10 seltsame (aber wahre) Fakten über Gesichtsbehaarung und Rasur

Rasieren. Wussten Sie, dass Männer dies seit 30.000 v. Chr. Tun?

Und wussten Sie, dass die Haare auf Ihrem Gesicht durchschnittlich x4 dicker sind als die Haare auf Ihrem Kopf?

Oder dass dein Bart über x4 deiner Größe wachsen kann?



Weder habe ich! Im heutigen Artikel gebe ich Ihnen 10 seltsame, aber wahre Fakten, die Sie nie über Rasur und Gesichtsbehaarung gewusst haben.

Klicken Sie hier, um das Video anzusehen - 10 seltsame (aber wahre) Fakten über Gesichtsbehaarung und Rasur

Rasierfaktor # 1. Bartsteuer war eine Sache

wie man einen Bart wachsen lässt

Anscheinend führte König Heinrich VIII. Eine Bartsteuer ein, obwohl er selbst einen Bart hatte.

1698 erhob Kaiser Peter der Große von Russland eine Steuer auf Bärte. Die Polizei setzte dieses Gesetz durch und sammelte die Steuer am Eingang jeder Stadt. Und was ist, wenn Sie nicht einhalten? Nun, Männer, die sich weigerten zu zahlen, hatten ihre Bärte öffentlich rasiert!

Männer, die die Steuer entrichteten, mussten als Zahlungsnachweis einen „Bartmarker“ (eine Kupfer- oder Silbermünze mit einem Bartbild) mit sich führen.

Es wird gesagt, dass König Heinrich VIII. Auch Bärten eine Steuer auferlegte - obwohl er eine hatte und sich vermutlich nicht selbst besteuerte - und seine Tochter Elizabeth I. von England setzte dieses Erbe fort, indem sie jeden Bart mit einem Wachstum von mehr als zwei Wochen besteuerte. Dies war kein guter Zeitpunkt, um sich einen Bart wachsen zu lassen!

Rasierfaktor # 2. Alkohol kann Ihr Gesichtshaar wachsen lassen

Testosteron im Körper erzeugt ein Hormon namens DHT, das eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von Körperhaaren spielt.

Alkoholkonsum erhöht die Umwandlung von DHT in „3-Alpha-Diol“ - das Haupthormon, das für das Haarwachstum verantwortlich ist. Dies kann dazu führen, dass Ihr Gesichtshaar schneller als normal wächst.

Und Bier enthält Silikon, von dem angenommen wird, dass es die Durchblutung fördert und das Haarwachstum im Gesicht stimuliert. Das sind großartige Neuigkeiten für alle Biertrinker da draußen - Sie gehen nicht in eine Bar, sondern arbeiten daran, Ihren Bart zu verbessern! (Denk daran!)

Rasierfaktor # 3. Mini Fakten

Rasieren

Ihre Augenbrauen schützen Ihre Augen vor Feuchtigkeit und Sonnenlicht.

  1. Augenbrauen halten unsere Augen sauber und klar - sie halten Schweiß und Regenwasser von unseren Augen fern, damit wir uns auf das konzentrieren können, was vor uns liegt.
  2. Haben Sie sich jemals gefragt, warum manche Menschen lockiges und andere glattes Haar haben? Es ist alles im Haarschaft. Haare mit runden Schäften sind gerade und Haare mit ovalen / abgeflachten Schäften kräuseln sich.
  3. Der durchschnittliche Mann rasiert sich ungefähr 10.000 Mal in seinem Leben!

Rasierfaktor # 4. Fidel Castros Bart war nicht alles, was es schien

Gesichtsbehaarung

Fidel Castro ließ sich einen Bart wachsen, um die kubanische Revolution zu symbolisieren… zumindest behauptete er dies ursprünglich…

Der kubanische Revolutionär Fidel Castro ist berühmt für viele Dinge: Einige sehen ihn als Helden, andere als Tyrannen. Er war auch ein Synonym für seinen langen, ungepflegten Bart. Castros offizielle Linie war, dass sein Bart ein Symbol der kubanischen Revolution war; dass er und andere Guerillakämpfer ihre Bärte wachsen lassen, während sie sich im Dschungelkrieg befinden.

Um den Mann selbst zu zitieren,

„Wenn Sie 15 Minuten pro Tag sparen, indem Sie Ihren Bart nicht rasieren, gewinnen Sie ungefähr 10 Tage im Jahr, die Sie der Arbeit, dem Lesen, dem Sport und allem widmen können, was Sie möchten. Und Sie sparen auch Rasiermesser, Seife und heißes Wasser. “

Macht Sinn…

...aberSpäter im Leben erzählte er der Journalistin Barbara Walters, dass der wahre Grund, warum er seinen Bart wachsen ließ, darin bestand, dass seine Vorräte an Gillette Razors-Klingen zu dieser Zeit durch das US-Embargo gegen Kuba abgeschnitten wurden!

Hier ist eine Bonus-Tatsache für Sie: In einer Operation, die als 'The Cuban Project' bekannt ist, enthielt die Kennedy-Präsidentschaft einen Plan, Castros Kleidung mit Thalliumsalzen zu kontaminieren, wodurch sein Bart herausfallen würde.

Rasierfaktor # 5. Männer und Frauen haben die gleiche Anzahl von Haarfollikeln im Gesicht

Haarfollikel am Kiefer eines Mannes werden durch das Hormon Dihydrotestosteron stimuliert. Und das ist der Grund, warum Männer Bärte wachsen lassen (und Frauen nicht). Es gibt ungefähr 30.000 Barthaare im Gesicht eines durchschnittlichen Mannes, wobei die größte Konzentration auf dem Kinn und der Oberlippe liegt und das Gesicht des durchschnittlichen Mannes zwischen 5.000 und 25.000 Haare enthält.

Der durchschnittliche Bart eines Mannes wächst um etwa 1 cm pro Monat, und es wird angenommen, dass Frauen in der Vergangenheit Männer mit dickeren Bärten attraktiver fanden, da dies implizierte, dass das bärtige Individuum dominanter war als sein niedriger Freund mit schlechtem Wachstum.

Rasierfaktor # 6. Einige Tiere haben auch Bärte

Rasiertipps

Löwen wachsen lange Mähnen, Löwinnen nicht.

Es sind nicht nur wir Männer, die Gesichtsbehaarung haben.

Der Löwenschwanz-Makaken, der bärtige Kaiser Tamarin (sieht aus wie ein Affe und stammt aus Brasilien und Peru) und das schottische Hochlandvieh tragen ebenfalls beeindruckende Bärte.

Und wussten Sie, dass nur Löwen Mähnen anbauen? Die Mähnenfarbe eines Löwen zeigt die Stärke und Gesundheit des Löwen an. Je dunkler seine Mähne ist, desto wichtiger ist er in seinem Stolz. Und holen Sie sich das - Löwen mit Mähnen behandeln Löwen ohne Mähnen anders.

Die armen Tiere mit wenig oder keiner Mähne werden häufiger angegriffen und haben weniger Erfolg mit den Damen - dies deutet darauf hin, dass Bärte Überlebens- und Fortpflanzungsvorteile haben. (Denken Sie daran, wenn Sie eine Frau mit Ihren Gesichtshaaren beeindrucken.)

# 7. Bartwuchswettbewerbe existieren

Ja, das ist richtig! Die Bart- und Schnurrbart-Weltmeisterschaft ist ein echtes Ereignis und wird von denjenigen, die sich mit dem Wachsen von Gesichtshaaren beschäftigen, sehr ernst genommen.

Die Bart- und Schnurrbart-Weltmeisterschaften kamen 2017 nach Texas und hatten 738 Teilnehmer aus 33 Ländern und 27 Kategorien. Es ist für Männer und Frauen.

Zu den Kategorien gehören der beste Teilbart, der Vollbart, der Vollschnurrbart und eine Freestyle-Kategorie. Der Wettbewerb wurde von den USA dominiert. Wer hat den ersten Platz in 27 verschiedenen Kategorien belegt und falls Sie gehen möchten - nächstes Jahr findet es in Antwerpen, Belgien statt.

Rasierfaktor # 7. Haarentfernung ist kein moderner Trend

Die Rasur hat sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt. Mit dem Barber Quality Shave Kit von VITAMAN können Sie sich jetzt zu Hause in Rasierqualität rasieren!

Die Ägypter rasierten sich Bärte und Köpfe. Und die Griechen und Römer übernahmen diesen Brauch um 330 v. Chr. Während der Regierungszeit von Alexander dem Großen.

Es wird angenommen, dass dies dazu diente, sich von brutalen Barbaren zu unterscheiden, die haariger waren. Einige römische Männer hatten einen Diener, der sie rasierte (für einige ist es in Ordnung!); sonst würden sie ihren Tag mit einem Ausflug zum Friseur beginnen.

Römische Soldaten wurden ermutigt, sich als Verteidigungsmaßnahme zu rasieren, um zu verhindern, dass Feinde im Nahkampf ihre Haare packen.

Der älteste bekannte verbliebene Friseurladen der Welt ist Truefitt & Hill in Mayfair, London, das 1805 von William Francis Truefitt gegründet wurde.

Und dieser ist mein Favorit - Anthony Mancinelli ist der älteste praktizierende Friseur der Welt - 107 Jahre alt! Er wurde 1911 in Italien geboren und zog im Alter von 8 Jahren mit seiner Familie nach Newburgh, New York.

Rasierfaktor # 8. In den USA werden Bärte von Militär- und Polizeidienststellen verboten

Die US-Küstenwache erlaubte Bärte bis 1986, als Kommandant Admiral Paul Yost sie verbot. Das US-Militär verbot auch Bärte, weil sie eine dichte Versiegelung für Gasmasken verhindern.

Die Mehrheit der Polizeikräfte in den Vereinigten Staaten verbietet ihren Beamten immer noch das Tragen von Bärten, aber Dallas PD ist eine der wenigen Polizeibehörden, die es Polizeibeamten kürzlich erlaubt haben, Gesichtsbehaarung wachsen zu lassen.

Rasierfaktor # 9. Wenn Sie Ihr Gesichtshaar rasieren, wächst es NICHT dicker nach

Dies ist ein weit verbreitetes Missverständnis.

Das Rasieren von Gesichtshaaren verleiht dem Haar eine stumpfe Spitze. Dies bedeutet, dass es sich stoppelig oder grob anfühlt und dunkler aussieht, aber nicht dicker ist.

Rasierfaktor # 10. Bärte können keinen Verrat begehen

Sir Thomas More war ein englischer Anwalt, Philosoph und Philanthrop. 1533 weigerte er sich, an der Krönung von Königin Anne Boleyn teilzunehmen. Dies beeindruckte König Heinrich nicht, der befahl, More wegen Hochverrats zu verhaften.

Das Gericht befand More für schuldig und verurteilte ihn durch Enthauptung zum Tode. Als More seinen Kopf auf den Hinrichtungsblock legte, sagte er dem Henker, sein Bart habe kein Verbrechen begangen und sollte von seiner Bestrafung verschont bleiben, bevor er ihn der Axt des Henkers aus dem Weg räumte. Sein Bart lebte weiter! (Obwohl der Kopf, an dem er befestigt war, tot war, starb er tatsächlich auch.)

Da haben wir es also.

10 seltsame, aber wahre Fakten über die Rasur. Wie viele wussten Sie? Hat dich jemand überrascht? Ich möchte von Ihnen hören - lassen Sie es mich in den Videokommentaren wissen. Und meine Herren, wenn Sie wissen möchten, wie Sie sich jedes Mal perfekt rasieren können, schauen Sie sich mein Video an: Erfahren Sie, wie Sie sich richtig rasieren.

Sie haben das Wissen, was ist nun mit den Werkzeugen?