3 Wissenschaftliche Tipps zum Erkennen von Lügen | Wie man Lügen mit der Körpersprache erkennt

3-Wissenschaftliche-Wege-zu-sagen-ob-jemand-groß-liegtDie Lügenerkennung ist so einfach wie 1-2-3

Lügt dich jemand an? Würdest du es wissen, wenn sie es wären?

Jerald Jellison von der University of Southern California entdeckte, dass Menschen bis zu 200 Mal am Tag belogen werden.



Die Chancen stehen also gut, dass Sie mehr belogen werden, als Sie sich vorgestellt haben.

Leider sind die meisten Menschen nicht so gut darin, Lügen zu entdecken.

Bestenfalls haben Sie eine 50/50-Chance zu erkennen, ob Sie jemand anlügt.

Es ist fast so, als würde man das Schicksal Ihres Geschäfts- und Privatlebens dem Werfen einer Münze überlassen.

Wenn es nur eine Möglichkeit gäbe, die Chancen zu übertreffen, setzen Sie sie zu Ihren Gunsten.

Wenn Sie nur lernen könnten, wie Sie die Lügen erkennen, die Ihnen erzählt werden, mit einer Genauigkeit von bis zu 90% & hellip; Zum Glück kannst du.

Sie sehen, Lügenerkennung ist eine lernbare Fähigkeit, und mit dem richtigen Verfahren kann jeder seine Fähigkeit verbessern, Lügen zu erkennen.

Stellen Sie sich vor, wie nützlich es wäre, zu wissen, ob Ihr Geschäftspartner oder Ihr Ehepartner die ganze Wahrheit sagt oder ob der Typ, der Ihnen am Pokertisch gegenübersteht, sein Inneres gerade gefüllt hat.

Klicken Sie hier, um Themen vorzuschlagen Für unseren neuen Körpersprachkurs.

Klicken Sie hier, um Themen vorzuschlagen Für unseren neuen Körpersprachkurs.

Dieser Prozess umfasst 3 Schritte:

Schritt 1 - Erstellen Sie eine Baseline.
Schritt 2 - Suchen Sie nach Clustern, die sowohl Unterschiede im Grundverhalten als auch häufig liegende Lügenindikatoren enthalten.
Schritt 3 - Wenn es einen Hinweis gibt, den Sie belogen haben, suchen Sie tiefer nach der Wahrheit.

Folgen Sie diesem Prozess und Sie werden ein viel besserer Lügendetektor.

Klicken Sie hier, um das Video anzusehen - 3 Wissenschaftliche Tipps zum Erkennen von Lügen

Klicken Sie hier, um das Video anzusehen - Wie man erkennt, ob dich jemand anlügt

Schritt 1: Die Basislinie

Eine Grundlinie ist eine Momentaufnahme des Verhaltens und der Geräusche einer Person in einer normalen Situation, wenn sie keinen Stress hat und keinen Grund zum Lügen hat. Dies ist bei weitem der wichtigste Teil des Prozesses.

Stellen Sie der Person zu Beginn des Baseline-Prozesses einige Fragen, über die sie keinen Grund hat zu lügen, z. B. das Wetter, einen kürzlich erschienenen Film oder ein Sportereignis, das sie möglicherweise gesehen hat. Dann fangen Sie an, darauf zu achten, wie sie normalerweise aussehen, sprechen und welche Wörter sie verwenden, wenn sie nicht lügen. Beginnen Sie mit einer physischen Grundlinie.

Fragen stellenSchritt 1a: Die physikalische Basislinie

Für die physische Basislinie möchten Sie alle physischen Eigenschaften notieren, die sie beim Sprechen aufweisen. Normalerweise mache ich das, indem ich es nach Bereichen des Körpers aufteile. Die Bereiche, die ich betrachten muss, sind:

Die Bereiche zu betrachten sind:

  • Das Gesicht
  • Der Kopf
  • Der Oberkörper
  • Die Arme und Hände
  • Die Beine und Füße

Beachten Sie jeden Körperteil und was sie während des normalen Gesprächs tun. Berühren sie viel ihr Gesicht oder reiben sie sich die Arme oder klopfen sie auf die Füße? Reden sie mit ihren Händen? Wie viel? Dies sind die Dinge, die Sie bemerken möchten, damit Sie nach Ablauf der Grundlinie nach Unterschieden in diesen normalen Verhaltensweisen suchen können.

Ok, jetzt haben Sie eine Momentaufnahme davon, wie sie in einer normalen, stressfreien Situation aussehen und sich physisch verhalten. Als nächstes erhalten Sie eine Audio-Basislinie.

Schritt 1b: Die Audio-Baseline

Notieren Sie sich während der Audio-Baseline, wie sie klingen und welche Wörter während eines normalen, stressfreien Gesprächs verwendet werden. Achten Sie auf Ton, Lautstärke, Wortwahl, Sprachmuster, umm und ahhs und alles andere, was ungewöhnlich erscheint.

Normale Basislinie abgeschlossen

Jetzt wissen Sie, wie sie bei normalen Gesprächen mit geringem Stress aussehen und klingen. Ihre „normale“ Snapshot-Basislinie ist vollständig. Dies ist der Schnappschuss, den Sie beim Vergleichen und Suchen nach Unterschieden verwenden.

Um ein vollständiges Bild der Person zu erhalten, müssen wir auch eine emotionale Grundlinie erhalten. Dies wäre eine Grundlinie dafür, wann sie über etwas aufgeregt oder nervös sind. Hier werden die meisten „Lügendetektoren“ ausgelöst. Sie denken, jemand lügt, aber sie sind tatsächlich nur wirklich leidenschaftlich oder emotional über etwas, über das sie diskutieren.

Stellen Sie sicher, dass Sie dies nach Möglichkeit tun, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass jemand Sie anlügt, obwohl dies nicht der Fall ist.

Schwarz-Weiß-Augen-Gesicht-1336

Schritt 1c: Emotionale Basislinie

Um die emotionale Grundlinie zu erstellen, stellen Sie der Person Fragen, wie Sie es in Schritt 1 getan haben. Dieses Mal stellen Sie jedoch Fragen, von denen Sie wissen, dass sie die Person entweder aufregen oder verärgern, sodass Sie eine physische und akustische Grundlinie erhalten können, wenn sie sich in einem emotionaleren Zustand befindet .

Anstatt nach dem Wetter zu fragen, könnten Sie sie nach ihrer Lieblingssportmannschaft fragen, weil sie leidenschaftlich sind und alles, was sie aufregen wird. Sie können sie auch nach etwas fragen, von dem Sie wissen, dass es sie verärgert oder nervös macht, wie die jüngsten Entlassungen bei der Arbeit oder ein enger Freund, der kürzlich eine Scheidung oder medizinische Probleme angekündigt hat.

Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, sie zu beobachten und nach Unterschieden in ihrem Verhalten im Vergleich zu der Basislinie zu suchen, die Sie gerade für ihr „normales“ Verhalten genommen haben. Wenn sie über ihre Lieblingssportmannschaft sprechen, haben sie vielleicht mehr Energie und Bewegung, ihre Stimme hat mehr Beugung.

Wenn Sie sie nach etwas fragen, das sie verärgert oder nervös macht, berühren sie möglicherweise ihren Nacken, versteifen sich, ändern die Lautstärke oder die Beugung ihrer Stimme.

Dies sind die Basislinien für diese Bedingungen. Dies ist 'normale' aufgeregte oder verärgerte / nervöse Basislinien. Notieren Sie sich, was gleich ist und was sich von der Basislinie unterscheidet, die Sie in den obigen Schritten erstellt haben.

Gesamte Baseline abgeschlossen

Sie sind mit dem gesamten Basisprozess fertig und haben ein gutes Verständnis dafür, wie die Person unter normalen, nicht liegenden Bedingungen aussieht und klingt.

Mann zeigtSchritt 2: Unterschiede und Lügen erkennen

Wenn Sie entscheiden, ob Sie jemand anlügt, müssen Sie zunächst nach Unterschieden zur Grundlinie suchen.

Wenn sie während des Baselining viel mit ihren Händen sprachen, aber wenn sie jetzt sprechen, bewegen sich ihre Hände kaum, wäre das eine rote Fahne.

Wenn sie noch nie ihr Gesicht berührt hätten, aber jetzt sind sie es, wäre das eine rote Fahne.

Wenn sie vorher normal gesprochen haben, aber jetzt ihre Lautstärke sehr niedrig ist oder ihre Sprache zögerlich oder monoton ist & hellip; das ist rote Fahne.

Suchen Sie nach solchen Unterschieden.

Als nächstes werden wir einige der häufigsten Lügen-Cues diskutieren. Diese Hinweise sind statistisch höher als Hinweis auf Lügen, wenn sie nicht Teil der ursprünglichen Grundlinie sind, und wenn sie gesehen werden, sollten sie auch als rote Fahne betrachtet werden.

  • Emotionen im Gesicht, die nicht mit den gesprochenen Worten übereinstimmen.
  • Ja nicken, wenn Sie nein sagen, oder umgekehrt.
  • Nase oder Mund berühren.
  • Pflege oder andere selbstberuhigende Verhaltensweisen.
  • Asymmetrische Bewegungen wie das Achselzucken mit einer Schulter.
  • Blockieren oder Distanzieren von Verhalten. Berühren Sie besonders die Ohren oder den Mund beim Sprechen.
  • Lange Pausen oder Einschlüsse von Umms oder Ahhs beim Sprechen.
  • Dinge sagen wie 'Um dir die Wahrheit zu sagen'.
  • Sie scheinen viel härter zu denken als sie sollten.

Im Zusammenhang mit dem Gespräch haben Sie möglicherweise eine Reihe unterschiedlicher roter Flaggen und / oder eine Reihe roter Flaggen mit Lügen festgestellt. Denken Sie daran.

Schritt 2b: Suchen nach Clustern

Ich betrachte einen Cluster als eine Kombination aus drei oder mehr Unterschieden oder roten Flaggen.

Qualifizieren sich während Ihres Gesprächs, während Sie die oben beschriebenen roten Fahnen notieren, einer von ihnen als ein oder mehrere Cluster?

Wenn es einen Cluster oder Cluster für eine Antwort oder ein Thema gibt, wissen Sie, dass die Person entweder lügt oder dass dieser Teil der Diskussion etwas enthält, das sie unangenehm macht. In jedem Fall ist eine weitere Untersuchung erforderlich.

Mann schreienSchritt 3: Tiefer graben

Während der Diskussion haben Sie eine oder mehrere Gruppen von Lügenindikatoren gefunden, die Sie möglicherweise genauer betrachten müssen. Wie geht's?

Zuerst müssen Sie entscheiden, ob es wirklich wichtig ist. Wir werden jeden Tag belogen. Ich sehe es von Freunden, Familie, Kollegen, Fremden. Leute lügen & hellip; Aber viele von ihnen sind Notlügen oder die Wahrheit ist, dass es einfach keine Rolle spielt. Wenn es nicht wichtig ist, lass es los.

Wenn Sie entscheiden, dass es wichtig ist und Sie wissen müssen, ob sie Sie anlügen, ist es Zeit, etwas tiefer zu graben.

Um tiefer zu graben, stellen Sie offene Fragen (was meinten Sie, als Sie & hellip; sagten? Oder ich würde gerne mehr über & hellip; hören).

Dies wird sie zwingen, mehr zu reden, was Ihnen mehr Gelegenheit gibt, zu beobachten. Dann nach Bedarf weiter graben.

Wenn Sie eine Geschichte mit einer Zeitleiste diskutieren, stellen Sie ihnen Fragen, die es ihnen nicht erlauben, am Anfang zu beginnen.

Viele Leute, die eine falsche Geschichte erzählen, merken sie sich in der richtigen Reihenfolge und stellen ihnen Fragen außerhalb der Reihenfolge, was es für sie schwierig macht, sie zu beantworten, und stolpert oft über sie. Im Rahmen seiner Studie über kognitive Interviews schlägt R. Edward Geiselman von der UCLA vor, sie zu bitten, die Geschichte aus demselben Grund rückwärts zu erzählen.

Zuletzt können Sie ihnen auch eine völlig unerwartete Frage stellen und sehen, wie sie reagieren. Manchmal bringt sie das Werfen für diese unerwartete Schleife so weit aus der Geschichte heraus, die sie geübt haben, dass sie nicht anders können, als ein wenig Wahrheit durchzulassen oder das Täuschungsloch auf offensichtliche Weise größer und tiefer zu graben.

Das ist der gesamte Prozess. Wenn Sie diesem Prozess folgen, verbessern Sie Ihre Lügenerkennungsfähigkeiten drastisch. Seien Sie natürlich nicht frustriert, wenn es nicht einfach oder schnell geht. Jede Fähigkeit, die sich lohnt, braucht Zeit zum Üben und Entwickeln.

Fazit

Die Erkennung von Lügen ist sicherlich eine wertvolle Fähigkeit, aber denken Sie daran, dass es bei der Erkennung von Lügen keine schnelle Lösung oder einfache Outs gibt.

Keine Geste oder kein Verhalten, das immer darauf hinweist, dass eine Person lügt. Sicher, diese Fähigkeit erfordert ein wenig Arbeit, um sich zu entwickeln, aber wenn sie Ihnen Ihr Geschäft erspart, Ihre Beziehung zu einem geliebten Menschen Ihnen einen ehrlicheren Dialog mit Ihren Kindern, Ihren Freunden, Ihren Mitarbeitern ermöglicht, dann hat es sich gelohnt.

Was Sie am Ende haben, ist die Möglichkeit, klügere Entscheidungen zu treffen, tiefere Beziehungen aufzubauen und mehr Ehrlichkeit in Ihrem Leben zu haben.

Kann es manchmal ein Mist sein ??? Bestimmt.

Ich werde nicht lügen & hellip; du wirst die ganze Zeit belogen und manchmal wäre es ein Segen, nicht zu wissen. Trotzdem würde ich es vorziehen zu wissen und dann zu entscheiden, wie ich reagieren soll, um im Dunkeln zu sein. Sie werden lernen, die meisten Lügen loszulassen.

Die meiste Zeit spielt es einfach keine Rolle. Es wird Sie freundlicher, geduldiger machen und Ihrem Leben sehr viel Humor verleihen. Besonders beim Poker, wenn dieser Typ sein Inneres verfehlt.

Aus irgendeinem Grund glaubt er jedoch, dass er dich bluffen kann und geht alles in & hellip; und Sie lächeln nur, während Sie Ihre Chips in Richtung Tischmitte schieben.

Körpersprache-Banner (1)

Dies ist ein Gastbeitrag von Kyle McNatt. Kyle betreibt die Website Vorteil Körpersprache wo er seinen Kunden den Umgang mit dem beibringt Kraft der Körpersprache zu ihrem Vorteil.

Verweise

https://pressroom.usc.edu/jerald-jellison

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/16859438

https://www.scienceofpeople.com/do-you-know-when-someone-is-lying-to-you-new

http://www.psychologyinaction.org/featured-ucla-research/geiselman