5 Regeln, die gut zu Kleidung passen | Matching leicht gemacht

Hilfe!

Meine Kleidung passt nicht zusammen.

Ich habe solche Nachrichten erhalten ...



Und ehrlich:

Passende Kleidung = leicht zu erlernen (wenn Sie sich an die Grundlagen halten)

Jedoch…

Passende Kleidung + stilvoll sein = schwer zu meistern!

Es gibt bestimmte „Regeln“, die nicht so streng sind.

Manchmal können Sie sie auf eine Weise biegen, die besser funktioniert.

Aber das erfordert Forschung und viel Übung (erwarten Sie nicht, dass Sie es gleich beim ersten Mal richtig machen).

Also in der Zwischenzeit ...

Lesen Sie unten, um es herauszufinden 5 Regeln, die das Matching vereinfachen - und dann lerne weiter!

Klicken Sie hier, um das Video anzusehen - Matching leicht gemacht

Klicken Sie hier, um das Video anzusehen - 5 einfache Schritte zum Anpassen von Kleidung

Dieser Artikel wird Ihnen von zur Verfügung gestellt Anson Gürtel & Schnalle.

Sie haben erstaunliche Produkte und einen hervorragenden Kundenservice - deshalb arbeite ich seit fast einem Jahrzehnt mit ihnen.

Der beste Teil? Ihr Gurtsystem macht das Matching zum Kinderspiel.

Mit deren austauschbares Gurtsystem::

  • Sie erhalten mehrere Gürtel und Schnallen (passend zu Ihren Ledern und Metallen)
  • Sie erhalten immer eine GENAUE Passform (im Gegensatz zu Riemen mit herkömmlichen Löchern)
  • Sie können Ihren Gürtel an Ihr Outfit anpassen
  • Sie genießen Abwechslung, Flexibilität, erschwingliche Preise und Pakete

Klicken Sie hier, um Anson Belt & Buckle zu entdecken

Regel Nr. 1: Gehen Sie für Komplementär Über Matching

Die erste Regel beim Matching ist, dass Sie die Dinge nicht genau aufeinander abstimmen müssen! Speziell für Ihre Hose und die mehreren Schichten darüber.

Das Ranking lautet wie folgt:
Komplementär> Matching> Schlechtes Match> Keine Gedanken machen

Der Grund, den wir haben komplementär vor passend liegt zwischen beiden Techniken - die erste lässt die Kleidung „sich gegenseitig aufbauen“, um einen übergeordneten Look zu erzielen.

Wenn Sie also den „komplementären“ Weg gehen, achten Sie darauf das Farbrad. Der Trick besteht darin, sicherzustellen, dass die Hauptfarben Ihrer Garderobe im Farbkreis so weit wie möglich voneinander entfernt sind.

Das heißt aber nicht, dass Sie das „Matching“ ganz vermeiden sollten. Es ist tatsächlich sicherer als 'komplementär' (da es Fälle gibt, in denen Menschen durch eine Kombination von 2+ starken Farben, die Sie tragen, abgelenkt werden).

Wenn Sie sich Sorgen machen, die Grenze zu überschreiten und einen starken Kontrast zu zeigen, besteht der Fallback darin, Ihre Artikel anhand einer einzigen Farbe (wie einem Ochsenblutgürtel mit Ochsenblutschuhen) abzugleichen.

Am Ende ist Matching = ein ziemlich anständiges Aussehen. Aber es wird wahrscheinlich nicht alle um Sie herum in Erstaunen versetzen, wie es ein erfolgreiches „komplementäres“ Outfit könnte.

Hinweis: Um die Leistung von „komplementärer“ Kleidung wirklich zu maximieren, sollten Sie dies überprüfen Artikel über Farbe und Kontrast Hier erfahren Sie, wie Sie Kleidung anhand Ihres Hautfarbtons, Ihrer Haare und Ihrer Augenfarbe auswählen.

Eine „schlechte Übereinstimmung“ kann auftreten, wenn die Farben im Farbkreis näher beieinander liegen oder wenn mehr als eine helle Farbe verwendet wird. Aber es ist immer noch besser, zufällige Entscheidungen zu treffen und keine Gedanken zu machen! Der Aufwand zählt immer noch für etwas.

Regel 2: Leder sollten passen

Einfach gesagt, Leder ist super.

Die Geschichte zeigt, wie es Wohlstand und Status darstellt. Nutzen Sie das und lassen Sie Ihre Lederteile hervorstechen als eine Gruppe - mit der gleichen Farbe.

Diese Regel ist jedoch nicht streng. Zwei Dinge, auf die Sie sich konzentrieren sollten, sind (1) Ihre Schuhe und (2) Ihr Gürtel.

Anschließend anhand der Farbe Ihres (3) Uhrenarmbandes und (4) Ledertasche nachverfolgen - aber nur, wenn es Ihnen passt. Gib kein Geld nur für diesen Zweck aus.

In diesem Fall ist es wichtig, sich daran zu erinnern: Je unterschiedlicher die Farben Ihrer Leder sind, desto schlechter wird die Übereinstimmung. Daher kommt es nicht in Frage, schlanke schwarze Stiefel mit einem hellbraunen Gürtel zu kombinieren (es sei denn, Sie decken den Gürtel ab). Schokoladenbraune Stiefel sind hier eine bessere Alternative.

Ihre schwarzen Lederschuhe können mit einem Gürtel kombiniert werden, der einen beliebigen Grauton aufweist (da Grau keine Farbe ist). Aber wenn Sie möchten, dass jedes Lederstück gleich gut zur Geltung kommt, empfehle ich Ihnen, EINE bestimmte Farbe zu finden, die Ihnen gefällt, und dabei zu bleiben.

Dies ist wahrscheinlich das, was Sie tun müssen, wenn Ihre Gürteloptionen begrenzt sind. Die meisten von uns haben ungefähr 2-3 individuelle Gürtel zu Hause. Mehr zu kaufen könnte sich wie eine Verschwendung anfühlen ...

Gott sei Dank, Anson hat eine Lösung dafür. Durch ihr einzigartiges Gurtsystem erhalten Sie mehr als nur eine Handvoll Gürtel. Ihnen wird viel Abwechslung geboten! Anson stellt mindestens drei separate zur Verfügung Schnallen plus separat Gurte (Leinwandbänder haben 13 verschiedene Farben, während Stoffbänder drei mehrfarbige Optionen haben).

Und ich kenne die Familie hinter Anson. Ich habe gesehen, wie leidenschaftlich sie über ihre Sachen sind. Alles, was sie produzieren, wurde perfekt verarbeitet. Deshalb haben sie durchweg gute Bewertungen für ihre Gürtel und den Kundenservice erhalten.

Anson Gürtel & Schnalle macht es super einfach, jeden Gürtel mit den Lederschuhen zu kombinieren, die Sie besitzen. Und ihre verschiedenen Schnallen können leicht mit anderen Metallen kombiniert werden - was zu unserer nächsten Regel führt.

Regel 3: Metalle sollten übereinstimmen

Es ist das gleiche Geschäft. Sie wollen Ihre Uhr, Gürtelschnalle und andere Metallstücke wenn möglich übereinstimmen.

Denken Sie an den Artikel, den Sie am liebsten tragen. Wenn es sich um eine bestimmte Uhr handelt, notieren Sie sich die Farbe und ziehen Sie eine passende Gürtelschnalle in Betracht.

Silber passt zu Silber, Gold zu Gold (oder sogar zu Messing, wenn es keinen offensichtlichen Unterschied gibt). Dies ist jedoch nur ein Leitfaden. Es gibt Ausnahmen.

Vielleicht ist Ihr Ehering Gold, aber Sie sehen gut aus mit Silbermetallen. Oder vielleicht haben Sie eine silberne Uhr, die Ihr Vater weitergegeben hat.

Denken Sie also nicht einmal daran, Gegenstände durch sentimentalen Wert zu ersetzen! Weil kontrastierende Metalle wirklich kleine Probleme sind.

Regel 4: Tragen Sie Artikel mit der gleichen Formalität

Würden Sie eine schwarze Anzugjacke mit Basketballshorts kombinieren? Du hast die Idee.

Alle Kleidungsstücke fallen irgendwo entlang der Formalität Rahmen. Und da Ihr Outfit in erster Linie auf dem „schwächsten Glied“ basiert, passen Sie Ihre formellsten Sachen nicht zu Ihren wenigsten. Es wird nur verderben, wie gut Sie als Ganzes aussehen.

Eine formal-lässige Kombination ist wie Öl und Wasser. Die beiden Elemente vermischen sich nicht. Sie werden am Ende nur ein Fragezeichen in den Köpfen der Menschen aufwerfen. Sie werden sich fragen, ob Sie Probleme hatten, etwas zum Anziehen zu finden, sich schnell angezogen haben oder einfach einen neuen (aber seltsamen) Stil ausprobiert haben.

Bei einigen Arten von Lederschuhen wird es jedoch schwierig. Ein bestimmtes Paar kann eher lässig als formal erscheinen (insbesondere wenn es mehr Broguing oder Details aufweist). Sie können es vielleicht zu Jeans tragen, aber nicht zu Geschäftskleidung. Diese Dinge erfordern also einige Versuche und Irrtümer.

Und allgemein:

  • Dunkle Farben = höhere Formalität (insbesondere für Anzugjacken und Schuhe)
  • Hellere Farben = geringere Formalität; Am besten für Freizeitveranstaltungen oder Sommerkleidung

Regel Nr. 5: Lernen Sie von berühmten Personen

Möglicherweise verarbeiten Sie all diese Informationen und Gedanken 'A passt nicht zu B, sondern zu C ...' ziemlich viel. Jonglieren Sie mit all diesen Ja und Nein.

Aber die Kunst des Matchings ist viel einfacher, wenn Sie ein ROLLENMODELL haben. Jemand, der immer mit einem Killerensemble in der Öffentlichkeit gesehen wurde. Es könnten Idris Elba oder Ryan Gosling auf dem roten Teppich sein, Bruno Mars, wenn er im Live-Fernsehen auftritt, oder Roger Federer, wenn er in Uhrenwerbung erscheint.

Das sind die Meister, von denen Sie lernen möchten. Sie präsentieren jedes Mal, was funktioniert (oder zumindest versäumen ihre Stylisten immer, die richtigen Anrufe zu tätigen, aber das ist nebensächlich). Lassen Sie sich von ihnen inspirieren - aber kopieren Sie nicht jedes Detail. Ihre Individualität muss noch herausspringen.

Bonus: Entdecken Sie verschiedene Texturen und Muster

Es hilft, wenn Sie wissen, wie man einbindet Textur und Muster in Herrenbekleidung. Nehmen Sie sich also Zeit zum Lesen.

Und hier ist etwas, das Sie vielleicht nicht wissen:
Sie können tatsächlich mit 4+ einzigartigen Mustern gleichzeitig davonkommen! Es ist cool Kleidungskombination einen Versuch wert. Stellen Sie einfach sicher, dass die Farben stummgeschaltet sind und keine zwei Muster dieselbe Größe oder Form haben.

Das ist eines von vielen Dingen, an denen Sie herausfinden werden experimentieren. Indem ich dies und das versuche. Es gehört dazu, ein guter Matcher zu sein - und seinen eigenen persönlichen Stil zu entwickeln.

Haben Sie also keine Angst, ab und zu zu experimentieren (auch wenn dies bedeutet, einige der oben genannten Regeln zu brechen). Aber haben Sie einige vertrauenswürdige Freunde, die eine Vorschau Ihres neuen Outfits anzeigen und sagen, ob es gut aussieht oder nicht.

Oder warum nicht mitmachen? RMRS Facebook Group und vorführen? Die Jungs dort sind voll und ganz unterstützend und werden jedes Mal einige großartige Ratschläge geben. Scheuen Sie sich also nicht, eine zweite Meinung einzuholen