauen.

Heute werde ich sechs umsetzbare Tipps geben, mit denen Sie Ihr Vertrauen stärken und sich an Menschen wenden können, um erfolgreiche Gespräche zu führen.

Klicken Sie hier, um das YouTube-Video anzusehen - So steigern Sie Ihr Vertrauen

Klicken Sie hier, um zu sehen 6 Tipps, um Ihr Vertrauen zu stärken und mit jedem zu sprechen

Bauen Sie Ihr Vertrauen auf

Es kann äußerst einschüchternd sein, sich Menschen zu nähern, die Sie faszinieren.

Sie beginnen darüber nachzudenken, wie es schief gehen könnte. Das Mädchen kann Sie ablehnen, der VIP glaubt möglicherweise nicht, dass Sie seine Zeit wert sind, und der Mitarbeiter, an dem Sie im Flur vorbeikommen, lächelt möglicherweise nicht zurück. Dieser erste Schritt erfordert einen Sprung des Glaubens und des Vertrauens.

Hier sind drei Möglichkeiten, um Ihr Selbstvertrauen zu stärken, bevor Sie sich an jemanden wenden, den Sie möglicherweise einschüchtern.

Tipp 1 Um das Vertrauen zu erhöhen - Nehmen Sie Power Poses an

In einem meiner Favoriten TED-GesprächeAmy Cuddy, eine führende Sozialpsychologin in Harvard, untersuchte, wie Physiologie Ihr Selbstvertrauen beeinflussen kann. Ihre Ergebnisse waren erstaunlich.

Ihr Team hatte 42 männliche und weibliche Probanden, die Posen mit niedriger und hoher Leistung einnahmen.

Nachdem sie zwei Minuten posiert hatten, nahmen sie Speichelproben der Probanden.

Diejenigen, die Hochleistungsposen hatten (stolz, entspannt, platzsparend, als würden sie ihre Füße auf den Schreibtisch stellen), zeigten einen niedrigeren Cortisolspiegel und einen erhöhten Testosteronspiegel, wodurch sich die Menschen sicherer, risikobereiter und weniger gestresst fühlten.

5-Power-Posen-echte-Männer-echte-Stil-600

Die obige Abbildung zeigt 5 Posen aus der Studie, die Sie emulieren können, wenn Sie einen Vertrauensschub benötigen!

Hochleistungsposen bestehen aus einfachen Posen, in denen Sie Platz beanspruchen oder sich entspannt oder siegreich fühlen.

Sie können mit den Armen in der Luft stehen, als hätten Sie gerade einen Marathon absolviert und die Ziellinie überquert, oder Sie könnten mit den Füßen auf einem Schreibtisch und Ihrem Körper entspannt sein.

Eine andere Möglichkeit ist, stolz wie Superman zu sein, mit Ihrem Futter weit auseinander und Ihren Händen in den Hüften. Wenn Sie eine stärkere Pose wünschen, können Sie sich mit den Händen auf einer Requisite wie einem Tisch nach vorne lehnen.

Verwenden Sie diese Posen, wenn Sie einen Vertrauensschub benötigen. Wenn Sie nicht offensichtlich sein wollen, gehen Sie einfach auf die Toilette und stehen Sie wie Superman (mit Ihren Händen in den Hüften für 2 Minuten). Das ist es!

Nutzen Sie Ihre Physiologie, um Ihre innere Psychologie und Ihr Selbstvertrauen zu verändern.

Tipp 2 Um das Vertrauen zu erhöhen - Üben Sie die Visualisierung

Sie mögen denken, dass dies kitschig ist, aber Spitzensportler und Darsteller verwenden die Visualisierung, um olympische Events zu gewinnen und Höchstleistungen zu erbringen.

Das Visualisieren in lebendigen Details ist eine großartige Möglichkeit, um Motivation für etwas zu entwickeln, das Sie möglicherweise einschüchternd finden, da Sie dieselben sensorischen und motorischen Teile des Gehirns aktivieren, die an der Aktion beteiligt sind, die Sie visualisieren.

Dies bedeutet, dass Sie beim Visualisieren die Teile des Gehirns aktivieren, als ob Sie es tatsächlich wären tun was du willst.

Ist das nicht faszinierend?!

In einem bahnbrechenden Experiment Klavierspieler wurden in zwei Gruppen eingeteilt. Einer Gruppe wurde gesagt, sie solle körperlich üben, während die andere von ihnen „geistig“ üben sollte visualisieren Klavier spielen.

In beiden Gruppen wurden im motorischen Kortex die gleichen physischen Veränderungen im Gehirn festgestellt, und nach drei Tagen war ihre Genauigkeit unabhängig davon genau gleich Wie sie übten.

Das ist die Stärke der Visualisierung. Auf diese Weise können Sie die Bereiche in Ihrem Gehirn aktivieren, als würden Sie die Aktion selbst ausführen.

Tipp 3 zur Steigerung des Vertrauens - Mental Double Checks

Wenn Sie den Drang verspüren, sich jemandem zu nähern, hören Sie möglicherweise diesen inneren Kritiker in Ihrem Kopf, der spricht und Ihnen Dinge darüber erzählt, wie Sie nicht gut genug sind oder wie die Interaktion schief gehen wird.

Um Vertrauen zu vermitteln, müssen Sie kontrollieren, was in Ihrem Kopf vor sich geht. Was in Ihrem Kopf vorgeht, spiegelt sich direkt in Ihren verbalen und nonverbalen Hinweisen wider.

Wenn Sie abgelenkt oder nervös sind, werden Sie beim Sprechen zappeln oder viele „uhs“ und „ums“ verwenden.

Um achtsam und präsent zu bleiben, empfehle ich eine Praxis namens „mental double check“. Ich versuche es jeden Tag oder alle paar Minuten stündlich zu machen, wenn ich mit jemandem spreche.

Mentale Doppelkontrollen dauern nur einen Moment beobachten Was ist in deinem Kopf los?

Ändere deine Geschichte, verändere dein Leben

Sie wären überrascht, was Sie erkennen werden, wenn Sie anfangen, sich mental zu überprüfen.

Sie können feststellen, dass diese innere Stimme sich über kleine Dinge verprügelt oder Selbstzweifel verursacht. Denken Sie daran, die Geschichten und Erzählungen, die Sie sich selbst erzählen, werden zu dem, was Sie sind. Um Ihr Selbstvertrauen aufzubauen, müssen Sie Ihre Geschichte meistern, indem Sie die Kontrolle über diese innere Stimme erlangen.

Dies ist keine schnelle Lösung. Der Aufbau Ihres Vertrauens erfordert Zeit, Energie und Mühe. Es ist jedoch wichtig, den ersten Schritt zu tun und die Arten von Geschichten zu identifizieren, die Sie sich selbst erzählen.

Wenn Sie sich sagen, dass Sie nicht gut genug sind, werden Sie sich davon überzeugen und niemals die beste Version der Person werden, die Sie sein können.

Legen Sie also alle paar Stunden eine Erinnerung auf Ihr Telefon, um zu beobachten, was in Ihrem Kopf vor sich geht. Konzentrieren Sie sich derzeit auf etwas Wichtiges oder treiben Ihre Gedanken dahin?

Sie können es auch zur Praxis machen, mentale Doppelprüfungen durchzuführen, wenn Sie mit Menschen sprechen. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass Sie sich voll und ganz mit der Person beschäftigen, mit der Sie sprechen. Dies ist der Schlüssel zur Kommunikation.

Wenn Sie sich selbst überprüfen und feststellen, dass Ihre Gedanken gewandert sind, verprügeln Sie sich nicht. Haben Sie einfach einen bestimmten 'Plan B' für dieses Szenario.

Vielleicht möchten Sie ein paar tiefe Atemzüge machen, um wieder in den Moment zurückzukehren, oder Sie möchten sich vorstellen, worüber die andere Person spricht, und sich ihre Geschichte in Ihrem Kopf vorstellen, um sich wieder verlobt zu fühlen.

Der Punkt ist, dass es wichtig ist, präsent zu bleiben, um die Kontrolle über Ihren Geist zu haben. Anwesend zu bleiben bedeutet, im Moment zu sein und nicht über die Wäsche nachzudenken, die Sie machen müssen, wenn Sie nach Hause kommen, oder all das negative Selbstgespräch darüber, wie die Person, mit der Sie sprechen, Sie beurteilen kann.

Erste Eindrücke sind wichtig

Nachdem wir nun systematische Möglichkeiten zur Stärkung Ihres Vertrauens behandelt haben, werden in den nächsten drei Tipps die Vorgehensweise beschrieben die Vorgehensweise.

Das Wichtigste dabei ist, dass der erste Eindruck wichtig ist.

Denken Sie darüber nach, haben Sie jemals jemanden getroffen und sich sofort eine starke Meinung über ihn gebildet? Schnelle Urteile werden extrem schnell gefällt - Studien haben gezeigt, dass sich diese Meinungen bilden eine Zehntelsekunde.

Von allen Merkmalen, die wir zur Beurteilung von Menschen verwenden, Forscher fanden das Attraktivität und Vertrauenswürdigkeit sind die Eigenschaften, die wir am schnellsten beurteilen.

Sobald Sie sich entschieden haben, ob Sie jemanden mögen oder nicht, ist es ziemlich schwierig, Ihre Meinung zu ändern. Warum?

Nun, Menschen sind faul und nachdem sie sich diese Meinung gebildet haben, ist eine Menge kognitiver Verarbeitung (auch bekannt als Gehirnleistung) erforderlich, um herauszufinden, ob Ihre Schnellurteile korrekt sind oder nicht.

Stattdessen wird die Bestätigungsvoreingenommenheit das Beste aus Ihnen herausholen, sodass Sie nach Informationen suchen, die bestätigen, was Sie bereits über jemanden und das denken stärkt das anfängliche Urteil. Wie Sie sehen können, wird es ein Teufelskreis.

Nachdem Sie die Wissenschaft hinter den ersten Eindrücken verstanden haben, sprechen wir über die effektivsten Möglichkeiten, um den gewünschten Eindruck zu hinterlassen.

Tipp 4: Erhöhen Sie das Vertrauen - Small Talk funktioniert

Als Kommunikationstrainer höre ich immer Leute, die sich darüber beschweren, wie Smalltalk scheiße ist, aber raten Sie mal, welche Leute? Es ist super wichtig. Hier ist der Grund.

Wenn Menschen erste Eindrücke machen, suchen sie hauptsächlich nach zwei Hauptmerkmalen, die 80-90% ihrer Eindrücke ausmachen, und das ist Vertrauenswürdigkeit und Vertrauen. Aber Vertrauenswürdigkeit ist das wichtigste Stück.

Der Fehler, den die meisten Männer machen, ist, dass sie so besessen davon sind, Macht und Vertrauen zu zeigen, dass sie die Bedeutung der Vertrauenswürdigkeit vergessen.

Amy CuddyDer Harvard-Sozialpsychologe empfiehlt, Smalltalk zu verwenden, um Vertrauen aufzubauen, indem er wirklich versucht, etwas über jemand anderen zu lernen. Dies vermittelt Vertrauen und Wärme.

Wo fängst du an?

Finden Sie heraus, woran die Person, mit der Sie sprechen, interessiert ist und welche Leidenschaften sie hat. Wenn Sie anderen Menschen die Möglichkeit geben, zuerst zu sprechen und „das Wort zu ergreifen“, schaffen Sie Vertrauen und können sich wohl fühlen.

Hier sind einige Fragen, die Sie stellen können:

  • Was ist deine Leidenschaft?
  • Was machst du gerne, wenn du nicht arbeitest?
  • Wenn du irgendwo auf der Welt hingehen könntest, wohin würdest du gehen?
  • Woher kommst du?

Beachten Sie, wie diese Fragen offen sind. Dies sind die Arten von Fragen, bei denen es darauf ankommt, dass die andere Person etwas Tiefe vermittelt, anstatt einfach nur zu sagen: „Ja' oder 'Nein. '

Die andere Sache zu bemerken ist, dass die Fragen über sind Sie, macht sie zum Zentrum des Gesprächs. Wenn Sie nach einem Rahmen suchen, um Menschen gute Fragen zu stellen, Schauen Sie sich diesen Beitrag an.

Tipp 5 zur Steigerung des Vertrauens - Aussehen ist wichtig

Da Sie ein RMRS-Leser sind, wissen Sie, wie wichtig es ist gut anziehen.

Untersuchungen haben gezeigt, dass Kleidung ein weiterer Schlüsselfaktor ist, wenn es darum geht, erste Eindrücke zu hinterlassen.

Wenn Sie nach Styling-Tipps suchen, finden Sie hier so viele tolle Artikel.

Aber das Wichtigste, worauf Sie achten müssen, ist Ihr Publikum. Wie werden sich die Leute anziehen?

Sie möchten nicht wie ein schmerzender Daumen auffallen.

Wenn Sie zu einer Veranstaltung gehen, fragen Sie, ob es eine Kleiderordnung gibt. Wenn Sie zu einer Party eingeladen sind, können Sie den Gastgeber auch fragen, welche Art von Kleidung die Gäste tragen, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Tipp 6 Um das Vertrauen zu erhöhen - Verwenden Sie Ihre Augen

Da es Ihr Ziel ist, einen effektiven ersten Eindruck zu hinterlassen, der Vertrauen vermittelt, ist eine der besten Möglichkeiten, Vertrauen zu zeigen, die Verwendung Blickkontakt.

Es hilft jemandem zu zeigen, dass Sie anwesend sind und aufmerksam sind, sodass er sich wichtig fühlt. Hassen Sie es nicht, wenn Sie mit jemandem sprechen und er sich im Raum umschaut oder sein Telefon überprüft?

Studien zeigen dass Erwachsene in 30-60% der Fälle Augenkontakt haben, aber Menschen sollte 60-70% der Zeit Augenkontakt herstellen, um ein Gefühl emotionaler Verbindung zu schaffen, nach dem Sie suchen.

Übe deinen Augenkontakt. Wenn Sie sich dabei nicht wohl fühlen, finden Sie hier einige Tipps:

  1. Schließe beide Augen ab einer Auge der anderen Person, wenn Sie sich unwohl fühlen, wenn Sie einen direkten Blick auf beide Augen haben
  2. Wenn es Ihnen immer noch unangenehm ist, direkten Augenkontakt herzustellen, können Sie sich auf eine Augenbraue der anderen Person konzentrieren, da diese nah genug an ihren Augen ist. Sie gehen davon aus, dass Sie in ihre Augen schauen, obwohl Sie es nicht sind
  3. Machen Sie Augenkontakt zur Gewohnheit. Sie können dies tun, indem Sie einige Sekunden lang Augenkontakt mit Fremden üben. Der Punkt ist, es zur Gewohnheit zu machen, damit es automatisch wird.

Ihre sozialen Fähigkeiten und Ihr Selbstvertrauen sind miteinander verflochten. Wenn Sie aktiv an der Verbesserung dieser Aspekte Ihres Lebens arbeiten, fühlen Sie sich in sozialen Situationen von Natur aus sicher.

Um Ihr Selbstvertrauen zu verbessern, verwenden Sie die von uns diskutierten Strategien wie Visualisierung, Power-Posen und das Bewusstsein dafür, was in Ihrem Kopf vor sich geht.

Denken Sie daran, dass der erste Eindruck wichtig ist, wenn Sie sich Menschen nähern. Das Ziel der Annäherung an Menschen ist es, dass sie sich wohl und wichtig fühlen. Sie können dies tun, indem Sie Smalltalk verwenden, sicherstellen, dass Sie präsentabel aussehen und Augenkontakt halten.

Mehr wollen? Bereit zum Handeln?

Klicken Sie hier, um einen kostenlosen Minikurs zu erhalten!

VideokursDies ist ein Gastbeitrag von Kommunikationstrainerin Katrina Razavi, Gründerin von CommunicationforNerds.com. Nehmen Sie an ihrem kostenlosen Video-Minikurs teil: Wie Sie Ihre inneren Kritiker zerstören und charismatische Gespräche führen können.

Katrina hilft Menschen, die mit kämpfen soziale Angst und soziales Vertrauen durch den Austausch von Strategien unter Verwendung von Veränderungspsychologie, Vertrauensbildung und Gewohnheitstransformation.