3 Kauftipps für Krawatten | So kaufen Sie eine hochwertige Krawatte online

Kaufanleitung für KrawattenErkennen a hochwertige Krawatte Besonders online ist nicht immer einfach.

Denken Sie darüber nach - mit einem Computer können Sie die Prozessor-, RAM- und Speicherspezifikationen überprüfen.



Mit einer Kamera können Sie schnell nach Megapixel und Körpertyp messen.



Und wenn Sie ein Auto online kaufen, haben Sie Carfax, Kelley Blue Book und andere Dienstleistungen, die Ihnen helfen, eine gute Wahl zu treffen.

Für Krawatten? Nichts - Reißverschluss - nichts.



Bis jetzt - das ist richtig - wird dieser Leitfaden etwas Licht auf das Thema werfen!

Um eine gute Krawatte zu einem günstigen Preis zu finden, müssen Sie auf die Details achten.

Hier ist mein Leitfaden für den Kauf einer tollen Krawatte online (und offline!)



1. Kaufen Sie eine Krawatte mit der richtigen Breite

Wir beginnen mit dem einfachen Teil: der richtigen Größe. Dies wird Ihnen gute Dienste leisten, egal ob Sie handgefertigte italienische Importe oder von der Stange bei Sears kaufen. Die Mode hat im Laufe der Jahre die Beziehungen hin und her erweitert und verengt.

Mach dir nicht die Mühe, den Überblick zu behalten.

Eine gute Krawatte ist genau in der bequemen Mitte. 3 1/4 'ist ideal für die meisten Männer (die Breite wird an der breitesten Stelle gemessen, vor der sich verjüngenden Spitze, falls vorhanden).

Wenn Sie besonders breit gebaut sind, möchten Sie vielleicht ein wenig mehr Breite, um die Dinge proportional zu halten, bis zu 3 3/4 Zoll oder so. In ähnlicher Weise können sehr schlanke Männer auf etwa 2 3/4 Zoll sinken, ohne den Eindruck zu erwecken, dass sie eine „dünne Krawatte“ tragen.

Krawatten ohne Verjüngung (heutzutage ein etwas altmodischer Stil) sollten etwas dünner sein, auch im Bereich von 2 3/4 Zoll.

Dünne reguläre WideTie MadeinEngland Männer

Von links nach rechts sehen wir 3 verschiedene Krawattenbreiten, die mit dem Dollar-Test ermittelt wurden. Die mittlere Krawatte ist perfekt für die meisten Männer - etwa 3,25 cm breit.

Um die Breite in einem Geschäft schnell beurteilen zu können, verwende ich den Dollartest. Da der USD ungefähr 6 Zoll lang ist, falten Sie ihn in zwei Hälften und Sie haben ein 3-Zoll-Lineal.

Dann können Sie schnell sehen, welche Krawattenbreite Sie kaufen möchten. Mein Sweet Spot für meine Bodybuilding- / Stilanforderungen ist 3,25 Zoll. Ihre können je nach Geschmack größer oder kleiner sein.

2. Kaufen Sie eine Krawatte, die die richtige Länge hat

Die Längen variieren von Hersteller zu Hersteller, aber die meisten 'normalen' Krawatten liegen zwischen 57 'und 58', während 'extra lange' oder 'große' Größen näher an 62 '-64' liegen.

Kürzere Styles sind entweder für sehr kleine Männer gedacht (man muss ziemlich unterdurchschnittlich sein, um etwas kürzeres als 57 Zoll zu brauchen - die meisten kürzeren Jungs können einfach einen etwas größeren Knoten knüpfen, um die Länge zu verbrauchen) oder sie sind ein Vintage-Style.

Kurze Krawatten waren für einen Teil der 1940er und erneut in den 1970er Jahren in Mode, so dass Sie möglicherweise solche in den niedrigen 50-Zoll-Bereichen finden, wenn Sie herumkrabbeln. Das beste Maß für die Länge ist jedoch, wie es auf Ihren eigenen Körper fällt. Die Spitze einer richtig gebundenen Krawatte sollte knapp über die Hosentaille reichen.

Das dünne Ende sollte fast so weit reichen, höchstens einen Zoll oder so kürzer. Ein dünnes Ende, das nur zur Hälfte herunterfällt, führt dazu, dass der Krawatte der Körper fehlt und sie mehr schwankt, und ragt oft von hinten heraus, wenn sie nicht festgesteckt ist.

Größere Männer müssen möglicherweise benutzerdefinierte Krawatten oder zumindest bestimmte „lange“ Größen kaufen, um dies zu können einen zufriedenstellenden Knoten knüpfen und haben immer noch einen ausreichend langen Schwanz für das Gleichgewicht. Kürzere Männer können einen größeren Knoten wie einen halben oder sogar vollen Windsor knüpfen, um bei Bedarf zusätzliches Tuch zu verbrauchen.

3. Wählen Sie eine hochwertige Krawatte - Stoff & Konstruktion

Länge und Breite lassen sich leicht mit einem Lineal und ein paar Minuten in einem Ankleidezimmer beurteilen. Die wirkliche Schwierigkeit zwischen dem Kauf guter und guter Krawatten zu einem günstigen Preis liegt in Ihrer Fähigkeit, den Stoff und die Konstruktion zu beurteilen.

Die hochwertigsten Krawatten der Welt werden aus feiner Seide hergestellt. Synthetische Stoffe verleihen einen ähnlichen Glanz, aber keine der reichhaltigen Textur und des geraden Seidentuchs.

Überprüfen Sie, ob die Seide „schräg“ über den Stoffbolzen geschnitten wurde, indem Sie die Krawatte über Ihre Hand legen. Wenn es gerade hängt, wurde es richtig geschnitten. Wenn es sich kräuselt und zur einen oder anderen Seite dreht, wurde es nicht auf der Seite geschnitten vorspannen, und wird nicht so ordentlich hängen.

Die Textur der Seide ist ebenfalls wichtig. Raue Seide, die sich auf Ihrer Haut verfängt, wenn Sie mit der Hand darüber fahren, weist auf ein billigeres Produkt hin. Die Fasern sind bereits steif und brechen und verlieren schnell ihren Glanz. Achten Sie auf Glätte und Flexibilität in der Oberfläche.

Qualität beurteilen, handgefertigte Konstruktion

Nur die teuersten handgefertigten Krawatten werden noch hergestellt, indem ein einzelnes Stück Seide immer wieder auf sich selbst gefaltet wird. Die meisten beziehen ihr Gewicht aus einem Innenfutter. Wie dieses Futter aufgebaut ist, trennt die guten Bindungen von den großen.

Krawatten-Rücken-Futter

Das Futter der Krawatte - - Sehr feine Krawatten sind mit 100% Wolle gefüttert. Das ist ziemlich teuer und ziemlich selten, da die Herstellung des feinen, leichten Wolltuchs unerschwinglich teuer ist.

Mischwolle kann immer noch eine feine Krawatte bilden - einige Hersteller kennzeichnen die Feinheit der Wolle immer noch mit goldfarbenen Balken auf dem Innenfutter, was ein gutes Zeichen dafür ist, dass Sie es mit einem Qualitätshersteller zu tun haben. Suchen Sie jedoch nicht ausschließlich danach, da viele neuere Verbindungen die Geste möglicherweise aufgegeben haben.

Krawatte trug danke

The Tie's Bar Tack - - Was Sie bei hochwertigen Krawatten noch suchen können, ist der „Bar Tack“. Der Name ist etwas irreführend - es ist eigentlich ein kleiner horizontaler Stich auf der Rückseite der Krawatte, genau dort, wo sich das breite Ende teilt, um die Spitze zu bilden, die die beiden Seiten zusammenhält. Dies hilft, die Form der Krawatte zu erhalten, und fehlt häufig bei Serienbindungen.

Der Krawattenstich - - Wenn Sie die Rückseite einer Krawatte leicht öffnen und einen losen schwarzen Faden in Längsrichtung an der Innenseite hängen sehen, handelt es sich nicht um einen Herstellungsfehler. Das ist der „Slip Stitch“ - ein zusätzlicher Stich in der Mitte der Krawatte, damit sich der Stoff beim Binden leicht auf und ab bewegen kann.

3-teilige Konstruktion

Krawatte Dreifachkonstruktion - - Krawatten werden hergestellt, indem mehrere Stofflängen miteinander verbunden werden (denken Sie daran, wie sie aus Stoff hergestellt werden, der über den Bolzen geschnitten wird, anstatt ihn zu senken).

Bei einer guten Konstruktion werden normalerweise drei Paneele verwendet. Sie sollten also zwei verschiedene Nähte spüren können, wenn Sie Ihren Finger in den Stoff drücken und ihn entlang der Länge der Krawatte führen.

Billigere Krawatten verwenden oft zwei statt drei Längen. Das dritte Paneel sitzt ordentlich um den Hals, wodurch die Enden der Krawatte reibungsloser hängen. Jede Krawatte, bei der die Nähte außen sichtbar sind, ist natürlich schlecht verarbeitet und nicht erwägenswert.

So kaufen Sie eine Krawatte online - Fazit

Wenn Sie auf alle Details achten, die ich gerade besprochen habe, können Sie sicherstellen, dass Sie eine hochwertige Krawatte zu einem fairen Preis kaufen. Beachten Sie, dass ich nicht billig gesagt habe - am Ende des Tages kosten die besten Krawatten selbst im Verkauf einen hübschen Cent.

Unabhängig von den Punkten in diesem Artikel wissen Sie zumindest, welche Qualität der Krawatte Sie für Ihr Geld erhalten.

Und welche Firmen für Krawatten empfehle ich? Auschecken Meine anerkannten Herrenbekleidungsgeschäfte für Händler, denen ich vertraue und die ich kenne.