$ 200 + Jeans? Die Wirtschaftlichkeit von High-End-Denim für Männer

Was halten Sie von einer Jeans, die mehr als 200 US-Dollar kostet?

Für viele Männer scheint die Idee, diesen Betrag auszugeben, lächerlich.

Ich weiß - es kam mir lange Zeit verrückt vor.



Ich meine - Warum würdest du so viel Geld für etwas bezahlen, das du in einem Jahr durchziehen wirst? Ganz zu schweigen davon, dass Jeans in jedem Kaufhaus für 40 US-Dollar gekauft werden können.

Wenn die Frage so gerahmt ist, ist es unmöglich zu rechtfertigen.

Diese Art, die Frage zu formulieren, dass alle Jeans Einweg-Arbeitskleidung sind, ist jedoch für eine große Anzahl gut gekleideter Männer nicht richtig. Warum?

Weil Jeans zu einem festen Bestandteil der Garderobe geworden sind. Jeans sind ein moderner Klassiker für Herrenmode - Amerikas Beitrag zum Stil ist nicht mehr auf Arbeitskleidung im Freien beschränkt.

Hochwertiger Denim wird (und wird seit über 40 Jahren) mit Blazern, Sportjacken, Stiefeln und Hemden getragen.

Wenn Sie in diesem Unternehmen getragen werden - wenn Sie bessere Materialien verwenden und sich auf eine qualitativ hochwertigere Verarbeitung konzentrieren, steigen die Kosten auf weit über 200 US-Dollar. Wenn Sie individuell von Hand gefertigt werden, sehen Sie mehr als 500 US-Dollar.

In diesem Artikel werden wir 5 Faktoren diskutieren, die erklären, warum High-End-Denim für viele scharf gekleidete Männer eine kluge Wahl ist.

1. Qualitäts-Denim kann Jahrzehnte dauern

Der Standard der meisten Menschen für die Haltbarkeit von Kleidung wird durch die niedrigen Standards von Massenware verzerrt.

Ihr Großvater wäre sehr überrascht von der Idee einer Jeans, die vielleicht zwei oder drei Jahre hält. Tatsache ist, dass die Kleidung gebaut ist und die Materialien nach unten gerast sind - das Ergebnis ist ein Einweggarderobe aus Kleidung, die nicht lange genug hält, um Löcher darin zu tragen.

Denken Sie darüber nach - Ihre Großeltern haben ihre wenigen hochwertigen Kleidungsstücke ausgebessert, weil sie normalerweise nur an einer einzigen Stelle nachgaben oder Opfer einer unglücklichen Träne wurden. Heute haben wir Schränke voller billiger Kleidung, die wir spenden, wenn sich Abnutzungserscheinungen zeigen (normalerweise nach ein paar Dutzend Wäschen).

Eine Jeans, die mehrere hundert Dollar wert ist, sollte im Voraus über ihre Materialien informiert sein. Wenn der Denim selbst keinen großen Teil des Fokus des Unternehmens ausmacht, zahlen Sie wahrscheinlich eher für ein Label (kein tatsächlicher Wert über das eigene Marketing hinaus) als für das Material (realer, greifbarer Wert).

Roher Denim ist typisch für die meisten handwerklichen Hersteller. 'Roh' bedeutet einfach, dass der Denim seit dem Färben der Fäden nicht mehr gewaschen oder behandelt wurde. Sie sind zu Stoff gewebt und der Stoff wird ohne Wasser oder chemisches Bad geschnitten und zu Jeans genäht.

Guter roher Denim ist 100% Baumwolle. Die Textur kann stark variieren, abhängig von der Dicke des Fadens, der Dichtheit des Gewebes und sogar davon, wie die Garne gedreht werden (einige Hersteller haben absichtliche Knoten oder Unvollkommenheiten im Garn erzeugt, um eine strukturierte Oberfläche zu erzeugen; die Unebenheit von Denim wurde auf diese Weise hergestellt wird als 'Slubbiness' bezeichnet).

Die meisten Handwerker verwenden auch Webkanten-Denim, der sich darauf bezieht, wie die Kanten des Stoffes fertiggestellt sind. Selvedge muss kein Raw-Denim sein und Raw-Denim muss kein Web-Denim sein, aber die Kombination aus beiden macht normalerweise den robustesten Denim, der sich am längsten nicht entwirren lässt.

Die Haltbarkeit von gut gefertigten Hosen aus gutem Denim kann gewöhnungsbedürftig sein. Wie ein gutes Paar Lederschuhe müssen sie „einbrechen“. Und wie ein gutes Paar Lederschuhe sollte eine gut gepflegte hochwertige Jeans ohne Arbeitskleidung problemlos ein Jahrzehnt halten können.

2. Aktualisieren der Details

Der Faden, mit dem Ihre Jeans oder die Nieten an den Ecken der Nähte genäht wurden, wirkt wie schrecklich unbedeutende Details.

Ein interessanter Effekt der Massenproduktion ist jedoch, dass unsere Augen dazu neigen, alles zu bemerken, was vom Industriestandard abweicht.

So springt eine kleine Änderung - beispielsweise lila Nähte anstelle des typischen gelb / orangefarbenen Fadens - heraus. Die Leute bemerken es vielleicht nicht bewusst, aber ein Teil ihres Gehirns erkennt, dass Sie sich von der Masse abheben.

Handwerker mögen Brown, Diem (dessen Besitzer - Christopher - mich bei diesem Artikel großzügig konsultiert hat) Vermeiden Sie die billigsten und gebräuchlichsten Materialien für die Detaillierung.

Gebrauchte Patronenhülsen (50 cal und 9 mm) für Bolzen, Lederverstärkung für Gürtelschlaufen und den Rückenfleck (wo sich die Nähte direkt unter Ihrem Rücken verbinden), gemustertes Taschenfutter und Dutzende anderer kleiner Details wie der Die Verwendung von Stachelrochen und japanischer Seide macht Ihre Hose zu einem Kunstwerk.

Das Zusammenführen kleiner Details in einer handwerklichen Jeans spiegelt wider, was eine gute Kommode mit seinem gesamten Outfit zu tun versucht. Es geht nicht um eine Sache, die auffällt; Es geht darum, wie das Ganze so zusammenkommt, dass die Leute sagen: 'Wow, das sieht gut aus.'

Wenn Sie Ihre Jeans tragen, um in Ihrem Gemüsegarten zu arbeiten, und sonst nicht viel, rechtfertigt diese Kunst möglicherweise nicht einen Preis von über 200 USD. Aber wenn Sie Ihre Jeans als Teil Ihrer stilvollen Garderobe tragen, können Sie mit dem richtigen handwerklichen Denim auf Ihre Kosten kommen.

3. Die richtige Passform - einen höheren Preis wert?

Die meisten kleinen Luxus-Denim-Hersteller schneiden ihre Muster, um auf eine bestimmte Nische von Bodybuilds abzuzielen - sie erkennen, dass sie durch die Suche nach einem kleineren Markt für Männer diejenigen, die in ihre Jeans passen, glücklicher machen, als zu versuchen, jeden Mann zu einer großzügigeren Schnittgröße zu bringen .

Auf diese Weise können sie auch nach unterschiedlichen Altersgruppen streben - Zegna stellt Jeans für ältere Männer mit einem hohen Leib und weniger Material im Gesäß her. Eine großartige Kombination, es sei denn, Sie sind ein 65-jähriger Kraftsportler, der seine Kniebeugen liebt.

Maßgeschneiderte Jeans sind ein ganz anderes Tier - jeder Hersteller, der nach Ihren Maßen fragt, anstatt die Standardkombination aus Taille und Schrittlänge zu verwenden, ist eine sichere Wahl für ein Produkt, das einen Preissprung wert ist.

Die meisten benutzerdefinierten Jeans werden eher nach Maß als nach Maß gefertigt - es gibt ein festes Muster, das sie für alle ihre Kleidungsstücke verwenden und das sie an Ihre individuellen Maße anpassen, um eine bessere Passform in Sitz, Schritt und Taille zu erzielen.

Das heißt nicht, dass Sie keine maßgeschneiderten Jeans finden können. Sie sind da draußen. Aber wenn sie nicht speziell als solche beworben werden und Sie im Laufe der Erstellung mehrere Gespräche mit dem Schneider führen, werden Sie wahrscheinlich maßgeschneidert.

Es ist schwer zu betonen, welchen Unterschied dieser gut sitzende Denim in einer Welt schlaffer Jeans macht. Massenware wird für die angegebene Größe immer so locker wie möglich geschnitten. Die Hersteller möchten, dass das Produkt auf möglichst viele Karosserien passt.

Wie sie aussehen, wenn sie am Körper sind, ist bestenfalls ein zweitrangiges Problem - die Annahme ist, dass die meisten Menschen alles akzeptieren, was nicht als „Anfall“ einklemmt oder abfällt. Das Ergebnis sind Jeans mit lockerem Stoff im Schritt, die Ihren Hintern und Ihre Oberschenkel groß aussehen lassen.

Die individuelle Anpassung bringt das Tuch in die Nähe, ohne es einzuklemmen, so dass Sie diese geformte Schlankheit erhalten, ohne sich anstrengen und sich in zu kleine Jeans stopfen zu müssen. Sie werden nicht das Gefühl haben, eingeklemmt zu werden, sondern nur glatt und beschnitten aussehen.

Die zusätzliche Arbeit, jedes Kleidungsstück auf einen bestimmten Satz von Maßen zuzuschneiden, verlangsamt die Produktionsgeschwindigkeit erheblich. Dies bedeutet, dass der Hersteller weit weniger Kleidungsstücke pro Jahr herstellen kann als eine Massenproduktionslinie. Die Kosten sind höher, um den gesamten Prozess nachhaltig zu gestalten.

4. Handgemacht ist die ultimative Qualitätskontrolle

Eine Massenjeans hat (wie Sie hoffen) einen Prozess namens Qualitätskontrolle durchlaufen. In einigen Fällen muss die Jeans an einem Paar Schaufensterpuppenbeinen gezogen werden, um die Passform sowie die Nähte und Nähte zu überprüfen.

In anderen Fällen kann es sein, dass ein Arbeiter die Außennähte auf und ab schaut und sie zum Falten und Verpacken weitergibt. Wenn Sie nicht in den Fabriken arbeiten, werden Sie wahrscheinlich nie ein gutes Gefühl dafür bekommen, was die QC-Methoden eines bestimmten Unternehmens sind. Der einzige wirkliche Test ist das Kaufen und Tragen des Produkts selbst. Zu diesem Zeitpunkt ist es zu spät, um wirklich eine Rolle zu spielen.

Handgemachte Jeans sind ein anderes Biest. Wenn du. .. hast Eine Person fertigt die Jeans von Anfang bis Ende von HandEr weiß, was in sie geflossen ist.

Die Nähte werden die ganze Zeit inspiziert. Wenn sie schief oder locker sind, ist der Mann, der die Jeans herstellt, sofort darauf aufmerksam - dies wirkt sich auf seinen nächsten Schritt aus und muss überarbeitet werden, damit das gesamte Produkt richtig passt. Sie können keine QC-Ecken in ein Stück schneiden, auf das Sie starren und das Sie stundenlang mit Ihren eigenen Händen bearbeiten.

Jetzt, Es braucht nicht so viel, um sich legal für ein „handgemachtes“ Label zu qualifizieren. Solange Sie menschliche Arbeiter haben, die die Nähmaschine anstelle eines automatisierten Systems führen, kann Fließbandkleidung immer noch „handgefertigt“ werden.

Das bedeutet Sie möchten nach Unternehmen suchen, deren Geschäftsmodell auf der „handwerklichen“ Produktion basiert.

Eine Jeans, die von einer Person aus rohem Stoff bis zum fertigen Produkt hergestellt wurde, ist ein anderes Kleidungsstück als eine, die von einem Dutzend Personen hergestellt wurde. Es sind viele qualifizierte Handwerker online, darunter einige Männer und Frauen, die sich ausschließlich auf Jeans spezialisiert haben, und dies sind die Unternehmen, die am wahrscheinlichsten Jeans herstellen, die den Preis wert sind.

5. Die Kosten pro Verschleißgleichung

Dieser letzte Grund könnte der beste von allen für eine Jeans über 200 USD sein - Es ist tatsächlich billiger, hochwertige Kleidungsstücke zu besitzen, die lange halten, als billige, die ersetzt werden müssen.

Wenn Sie es fünf Jahre lang einmal pro Woche tragen (mit ein paar Wochen Pause, um die Mathematik zu vereinfachen), haben Sie weniger als 1 US-Dollar pro Trage bezahlt. Eine 50-Dollar-Jeans, die ein Jahr hält, hat Sie doppelt so viel gekostet - und höchstwahrscheinlich hat sie Ihnen nie so gut gefallen. Noch bevor Sie die Vorteile von Passform und Stil berücksichtigen, sparen Sie allein bei der Qualitätsfertigung Geld.

Für ein Podcast-Interview über Jeans für Männer über 30 - hier klicken

Für einen soliden Überblick über Jeans - Besuchen Sie hier meinen Artikel über Kunst der Männlichkeit

Für weitere Informationen zu hochwertigem Denim nach Maß lade ich Sie ein, meinen Freund Christopher bei zu besuchen Braune, Deim Custom Denim Jeans